Remstal Museumsnacht am 18. Mai 2019 und Internationaler Museumstag am 19. Mai 2019

Waiblingen.| Am 18. Mai 2019 öffnen anlässlich der Remstal Museumsnacht von 18:00 bis 24:00 Uhr 44 Museen in 16 Kommunen entlang der Rems ihre Pforten. Der Eintritt in die Häuser wie auch der Shuttle zwischen den Kommunen ist an diesem Abend kostenlos. Die Galerie Stihl Waiblingen bietet ein abwechslungsreiches Programm zur Ausstellung Aufgeblüht und abgelichtet: Blumen in der Fotografie.

Am 19. Mai 2019 findet zum 42. Mal der Internationale Museumstag statt. Auf die Besucherinnen und Besucher der Galerie warten am Sonntag Expertenführungen durch die aktuelle Schau. Der Eintritt ist an diesem Tag ebenfalls frei.

Im Rahmen der Remstal Museumsnacht laden Museen und Ausstellungshäuser in den teilnehmenden Kommunen der Remstal Gartenschau zu zahlreichen Veranstaltungen ein. Der Eintritt in die Häuser ist frei, dank der Unterstützung von bw tarif, VVS und OstalbMobil ist auch der Bahn- und Busverkehr zwischen den Kommunen kostenlos. Um das Angebot zu nutzen, benötigen die Besucherinnen und Besucher einen kostenfreien Veranstaltungsbändel, der in den Rathäusern der Gartenschau-Städte, in den Stadtinformationen oder auch am Abend an den Veranstaltungsorten abgeholt werden kann.

In der Galerie Stihl Waiblingen steht die Nacht ganz im Zeichen der Sommerausstellung. Kurzführungen durch die aktuelle Schau Aufgeblüht und abgelichtet: Blumen in der Fotografie bieten überraschende Einblicke in die Vielfalt floraler Fotografien. Der Schauspieler und Musiker Frank Stöckle, bekannt u. a. aus Tatort und Die Kirche bleibt im Dorf, präsentiert ein bunt-vergnügliches Programm aus Texten und Liedern rund um die Blume und zeigt auf, wie die Flora Dichter und Literaten vom Mittelalter bis zu Neuzeit inspirierte. Des Weiteren demonstriert die Fellbacher Ikebana-Meisterin Hannelore Störzinger die Harmonie und Schönheit der japanischen Kunst des Blumensteckens. Gemeinsam mit der Kunstschule Unteres Remstal lädt eine Foto-Mitmachaktion die Besucherinnen und Besucher dazu ein, sich mit übergroßen Pappmaché-Blumen und individuell gestalteten Texttafeln fotografieren zu lassen. Für Verpflegung ist auf dem Galerieplatz gesorgt. Im Foyer der Kunstschule lädt eine Lounge mit alkoholfreier Cocktailbar zum Verweilen ein.

Am 19. Mai 2019 ruft das International Council of Museums (ICOM) zum 42. Mal zum Internationalen Museumstag auf. Weltweit weisen Museen an diesem Tag auf die thematische Vielfalt der Museumslandschaft hin und machen auf den gesellschaftlichen und kulturellen Beitrag der Ausstellungshäuser aufmerksam. In der Galerie Stihl Waiblingen widmet sich dieser besondere Tag ganz dem Ausstellungsthema. Neben Führungen durch die Schau eröffnen Expertenrundgänge den Besucherinnen und Besuchern neue Blickwinkel auf die blühenden Bildwelten.

Dr. Björn Schäfer, Leiter des Fachbereichs Botanik in der Wilhelma Stuttgart, betrachtet um 16:00 Uhr die Werke unter botanischen Aspekten und berichtet Wissenswertes wie Spannendes über die abgelichteten Blumenarten. Des Weiteren deckt der Waiblinger Fotograf Peter Oppenländer um 17:00 Uhr die technischen Hintergründe und Feinheiten der gezeigten Arbeiten auf. Bereits um 14:00 Uhr präsentiert Hannelore Störzinger an diesem Tag nochmals die faszinierende Kunst des Ikebana. Der Eintritt am Internationalen Museumstag ist frei.

Der genaue Zeitplan zur Museumsnacht und zum Internationalen Museumstag kann im Flyer zur aktuellen Ausstellung Aufgeblüht und abgelichtet: Blumen in der Fotografie wie auch online auf www.galerie-stihl-waiblingen.de eingesehen werden.