Foto: Manuela Jaeger / Pixabay.com/de
Satter Zuwachs von 4,6% im Jahr 2019

Ludwigsburg.| Ludwigsburg verzeichnete 2019 einen erneuten Übernachtungsrekord. Mit 339.523 Übernachtungen lag das Aufkommen um 4,6 Prozent über dem Niveau des Vorjahres. Das ist umso bemerkenswerter, als der Landkreis Ludwigsburg 2019 ein Minus von 2 Prozent verbuchte. Der Zuwachs in der Barockstadt lag darüber hinaus deutlich über dem der Region Stuttgart (2,8 Prozent) und der Landeshauptstadt (4,5 Prozent).

Die Bettenkapazität lag 2019 mit 2.128 Betten rund 1 Prozent niedriger als im Vorjahr. Das im September 2019 eröffnete Hotel Bergamo ist in der offiziellen Statistik noch nicht berücksichtigt und wird erst 2020 zu Buche schlagen. Die Bettenauslastung nahm um 1,3 Prozentpunkte auf 43,4 Prozent und die durchschnittliche Aufenthaltsdauer von 1,9 auf 2,1 Tage zu.

„Mit diesem deutlichen Zuwachs haben wir tatsächlich nicht gerechnet“, freut sich Tourismusmanager Elmar Kunz vom städtischen Eigenbetrieb Tourismus & Events Ludwigsburg. Die gute Konjunktur sowie ein starkes Kongressgeschäft seien wichtige Antriebskräfte gewesen. „Der deutliche Anstieg ist jedoch zu einem guten Teil auf die gebündelten Marketingmaßnahmen im touristischen Segment zurückzuführen“, so Kunz. So hätten gezielte Marketingaktionen bei Reiseagenturen in Spanien Gruppen zum Barocken Weihnachtsmarkt gelockt. „Im Dezember hatten wir ein Plus bei den spanischen Gästen um sage und schreibe 62 Prozent“, erläutert Kunz weiter und ergänzt: „Das im Tourismuskonzept in den Fokus gerückte Themenmarketing greife voll und ganz.“

Etwa 79 Prozent der Übernachtungen resultieren aus der Nachfrage im Inland; 21 Prozent sind Gästen aus dem Ausland zuzuordnen. Gäste aus Spanien haben dabei erneut den größten Anteil bei der internationalen Nachfrage: mit 13.941 Übernachtungen liegen sie deutlich vor Gästen aus der Schweiz (5.954), USA (4.458), Frankreich (4.033) und Österreich (4.017).

Mit 35.799 Übernachtungen war der Juli wie schon in den Vorjahren der nachfragestärkste Monat, gefolgt vom Oktober mit 34.344 Übernachtungen.