• Der Landkreis radelt wieder mit
  • Aktionszeitraum ist vom 21. Juni bis 11. Juli

Rems-Murr-Kreis.| Auch dieses Jahr ist der Rems-Murr-Kreis bei der bundesweiten Aktion Stadtradeln dabei. Gemeinsam mit den Großen Kreisstädten Backnang, Schorndorf, Waiblingen, Weinstadt und Winnenden sowie den Gemeinden Allmersbach im Tal, Aspach, Berglen, Kernen, Rudersberg, Schwaikheim und Urbach lädt der Kreis alle Bürgerinnen und Bürger herzlich zur Teilnahme am Stadtradeln ein.

„Ich freue mich, dass wir dieses Jahr einen gemeinsamen Termin koordinieren konnten – auch mit Waiblingen und Schorndorf, die schon seit mehreren Jahren teilnehmen. Bei Stadtradeln geht es – neben dem Spaß am Radfahren – vor allem darum, möglichst viele Menschen dazu zu bewegen, für Alltagsstrecken auf das Fahrrad umzusteigen und so einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten“, sagt Landrat Dr. Richard Sigel. „Radfahren ist nicht nur gut für das Klima. Das Fahrrad ist in der aktuellen Situation im Hinblick auf den Infektionsschutz auch ein besonders geeignetes Verkehrsmittel.“

Mitmachen kann jeder, der im Rems-Murr-Kreis wohnt, arbeitet, einem Verein angehört oder zur Schule geh. Unter www.stadtradeln.de/rems-murr-kreis kann man sich anmelden und ein eigenes Team gründen oder sich einem vorhandenen Team anschließen. Zwischen dem 21. Juni und 11. Juli 2020 gilt es dann, mit dem eigenen Team möglichst viele Rad-Kilometer zu sammeln. Die Teilnahme am Stadtradeln wird auch belohnt: Der Rems-Murr-Kreis verlost tolle Preise unter allen aktiven Radlern. Das Land Baden-Württembergs stiftet es zudem noch Preise für die besten Firmen-Teams.

Detaillierte Infos zu den Spielregeln und der Anmeldung zum Stadtradeln sind im Klimaschutz-Portal auf der Homepage des Landratsamtes zu finden. Für Rückfragen steht Christine Ganz unter klimaschutz@rems-murr-kreis.de gerne zur Verfügung.