Jeder könnte selbst eines Tages betroffen sein.

Möglingen.| Der CDU-Gemeindeverband Möglingen lädt alle Interessierten zu einem Infoabend am 29. Oktober im TV-Heim in Möglingen, Brunnenstraße 7 um 19.30 Uhr

MdB Eberhard Gienger wird zu den gesetzlichen Maßnahmen Stellung nehmen, an denen er als Abgeordneter direkt beteiligt ist. Gienger ist auch Mitglied im „Verein Sportler für Organspenden (VSO), in dem sich viele Sportler, Politiker und andere Prominente für die Organspende engagieren.

Als selbst Betroffener wird Josef Theiss aus Bietigheim-Bissingen, der seit 25 Jahren als Empfänger einer Organspende lebt, über die prekäre Situation der 10 000 Wartepatienten auf ein ihr Leben rettendes Spenderorgan berichten und über die Abläufe einer Organspende bis hin zur Transplantation an einen Empfänger informieren. Sein Anliegen ist, dass sich jeder mit der Frage auseinandersetzt, sich informiert und eine persönliche Entscheidung trifft, die er durch einen Organspendeausweis und/oder in einer Patientenverfügung dokumentiert.

Josef Theiss ist Vorstandsmitglied des Patientenverbandes Lebertransplantierte Deutschland e. V. und ist Ansprechpartner der Kontaktgruppe Ludwigsburg-Bietigheim, die in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen feiern kann.