Foto: Tour Ginkgo

Lorch.| Seit Wochen zählen die Teilnehmer die Tage. Jetzt ist es soweit. Am Donnerstag startet die jährliche Großveranstaltung der Christiane Eichenhofer-Stiftung, die Tour Ginkgo. Die Radfahrer, die zum Wohl kranker Kinder drei Tage lang über 250 Kilometer zurücklegen, können es kaum mehr erwarten, endlich wieder gemeinsam im gelben Trikot unterwegs zu sein.

Die Vorfreude ich riesig. Nicht nur bei den Radfahrern selbst, sondern auch bei den Ärzten, Therapeuten und Mitarbeitern der Bunten Kreise im Rems-Murr-Kreis, Ostalb-Kreis und im Kreis Ludwigsburg. An sie gehen die Spenden aus den jeweiligen Regionen. die in diesem Jahr gesammelt werden. Mit dem Geld soll bei allen 3 Einrichtungen eine Nachhaltigkeit der Nachsorge geschaffen werden, um betroffenen Familien, mit z.T. schwerstkranken Kinder zu unterstützen.

Der Bunte Kreis
Ein ganzes Jahr dauern die Vorbereitungen für die Großveranstaltung der Christiane Eichenhofer-Stiftung. „Wir sammeln Geld, das in der Region bleibt“, so die Namensgeberin. Erkrankt ein Kind lebensbedrohlich, brauchen Familien Hilfe. Diese gibt ihnen die Nachsorgeeinrichtungen, wenn es gilt, den Weg zurück in das normale Leben zu finden. Neben der finanziellen Hilfe sei es der Tour Ginkgo außerdem ein Anliegen, auf den grundsätzlichen Bedarf privater und öffentlicher Hilfe in der medizinischen Nachsorge schwerkranker Kinder aufmerksam zu machen. Christiane Eichenhofer war als Kind selbst schwer krank, sie hatte Leukämie. Am eigenen Leib haben sie und ihre Familie erfahren, wie schwierig es ist, eine solche Zeit unbeschadet zu überstehen. Und wie wichtig die Unterstützung in ganz praktischen Alltagsdingen plötzlich sein kann.

Das Engagement der Christiane Eichenhofer-Stiftung wissen auch die Schirmherren der diesjährigen Tour Ginkgo, Herr Landrat Klaus Pavel Ostalb-Kreis, Herr Dr. Richard Sigel Rems- Murr-Kreis und Herr Dr. Rainer Haas Kreis Ludwigsburg zu schätzen. Dass die Tour Ginkgo Unterstützung verdient, das zeigt auch die Verleihung des Verdienstordens des Landes Baden-Württemberg im April 2016.

Prominente helfen
Unter den „Ginkgos“, so nennen sich die Radfahrer, sind zahlreiche Prominente und ehemalige Sportler, die in ihrem Leben etwas Besonderes geleistet haben und für die die Teilnahme an der Tour Ginkgo ebenfalls etwas Besonderes darstellt. Sie möchten schwerkranken Kindern helfen und stehen dafür mit ihrem Namen ein: Der ehemalige Fußballnational- und VfB-Spieler Karl Allgöwer, die Kunstradfahrer Iris Kurz und José Arellano, die Radsportler Günter Brechtel und Markus Hess, der Treppen- und Rückwärtsläufer Thomas Dold, der Schauspieler „Schrotti“ Michael Gaedt, der Rechenkünstler Rüdiger Gamm, Faustbaler Jürgen Haas, die Biathletin Simone Hauswald, der 10-Kämpfer Guido Kratschmer, der Karatemeister Thomas Lamm, Fallschirmspringer Klaus Renz, der Dirigent und Musiker Rainer Roos, der Schauspieler Peter Schell und die Segelfliegerin Sabrina Vogt.

Tour-Etappen 2019

Donnerstag, 27. Juni:
Mutlangen Stauferklinik 7:35, Mutlangen Fa. OSPA 8:10, Rudersberg/ Schulzentrum 9:50, Urbach/ Marktplatz 10:50, Winterbach/ Bäckerei Maurer 11:45, Weinstadt/ Großheppach Gartenschau Areal 12:40, Korb 13:20, Remseck/ Aldingen_Haus der Bürger 15:00, Ludwigsburg Klinikum 15:50, Winnenden Klinik 17:30, Winnenden Schwabenalm 18:20

Freitag, 28. Juni:
Waiblingen/ Salier Realschule 9:20, Fellbach/ Schwabenlandhalle 10:15, Kernen/ Rathaus 11:00, Globus Baumarkt 11:40, Remshalden Bürgerpark 12.30, Schorndorf/ Hahn Automobile 13.50, Schorndorf / Schlosspark 14:10, Plüderhausen/ Marktplatz 14:50, Lorch- Waldhausen/ Schützenverein 15:30, Lorch/ Kirchpark 16:50, Lorch Autohaus Schramel 17:30

Samstag, 30. Juni:
Gschwend/ Marktplatz 9:20, Aalen/ Sparkassenplatz 11:50, Möbel Rieger 12.30, Essingen/ Park 13.20, Mögglingen/ Marktplatz 14:40, Böbingen/ Am alten Bahndamm 15.20, Schwäbisch Gmünd/ Marktplatz 16:30, Mutlangen/Dorffest 17:40

Nähere Einzelheiten finden Sie unter www.tour-ginkgo.de