Gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz konnte wurde die Aktion im Louis-Bührer-Saal durchgeführt

Ludwigsburg.| Blutspenden ist eine der wichtigsten Formen des sozialen Engagements. Es geht darum, Menschenleben zu retten – mit direktem persönlichem Einsatz. Und rund um die Urlaubszeit  sind Blutspenden ganz besonders gefragt. Da kommt es leider immer wieder zu Engpässen bei der Blutversorgung. Das ist bekannt.

Aus diesem Grund haben sich dieser Tage viele Spender im Louis-Bührer-Saal eingefunden, um an der insgesamt neunten Blutspendeaktion des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Kooperation mit der Kreissparkasse Ludwigsburg teilzunehmen.

Die Organisatorin Christine Potzmann von der Kreissparkasse zog wie in den Jahren zuvor eine positive Bilanz: „Insgesamt betrug die Tagesbilanz über 209 Blutspenden, darunter waren 29 Erstspender.“ Dies sei wieder ein sehr gutes Ergebnis. „Wir bedanken uns herzlich bei allen Spendern und Helfern“, sagte Potzmann.

Seit der im Jahr 2009 erstmals durchgeführten Blutspendeaktion konnte die Kreissparkasse mehr als 2.100 Blutspender bei sich begrüßen.

Die Kreissparkasse wird auch im kommenden Jahr ihre Räumlichkeiten für die Blutspendeaktion zur Verfügung stellen, für eine reibungslose Organisation durch eigene Mitarbeiter sorgen und den traditionellen kleinen Imbiss bereitstellen.