Maßnahme beginnt ab Montag 16. März und schließt städtische Einrichtungen ein

Freiberg a. N.| Das Rathaus und die Verwaltungsstellen sind ab Montag, 16. März bis auf weiteres für den regulären Publikumsverkehr geschlossen.

Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten die Stadtverwaltung nur in unbedingt notwendigen Fällen nach telefonischer Vereinbarung aufzusuchen!

Die telefonische Terminvereinbarung für folgende Bereiche erfolgt unter folgenden Telefonnummern, jeweils mit der Vorwahl 07141 / 278-
Pforte: -0/ -121/ -123/ -124/ -612
Bürgerbüro: -100/ -102/ -120
Standesamt: -103
Ortsbehörde: -188/ -104
Kinderbetreuung: -183/ -127
Friedhofsamt: -131
Steueramt: -143/ -142
Baurechtsbehörde/ Ordnungsamt: -110/ -622
Stadtkasse: -117

Dies ist eine Maßnahme zum Schutz der Bevölkerung und um die Einsatzfähigkeit der Verwaltung zu gewährleisten. Über mögliche weitere Einschränkungen wird kurzfristig auf der Homepage der Stadt Freiberg informiert.

Aufgrund dieser Maßnahmen, bittet die Stadtverwaltung Freiberg am Neckar um Verständnis, dass sich die Bearbeitungsdauer einzelner Anliegen verzögern kann.

Schließung städtischer Einrichtungen in Freiberg am Neckar
Die Stadtbibliothek Freiberg a.N. wird ab sofort (14.03.) geschlossen. Die Leihfrist für alle bereits ausgeliehenen Medien wird pauschal auf den 11. Mai verlängert. Die ursprüngliche Leihfrist gilt somit nicht mehr. Es drohen in diesem Zeitraum keine Mahnungen. Aus hygienischen Gründen dürfen keine Medien über den Briefkasten zurückgenommen werden. Wir bitten um Verständnis.

Ebenso wird das Museum im Schlössle und das Jugendhaus „Pink Panda“ ab sofort (14.03.) bis auf weiteres geschlossen.

Das Stadtbad Freiberg und die städtischen Sporthallen werden ab Montag, 16.03.2020 geschlossen sein.