Freiberg a. N.| Mit Mario Andric hat ein junger, schneller Spieler in Freiberg unterschrieben. Er soll die Außenbahn im Team von Mario Estasi beleben und beackern. Seine Reise ging von den Nachwuchsmannschaften von RB Salzburg und dem 1.FC Kaiserslautern zum Wuppertaler SV und eben jetzt an den Neckar nach Freiberg.

Man freut sich über den Neuzugang und darüber, dass man für die vakante Linksverteidigerpositionen einen erfolgshungrigen, entwicklungsfähigen Spieler zugewinnen konnte.