Backnang: Vergiftungsgefahr durch Verzehr von Maiglöckchen Herbstzeitlose nach Verwechslung mit Bärlauch!
Auf dem Wochenmarkt in Backnang am gestrigen Samstag, den 27.04.2019, kam es möglicherweise beim Verkauf von Bärlauchgemüse zu einer Beimischung der hochgiftigen Maiglöckchens bzw. Herbstzeitlose (ähnlich aussehend). Betroffene Kunden/Käufer werden gebeten, vom Verzehr des gekauften Gemüses Abstand zu nehmen und Rücksprache mit dem Gemüsehändler zu halten. (ots)

Allmersbach im Tal: Maibaum übersehen
Am Samstagmorgen gegen 9:00 Uhr war die Feuerwehr Allmersbach damit beschäftigt, den Stamm eines Maibaums zum Festplatz im Wiesental zu verbringen. Gut abgesichert mittels Blaulicht und Warnblinkanlage wurde das gute Stück mit einem Traktor und Anhänger durch eine Engstelle in der Backnanger Straße buxiert. Ein 64jähriger Mercedes Fahrer ignorierte die Absicherungsmaßnahmen, fuhr am Feuerwehrfahrzeug vorbei und nahezu ungebremst in den quer über die Straße hängenden Stamm des Maibaums. Ein Feuerwehrmann, welcher sich vor dem Maibaum befand, wurde hierbei leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Der Mercedes Fahrer muss jetzt mit einer Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung rechnen. (ots)

Schwaikheim: Mehrere Baumaschinen entwendet
In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden aus einem leerstehenden Haus in der Bismarkstraße in Schwaikheim Baumaschinen und Werkzeug im Wert von 7000 Euro entwendet. Das Gebäude wird derzeit saniert und die Gerätschaften lagerten in zwei Kellerräumen. Wie die Täter ins Haus kamen, ist unbekannt. Es konnten keine Aufbruchspuren festgestellt werden. Zeugen, die hierzu Angaben machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Winnenden (Tel. 07195 6940) zu melden. (ots)

Leutenbach: Zigarettenautomat gesprengt
Am Samstagmittag gegen 11:30 Uhr sprengten bislang unbekannte Täter den Zigarettenautomat in der Daimlerstraße in Leutenbach. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1500 Euro. Wieviel Bargeld und Zigarettenschachteln danach entnommen wurde, kann bisher nicht gesagt werden. Zeugen, die Angaben zur Sache machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Winnenden (Tel. 07195/634-0) zu melden. (ots)

Murrhardt: Auseinandersetzung von Wasenbesuchern im Regionalzug
Am frühen Sonntagmorgen gegen 01:15 Uhr kam es auf der Zugfahrt von Backnang nach Murrhardt zu verbalen Auseinandersetzungen zwischen zum Teil stark alkoholisierten Wasenbesuchern. Am Bahnhof in Murrhardt und im Zug setzte sich die Auseinandersetzung zwischen Fans der beiden Fußballvereine VfB und FC Bayern München fort. Hier kam es im Bereich von Gleis 2 zu tumultartigen und stark emotionalen Szenen. Ein bislang unbekannter VfB-Fan schlug hierbei einem FC Bayern München Fan mit der Faust ins Gesicht. Dieser kam hierbei zu Fall und zog sich eine Kopfplatzwunde zu. Der Täter stieg, in Damenbegleitung, in einen blauen Golf GTI und fuhr Richtung Backnang davon. Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Backnang (Tel. 07191/909-0) zu melden. (ots)

Oppenweiler: Fahrzeug angefahren und geflüchtet
Am Freitag gegen 22:00 Uhr demonstrierte ein junger Mann auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Hauptstraße in Oppenweiler anderen Jugendlichen seine Fahrkünste, indem er den Motor seines Pkws aufheulen ließ und mit quietschenden Reifen anfuhr. Leider war seine Fahrzeugbeherrschung zu gering, so dass er gegen ein ordnungsgemäß parkendes Fahrzeug fuhr. Auch seine Rechtskenntnisse erscheinen nicht besonders ausgeprägt, da er sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernte, ohne sich um den Schaden, den er verursacht hatte, zu kümmern. Da zumindest Teile des Kenneichens bekannt sind und es belastbare Zeugenaussagen gibt, dürfte der Unfallverursacher bald ermittelt werden. Ihm wird vermutlich ausreichend Zeit eingeräumt, seine Kenntnisse auf einen brauchbaren Stand zu bringen, bevor er wieder ein Kraftfahrzeug lenken darf. An dem geparkten Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. (ots)

