Bild: Brillen-Mosqua-Chef Markus Stammberger (li.) mit Landrat Dr. Rainer Haas | Foto: Landratsamt Ludwigsburg

„Eine gute und sinnvolle Sache“

Ludwigsburg.| Landrat Dr. Rainer Haas hat sich am Dienstag an der Brillen-Spende-Aktion der Firma Brillen-Mosqua beteiligt. Er übergab Brillen-Mosqua-Chef Markus Stammberger in seinem Büro die Sehhilfe und sagte: „Ich spende gern für die Aktion, die eine gute und sinnvolle Sache ist, weil sie bedürftigen Menschen in Bietigheim-Bissingens ungarischer Partnerstadt Szekszárd zugute kommt.“

Schirmherr der 7. Brillen-Spenden-Aktion der Firma Brillen-Mosqua ist Bietigheim-Bissingens Oberbürgermeister Jürgen Kessing. Bei allen bisherigen Sammlungen wurden bisher rund 50.000 Brillen für Menschen in Afrika und Ungarn gesammelt.

Noch bis 31. August können nicht mehr getragene Brillen auch direkt bei Brillen-Mosqua in der Ludwigsburger Myliusstraße abgegeben werden. Als Dankeschön erhalten die Spender einen 25-Euro-Gutschein inklusive eines kostenlosen 3-D-Sehtests, einer DNEYE-Augenanalyse und einer Augeninnendruckmessung. Auch Augenoptiker können alte, zurückgegebene Brillen sammeln und der Aktion zur Verfügung stellen.