Ludwigsburg.| Auch beim 49. Marktplatzfest am 29. Juni präsentiert die Kreissparkasse Ludwigsburg auf der Kreissparkassen-Bühne in der Wilhelmstraße wieder Bands aus ihrem Best Of Pool. Ab 12.00 Uhr spielen dort sieben Best Of Bands, abends übernimmt der SWR 3 mit Kultmoderator Michael Leupold die Regie. Mit der „Beatunion Ludwigsburg“ ist ab 20 Uhr auf der Lotter Bühne eine weitere KSK-Band am Start.

Beginnen wird um 12.00 Uhr die Hausband der Kreissparkasse, S-Family-music. Danach kommt um 12.50 Uhr Ruben Fritz auf die Bühne. Im kleinen Wohnzimmer oder auf der großen Bühne, Ruben Fritz überzeugt sein Publikum mit seinen eingängigen Songs und seiner facettenreichen Stimme. Um 13.40 Uhr gibt es Popmusik – selbst komponiert und getextet – von der Ingersheimer Band Popgretel. Um 14.30 Uhr folgt die Band RRYFF, die eigene Songs in Richtung Hardrock mit Blues-Einflüssen spielt. 2014 waren RRYFF Vorband der „ Münchener Freiheit“. Um 15.20 Uhr wird es etwas ruhiger, aber nicht weniger intensiv, wenn die Starkers auftreten. Starkers – das sind Sänger, Gitarrist und „Pianoman“ Max Knotz und Gitarrist Markus Föhrenck.  Max´s Stimme geht durch und durch, durch den Gitarrenklang wird man wie verwandelt. Unter dem Motto „Sing another Song, geh weiter und mach dein Ding“, kommt dann ab 16.10 Uhr Singer-Songwriter Michael Eb mit seiner Band auf die KSK Bühne. Seine Songs sind deutschlandweit bei zahlreichen Radiosendern (u.a. SWR1, SWR3, Antenne1) und im TV zu hören und zu sehen. Um 17.00 Uhr übernimmt die Ian Key Band mit anspruchsvollen, lyrischen englischsprachigen Texten – verpackt in einprägsame Songs, mal mit Funkelementen, mal Folk, mal rockig.

Abends werden – wie im Vorjahr – die Altrocker der Beat Union Ludwigsburg mit ihren Oldies begeistern. Die zahlreichen Fans können sich auf „Satisfaction“, „Cadillac“, „Get Back“, „Smoke on the Water“ und „Johnny B. Goode“freuen – und auf viele weitere Hits aus den 60ern. Und Bassist Rolf Iseler verspricht, dass die Band auch diesmal von Beginn an für Stimmung pur sorgen wird.