Foto: privat

von Monika Beisch und Marcus Kohler

Ludwigsburg-Oßweil.| Im Rahmen der Nachhaltigkeitstage in Ludwigsburg hat die Nachhaltigkeitsgruppe des Bürgerverein Oßweil eine besondere Aktion umgesetzt. In einer Nacht- und Nebel-Aktion haben die Mitglieder/innen der Gruppe Plakate mit der Aufschrift „Die Umwelt steht auf der Kippe – Oßweil ohne Kippen! Wir sind dabei!“ in Oßweil aufgestellt.

Darüber hinaus wurden herumliegende Kippen mit Straßenmalkreide gekennzeichnet um darauf aufmerksam zu machen, dass diese in den Restmüll gehören.

Foto: privat

Und hier ein paar Fakten zum Thema „Kippen“:

  • Eine einzige Kippe verseucht über 40 Liter Wasser. Mikrolebewesen im Boden und im Wasser und auch Fische sterben an den Giften.
  • Zigarettenfilter bestehen nicht aus Papier, sondern aus einem Kunststoff, der rund 10 Jahre braucht, um sich zu zersetzen.
  • In jeder Zigarette sind etwa 4800 Chemikalien enthalten, die sich durch das Rauchen im Filter ablagern. Dazu gehören auch krebserregende Stoffe und Schwermetalle.
  • Kippen sind der häufigste Plastikmüll in der Umwelt.
  • Etwa 80% aller Kippen pro Jahr landen nicht im Restmüll.

Einfache Lösung:

  1. Kippen in den Restmüll werfen!
  2. Umsetzung des Bußgeldkatalogs von Baden -Württemberg, der das Wegwerfen von Zigarettenkippen mit 25 Euro ahndet!

Dasselbe gilt natürlich auch für Kippen, die achtlos aus dem Autofenster entsorgt werden! (Anm. d. Red.)