Foto: © Peugeot Kommunikation
  • PEUGEOT 308 erhält serienmäßig ein digitales i-Cockpit®
  • Neue Sonderlackierung in Vertigoblau verfügbar
  • Neue Struktur der Ausstattungsniveaus: vereinfachte Übersicht

Rüsselsheim.| Die Löwenmarke stattet den Kompaktwagen PEUGEOT 308 und seine Kombivariante PEUGEOT 308 SW mit zahlreichen Neuerungen aus. Neu im PEUGEOT 308 sind unter anderem das digitale i-Cockpit® und erweiterte Designoptionen für Felgen, Lackierung und Details. Zudem strukturiert PEUGEOT seine Ausstattungsniveaus neu, um Kundinnen und Kunden eine noch bessere Übersicht zu verschaffen.

Der PEUGEOT 308 ist mit 1,5 Millionen produzierten Fahrzeugen eines der Erfolgsmodelle der Löwenmarke. Zudem gewann der PEUGEOT 308 weltweit mehr als 43 Auszeichnungen, darunter bei seiner Einführung den „Car of the Year Award“1 – ebenso wie der aktuelle PEUGEOT 3008 und PEUGEOT 208.

Neue Lackierung und Felgen für den PEUGEOT 308
Ab sofort steht beim PEUGEOT 308 eine dreischichtige Lackierung in Vertigoblau zur Verfügung, die den sportlichen Charakter des Modells betont. Zudem bietet die Löwenmarke die 16 Zoll großen, zweifarbigen Felgen „Zyrcon“ bei den Ausstattungsniveaus Allure und Allure Pack an.

Digitales i-Cockpit® jetzt auch im PEUGEOT 308
Das digitale i-Cockpit® hebt die Innenausstattung des PEUGEOT 308 auf das Niveau der neuesten Modelle der Löwenmarke. Es beinhaltet das zehn Zoll (25 Zentimeter) große und hochauflösende Kombiinstrument, das bereits vom neuen PEUGEOT 2008 bekannt ist. Neu ist auch die besonders klare Oberfläche des Touchscreens. Sie verbessert den Kontrast und sorgt für leuchtende Farben.

Über den Touchscreen lassen sich auch die Funktionen des eigenen Smartphones nutzen, denn der Bildschirm des Geräts kann mit Hilfe der Funktion Mirror Screen – serienmäßig ab dem Niveau Active Pack – auf dem Touchscreen gespiegelt werden. Mirror Screen ist dabei kompatibel mit Android Auto® und Apple CarplayTM.

Die TomTom® 3D-Echtzeitnavigation hilft Fahrerinnen und Fahrer stets dabei, die schnellste Route zu ihrem Ziel zu finden.

Moderne Fahrerassistenzsysteme sorgen für Sicherheit
Unterwegs verbessert der PEUGEOT 308 mit zahlreichen Fahrerassistenzsystemen die Sicherheit der Passagiere und aller Verkehrsteilnehmer. Zu den, je nach Ausstattungsniveau, serienmäßigen Fahrerassistenzsystemen gehören:

  • der automatische Geschwindigkeitsregler ACC mit Stop&Go-Funktion in Verbindung mit dem Achtgang-Automatikgetriebe EAT8: Das System passt den vom Fahrer programmierten Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug automatisch an. Das funktioniert bis zum kompletten Stillstand. Hält das Fahrzeug weniger als drei Sekunden an, startet es automatisch wieder. Der automatische Geschwindigkeitsregler ACC in Verbindung mit Schaltgetriebe bremst das Fahrzeug bis 30 km/h, der Fahrer übernimmt den Bremsvorgang manuell bis zum Stillstand.
  • Rückfahrkamera mit 180° Umgebungsansicht
  • der Park Assist, welcher die Lenkung des Fahrzeugs beim Einpark- und Ausparkvorgang automatisch übernimmt
  • die Active Safety Brake und Frontkollisionswarner
    der aktive Spurhalteassistent: von 65 km/h an reagiert das System mit einer progressiven Gegenlenkung
  • der Müdigkeitswarner, der sich meldet, wenn die Wachsamkeit des Fahrers nachlässt, und eine Pause empfiehlt
  • der Fernlichtassistent
  • die Verkehrsschilderkennung mit Darstellung der Geschwindigkeitsempfehlung im Kombiinstrument
  • der aktive Toterwinkelassistent mit Lenkeingriff durch Zusammenarbeit mit dem Spurhalteassistenten
  • die elektrische Feststellbremse

Effiziente Motoren bringen Fahrspaß bei niedrigem Verbrauch
Beim PEUGEOT 308 stehen sowohl für den Kompaktwagen als auch den Kombi vier effiziente Antriebe zur Wahl. Alle 1.2 l PureTech-Benzinmotoren erfüllen bereits die aktuell strengste Abgasnorm Euro 6d.

PureTech-Benzinmotoren
PureTech 110 mit 81 kW und Sechs-Gangschaltung*
PureTech 130 mit 96 kW und Sechs-Gangschaltung*
PureTech 130 mit 96 kW und EAT8 (Acht-Stufen-Automatikschaltung)*

BlueHDi-Dieselmotoren
BlueHDi 100 mit 75 kW und Sechs-Gangschaltung*
BlueHDi 130 mit 96 kW und Sechs-Gangschaltung*
BlueHDi 130 mit 96 kW und EAT8 (Acht-Stufen-Automatikschaltung)*

Weiterhin im Portfolio der Löwenmarke ist auch der PEUGEOT 308 GTi mit 193 kW (263 PS) und einem maximalen Drehmoment von 340 Nm. Konzipiert von PEUGEOT Sport, zeichnet sich der PEUGEOT 308 GTi mit einem hervorragenden Verhältnis von Antriebskraft zu Gewicht aus.

Neue Struktur für die Ausstattungsniveaus bei PEUGEOT
Mit den Neuerungen für den PEUGEOT 308 werden die Ausstattungsniveaus neu strukturiert und geben damit einen noch einfacheren Überblick zwischen den verschiedenen Optionen.

Die neue Struktur ist in sechs Niveaus aufgebaut. Die drei Hauptniveaus können jeweils durch eine passende, gleichnamige Option erweitert werden. Daraus entstehen beim PEUGEOT 308 folgende Möglichkeiten:

PEUGEOT 308 Active (unter anderem ausgestattet mit: Zwei-Zonen-Klimaanlage, Einparkhilfe hinten, akustisch und visuell, Licht- und Regensensor)
PEUGEOT 308 Active Pack (Ausstattung Active plus Mirror Screen, Außenspiegel elektrisch anklappbar, mit Zugangsbeleuchtung sowie Nebelscheinwerfer)
PEUGEOT 308 Allure (unter anderem ausgestattet mit: Rückfahrkamera mit 180°-Umgebungsansicht und Spurhalteassistent, mit Lenkeingriff)
PEUGEOT 308 Allure Pack (Ausstattung Allure plus schlüsselloses Zugangs- und Startsystem und Automatischer Geschwindigkeitsregler ACC)
PEUGEOT 308 GT (unter anderem ausgestattet mit: Full-LED-Scheinwerfer, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen und Sport-Modus)
PEUGEOT 308 GT Pack (Ausstattung GT plus Park Assist,         aktiver Toterwinkelassistent, 18-Zoll-Leichtmetallfelgen und Kofferraumschienen aus Aluminium beim Kombi)

Der PEUGEOT 308 Kompaktwagen und Kombi werden in Sochaux in Frankreich produziert.

Weitere Informationen zum PEUGEOT 308 unter: https://www.peugeot.de/kompaktwagen-peugeot-308.html.