Winnenden: Betrunkene beleidigen Polizisten
Am Freitagmittag gegen 12 Uhr belästigten und provozierten zwei erheblich Betrunkene in der Mühltorstraße vor einem Tabakladen Passanten, weshalb auch die Polizei hinzugezogen wurde. Als kurz darauf zwei Polizeistreifen an der Örtlichkeit eintrafen, wurden die Beamten von den 39 und 40 Jahre alten Männern ebenfalls angepöbelt und teilweise übel beschimpft. Die beiden Männer waren trotz mehrfacher Ansprache nicht zu beruhigen. Auch einem erteilten Platzverweis kamen sie nicht nach, weshalb sie mit zur Dienststelle genommen werden sollten. Selbst nach Eintreffen weiterer Streifenwagenbesatzungen wehrte sich der 40-Jährige massiv gegen die Ingewahrsamnahme. Verletzt wurde bei den Handgreiflichkeiten glücklicherweise niemand. Während der 40-Jährige nach den polizeilichen Ermittlungen wieder auf freien Fuß gesetzt werden konnte, wurde der Jüngere, der auch wegen einer Beinverletzung im Rollstuhl saß, in eine psychiatrische Klinik verbracht. Die Polizei hat gegen beide Männer, die mit über ein Promille erheblich alkoholisiert waren, strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet. Einer der Beteiligten kann zudem mit einem Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen.
Hinsichtlich der Auseinandersetzung auf dem Marktplatz wird um Zeugenhinweise gebeten. Insbesondere sollten sich weitere Geschädigte und auch Passanten, die offenbar den öffentlichen Polizeieinsatz videografiert haben, mit der Winnender Polizei persönlich oder unter Tel. 07195/6940 in Verbindung setzen. (ots)

Winterbach: Brand in Wohnhaus
Ein Zimmerbrand löste am Freitagmorgen in Winterbach einen Polizei- und Feuerwehreinsatz aus. Um 8:39 Uhr wurde mitgeteilt, dass es in einem Wohnhaus in der Straße „Auf dem Kies“ brennt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte drang starker Rauch aus dem zweiten Obergeschoss des Hauses, der einzige Bewohner war zu diesem Zeitpunkt bereits aus dem Haus geflüchtet. Er wurde mit Brandverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Bereits um 9:06 Uhr war der Brand durch die Feuerwehr, die mit insgesamt 35 Einsatzkräften der Wachen Winterbach und Schorndorf im Einsatz war, gelöscht. Neben der Feuerwehr war die Polizei mit fünf Streifen sowie zwei Notarztwagenbesatzungen und zwei Rettungswagenbesatzungen im Einsatz. Die Schadenshöhe kann derzeit noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen. Die Ritterstraße musste auf einer Länge von ca. 500 Metern während der Löscharbeiten gesperrt werden. (ots)

Oppenweiler: Balkonbrand
Am Donnerstagmittag gegen 13.15 Uhr brannte in der Straße Vorder-Rohrbach ein Balkon eines Mehrfamilienhauses. Das Feuer griff auf die Balkonverkleidung als auch auf eine Tür und Fenster des Gebäudes über, ehe die örtliche Feuerwehr mit unter Stützung von der Feuerwehr Backnang die Flammen löschen konnte. Es kamen keine Personen zu Schaden. Der Gebäudeschaden beläuft sich auf ca. 15000 Euro. Als Brandursache könnte ein Holzkohlegrill verantwortlich sein. Die Ermittlungen hierzu dauern an. (ots)

Waiblingen: Brunnen beschädigt – Zeugen gesucht
Rund 6000 Euro Sachschaden verursachten Unbekannte, die zwischen Mittwoch, 16 Uhr und Donnerstag, 08:10 Uhr einen Brunnen auf einem Firmengelände im Schüttelgrabenring beschädigten. Nach bisherigem Kenntnisstand verbrannten die Täter Plastikfolien und ließen das geschmolzene Plastik ins Innere des Brunnens laufen. Hierdurch wurden zwei Pumpen beschädigt. Das Polizeirevier Waiblingen bittet Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, sich unter der Telefonnummer 07151 950422 zu melden. (ots)

