Philharmonisches Klaviertrio Stuttgart musiziert am Donnerstag, 26.12.2019

Tamm.| Das Philharmonische Klaviertrio Stuttgart fühlt sich der Tradition großer Kammermusikvereinigungen verpflichtet, die immer wieder aus Philharmonischen Orchestern hervorgegangen sind. Bevor sie im Jahre 1998 das Philharmonische Klaviertrio gründeten, waren der 1. Geiger Stefan Balle, Solocellist Bernhard Lörcher und der Pianist Andreas Kersten, der schon seit vielen Jahren mit den Philharmonikern zusammenarbeitet, bereits Mitglieder verschiedener fester Trios.

Ihr Ziel ist es, neben den Repertoire-Stücken für diese Besetzung auch Werke von Komponisten zu spielen, die historisch oder zeitgenössisch mit dem Stuttgarter Kulturleben in Verbindung stehen. Damit umfasst ihr Repertoire neben Klassikern von Haydn bis Schostakowitsch auch Komponisten wie Bernhard Molique, Johann Wenzell Kalliwoda und Johann Nepomuk Hummel, die in Stuttgart und Umgebung wirkten.

Veranstalter: Kulturamt Tamm
Eintritt: VVK 12,00 E (erm. 10,00 E)
Pro verkaufter Karte erhält der Freundeskreis der Bartholomäuskirche Tamm 1.- €

Karten: www.reservix.de, allen bekannten VVK-Stellen, Rathaus Tamm oder bei Schreibwaren Kellerstrass Tamm

Jubiläumsprogramm –   20 Jahre Philharmonisches Klaviertrio Stuttgart

Ludwig van.Beethoven Trio D-Dur op.70 Nr.1
„Geistertrio“
1.Satz Allegro vivace e con brio

Felix Mendessohn Trio Nr.2 c-moll op.66
1.Satz Allegro

Franz Schubert Trio Nr.1 B-Dur op,99
2.Satz Andante un poco mosso

Jaoquin Turina Trio Nr,2 op.76
1.Satz Allegro molto moderato

Nicolai Rimski-Korsakow Trio C-Dur
1.Satz Allegro

Dimitri Schostakowitsch Trio Nr.2 op.67
3.Satz Largo

P.I.Tschaikowsky Trio op.50
Finale e Coda

(Zugabe Astor Piazolla „Libertango“)