Foto: WebCam SWLB

Ludwigsburg.| Die Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim (SWLB) setzen seit Mitte 2017 das kommunale Klimaschutz-Modellprojekt des Bundesumweltministeriums SolarHeatGrid „Errichtung und Anbindung der größten Solarthermie-Anlage Deutschlands an ein optimiertes Wärmeverbundnetz“ um. Das mit knapp zehn Millionen Euro geförderte KKM-Projekt auf Ludwigsburger und Kornwestheimer Gemarkung wird im Mai 2020 offiziell eingeweiht. Bereits Ende 2019 wurden sowohl das Solarfeld mit 14.800 Quadratmeter Kollektorfläche als auch die Solarwärme-Transportleitung fertiggestellt.

Johannes Rager, Geschäftsführer der SWLB, markiert ein historisches Ereignis: „Heute Mittag gab es im Probebetrieb die erste solare Wärmeeinspeisung in unser Stadtwerke-Verbundnetz. Seitdem ist die Anlage in Betrieb. In den folgenden Wochen werden wir noch Feinjustierungen vornehmen, dann kann die Anlage sukzessive in den Automatikbetrieb übergehen.“ Die Solarthermie-Anlage wird gespeist von 1.088 Kollektoren auf dem Gelände neben dem Wasserturm am Römerhügel. Jeder Kollektor hat eine Fläche von 12,5 Quadratmeter, ist sechs Meter breit und 2,20 Meter hoch. Mehr unter: www.swlb.de/solar-heat-grid