Backnang: Feuerwehreinsatz
Aus einer Kellerwohnung in der Schillerstraße drang am Donnerstag kurz nach Mittnacht starker Rauch. Ein Anwohner wurde darauf aufmerksam und öffnete die Wohnungstür und alarmierte die Feuerwehr. Es stellte sich heraus, dass ein Bewohner ein Essen auf dem eingeschalteten Herd vergessen hatte. Weitere noch in der Wohnung befindliche Personen konnten das Haus noch rechtszeitig verlassen. Die eingetroffene Feuerwehr musste das Gebäude lediglich noch belüften. Es entstand kein Schaden, da es auch noch zu keinem Feuerausbruch gekommen war. (ots)

Weinstadt: Auffahrunfall mit zwei Verletzten
An der Einmündung Cannonstraße / Daimlerstraße ereignete sich am Mittwoch, gegen 12:45 Uhr ein Verkehrsunfall mit zwei Verletzten sowie insgesamt rund 11.000 Euro Sachschaden. Eine 33-jährige Peugeot-Fahrerin bemerkte zu spät, dass die zwei vor ihr fahrenden Autos verkehrsbedingt anhalten mussten und fuhr auf den VW Up eines 53 Jahre alten Mannes auf. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls auf den davor stehenden VW Golf einer 47-jährigen Frau geschoben. Beide VW-Fahrer wurden beim Unfall verletzt, die Frau musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Peugeot der Unfallverursacherin war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. (ots)

Welzheim: Mann bei Reitunfall schwer verletzt
Gegen 21 Uhr am Mittwoch ereignete sich in Welzheim ein schwerer Reitunfall. Ein Mann war mit seinem Pferd auf einer Wiese unterwegs, als das Pferd aufgrund des einsetzenden Sturms scheute. Hierauf fiel der Reiter vom Ross, dieses stellte sich anschließend auf die Hinterbeine und stürzte unglücklicherweise auf seinen Besitzer. Ein Nachbar übernahm die Erstversorgung des Mannes und setzte den Notruf ab. Der verletzte Reiter wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. (ots)

Schorndorf: Unfall mit drei Fahrzeugen
Kurz nach 10 Uhr ereignete sich am Mittwoch ein Verkehrsunfall, bei dem ein Mann verletzt wurde und rund 8000 Euro Sachschaden entstanden. Ein 76 Jahre alter Fahrer eines Seat Arosa bemerkte zu spät, dass die beiden Fahrzeuge vor ihm verkehrsbedingt warteten und fuhr auf den vor ihm stehenden VW Transporter eines 33-jährigen Mannes auf. Durch den Aufprall wurde der Transporter noch auf den davor stehenden VW Golf einer 64-jährigen Frau aufgeschoben. Der Unfallverursacher selbst wurde beim Unfall verletzt, er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, sein Auto musste abgeschleppt werden. (ots)

Schorndorf: Unfall im Kreisverkehr
Drei verletzte Personen sowie rund 26.500 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwoch, gegen 11:45 Uhr im Kreisverkehr zwischen Haubersbronn und Miedelsbach. Der 42 Jahre alte Fahrer eines VW Polo missachtete bei der Einfahrt in den Kreisverkehr die Vorfahrt eines 22-jährigen BMW-Fahrers. Dieser wiederum war nach ersten Erkenntnissen zu schnell unterwegs. Nach dem Zusammenstoß der Fahrzeuge überschlug sich der Polo, kam aber anschließend wieder auf den Rädern zum Stehen. Der VW-Fahrer wurde beim Unfall schwer verletzt und durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Sein Unfallgegner sowie dessen 21 Jahre alter Beifahrer wurden leicht verletzt. An beiden Autos entstand Totalschaden, sie mussten abgeschleppt werden. (ots)

Weinstadt: Nackt auf Straße unterwegs
Einen ungewöhnlichen Einsatz erlebten zwei Beamte des Polizeireviers Waiblingen am Dienstagnachmittag. Gegen 14:00 Uhr teilte eine Anruferin mit, dass in Endersbach ein Mann ohne jegliche Kleidung unterwegs sei. In der Bahnhofstraße trafen die Polizisten tatsächlich auf einen splitternackten Mann. Dieser gab an, dass er die Nacht bei einer Dame in Korb verbracht hatte. Nachdem es morgens zu einem Disput mit dieser kam, verließ er gegen 6 Uhr ihre Wohnung, seine Kleidung ließ er allerdings dort. Der 20-Jährige wurde zunächst zum Polizeirevier verbracht, wo er von den freundlichen Beamten neu eingekleidet wurde. Anschließend wurde er nach Hause gebracht. (ots)

