Die Natur vom Unrat befreien

Waiblingen.| Bei der Remsputz-Aktion machen sich die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer am Samstag, 14. März 2020, wieder auf, den achtlos in die Natur geworfenen Müll einzusammeln; zusätzlich ist in diesem Jahr auch „Gemarkungsputz“, der vom Landkreis organisiert wird.

Wer mitmachen will, die Natur von Unrat zu befreien, hat in der Waiblinger Kernstadt und in den Ortschaften die Gelegenheit dazu. Jeweils um 9 Uhr geht es los: in der Kernstadt am Parkplatz der „Galerie“; in Beinstein, Sportplatz; Bittenfeld, Rathaus; Hegnach, Rathaus; Hohenacker, Vogelmühle; Neustadt, Remsbrücke /Klinglestalstraße.

Die Freiwilligen, die im Eisental beginnen, kommen um 10 Uhr am Vereinsheim der Kleingärtner zusammen; wer auf der Korber Höhe startet, tut dies um 9.30 Uhr am Mikrozentrum/Apotheke.

Der Betriebshof der Stadt Waiblingen unterstützt die „Remsputzer“ auch im 48. Jahr der Aktion: sie geben Müllsäcke aus und sammeln die gefüllten Beutel auch wieder ein.