Weinstadt: Motorradfahrerin bei Unfall leicht verletzt
Ein 76-jähriger Fahrer eines Nissan Micra verursachte am Dienstag, gegen 13:40 Uhr einen Verkehrsunfall, bei dem eine 17 Jahre alte Motorradfahrerin leicht verletzt wurde. Der Autofahrer missachtete an der Einmündung Stuttgarter Straße / Ulrichstraße die Vorfahrt der jungen Bikerin. Beim Zusammenstoß verletzte sich diese leicht, an den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 3000 Euro. Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (ots)

Leutenbach: Unfall mit verletztem Motorradfahrer
Gegen 05:30 Uhr fuhr eine 52 Jahre alte Mini-Fahrerin am Mittwochmorgen die Winnender Straße in Richtung Leutenbach entlang. An der Einmündung zur Bachstraße wollte sie nach links abbiegen, setzte dabei allerdings keinen Blinker. Da die Autofahrerin ihre Geschwindigkeit stark verringerte, scherte der hinter ihr fahrende 51-jährige Motorradfahrer zum Überholen aus. Dies bemerkte die Autofahrerin aber nicht und bog nach links ab, weshalb es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen kam. Der Motorradfahrer wurde beim Unfall leicht verletzt, er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden liegt bei rund 7000 Euro. (ots)

Backnang: Verkehrsteilnehmer unter Drogeneinfluss
Ein 36-jähriger Fahrer einer Piaggio APE befuhr am Dienstag gegen 12 Uhr den Größeweg in Richtung Strümpfelbacher Weg. Dort fiel er schlangenlinienfahrend auf. Einige Meter weiter fuhr einem am Fahrbahnrand geparkten Pkw VW Up hinten auf. Bei der polizeilichen Unfallaufnahme ergaben sich konkrete Anhaltspunkte einer Drogenbeeinflussung, weshalb bei dem 36-Jährigen eine Blutuntersuchung veranlasst wurde. Bei dem Unfall entstand an den Fahrzeugen ein Schaden in Höhe von ca. 3000 Euro. (ots)

Leutenbach: Nachtrag zu Verkehrsunfall – Zeugen gesucht (Bericht siehe weiter unten
Am Ostermontag, gegen 11:10 Uhr ereignete sich auf der Landesstraße 1127 zwischen Affalterbach und Leutenbach ein Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen. Zur Klärung des Unfallhergangs sucht die Polizei dringend den Fahrer des weißen Lkw, der vor dem Daimler unterwegs war. Dieser wird gebeten, sich mit der Verkehrspolizei unter der Telefonnummer 07904 94260 in Verbindung zu setzen. (ots)

Schorndorf: Einbrüche in Autohäuser – Zeugen gesucht
In der Zeit zwischen Samstagnachmittag, ca. 15 Uhr und Dienstagmorgen, ca. 6 Uhr wurden von insgesamt 12 Fahrzeugen, die im Außenbereich eines Autohauses in der Stuttgarter Straße abgestellt waren, die Kompletträder entwendet. Die Fahrzeuge wurden hierzu auf quadratischen Natursteinen, welche die Täter in der Nähe des Autohauses fanden, aufgebockt. Der Wert der entwendeten Räder liegt bei rund 100.000 Euro. Im gleichen Zeitraum brachen Diebe in ein Autohaus in der Siechenfeldstraße ein und entwendeten hieraus 7 hochwertige Motorräder der Marke BMW, Motorradkleidung und Helme sowie einen Kaffeevollautomaten der Marke Krups. Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich der Wert der entwendeten Gegenstände auf über 150.000 Euro. In Zusammenhang mit den Taten könnte ein weißer Lieferwagen stehen, der in Tatortnähe aufgefallen ist. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zu dem Lieferwagen geben können oder zur genannten Zeit etwas Auffälliges beobachtet haben. Diese werden gebeten, sich persönlich oder unter der Telefonnummer 07181 2040 beim Polizeirevier Schorndorf zu melden. (ots)

Welzheim: Motorrad auf der Grünfläche eines Golf-Clubs
Zwischen Freitagabend, 21 Uhr und Samstagmorgen, 6:30 Uhr wurden zwei Spielbahnen des Golf- und Landclubs Haghof, vermutlich durch ein Motorrad, stark beschädigt. Der unbekannte Fahrer führte auf der Rasenfläche Beschleunigungs- und Bremsmanöver durch, sodass Sachschaden in Höhe von rund 12.000 Euro entstand. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Welzheim unter der Telefonnummer 07182 92810 in Verbindung zu setzen. (ots)

Spiegelberg: Elektrokabel über Fahrbahn gespannt
Ein unbekannter Täter spannte am Montagabend an der K1822 rund 25 Meter nach dem Parkplatz Zollstock in Fahrtrichtung Nassach ein Elektrokabel über die Fahrbahn. Eine 51-jährige Autofahrerin, die das Kabel noch rechtszeitig bemerkte und seitlich versetzt unter dem gespannten Kabel hindurchgefahren war, meldete gegen 23.30 Uhr den Vorfall bei der Backnanger Polizei. Eine eingesetzte Polizeistreife entfernte das Kabel umgehend. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu dem Vorfall aufgenommen. Weitere Zeugen oder mögliche Geschädigte werden gebeten, sich unter Telefon 07151 950-0 bei der Kripo Waiblingen zu melden. (ots)

Schorndorf: Bildveröffentlichung des Raubguts nach Überfall auf einen Juwelier
Ein Raubüberfall auf einen Juwelier am 24. September 2018 beschäftigt nach wie vor die Ermittler der Kripo Waiblingen. Die Tat konnte bislang noch nicht aufgeklärt werden, weshalb die Polizei sich nochmals an die Öffentlichkeit wendet und um Hinweise bittet.
Es war ein Montagabend kurz nach 18 Uhr, als damals ein maskierter Täter in der Joh.-Philipp-Palm-Straße das Geschäft eines Juweliers betrat. Er bedrohte die Verkäufer mit einer schwarzen Pistole und nahm mehrere hochwertige Uhren aus der Auslage mit. Von dem in Richtung des alten Friedhofs geflüchteten Räubers liegt folgende Beschreibung vor: Er war ca. 25 Jahre alt, 170-175 cm groß, hatte helle Haut und sprach Deutsch. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke mit Kapuze und einer schwarzen Hose. Sein Gesicht war mit einem schwarzen Tuch bedeckt.
Bei den entwendeten Uhren handelte es sich um Einzelanfertigungen eines Goldschmieds. Deshalb könnten diese Unikate für die weiteren Ermittlungen der Polizei besonders wertvoll sein.
Hier geht’s zu den Bildern
https://fahndung.polizei-bw.de/tracing/pp-aalen-schorndorf-schwerer-raub-auf-uhrenschmiede-ev-heimat/
Für die Polizei ergeben sich folgende Fragen:
–    Wer hat an dem besagten Tattag im Bereich des Juweliers verdächtige Beobachtungen gemacht
–    Können mögliche Zeugen weitere Hinweise zum Fluchtweg oder zu eingesetzten Fluchtfahrzeuge machen
–    Wo wurden die entwendeten Uhren gesehen bzw. wer weiß, wo sich diese befinden?
–    Wurden die Uhren zum Verkauf angeboten?
Die Kripo Waiblingen bittet nun um sachdienliche Hinweise, die unter Tel. 07151/9500 entgegengenommen werden.
Über den Raubüberfall wird am 24. April auch bei der Sendung Aktenzeichen XY berichtet.

Schorndorf: Fahrradfahrer schwer verletzt
Ein 49-jähriger Fahrradfahrer befuhr am Montag, gegen 12:45 Uhr den Tuscaloosa-Kreisverkehr und wollte von dort aus in einen Feldweg fahren. Hierbei wurde er von einem Autofahrer, der von der Abfahrt der B29 in den Kreisverkehr einfuhr, geschnitten. Um einen Zusammenstoß mit dem Auto zu vermeiden, wich der Radfahrer nach rechts aus und stieß gegen den Bordstein. Anschließend kam er zu Fall und verletzte sich hierbei schwer. Er musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Autofahrer entfernte sich nach dem Unfall unerlaubt vom Unfallort. Bei seinem Fahrzeug müsste es sich um einen grünen VW Passat oder VW Golf Kombi handeln. Zeugen, die Hinweise zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Schorndorf unter der Telefonnummer 07181 2040 in Verbindung zu setzen. (ots)

Fellbach: Feuerwehreinsatz
Eine schmorende Verteilerdose löste am Montagmorgen, gegen 09:40 Uhr einen Feuerwehreinsatz aus. Anwohner bemerkten, dass aus einem Gebäude in der Hinteren Straße Rauch kommt und verständigten die Feuerwehr. Diese kam mit 28 Einsatzkräften vor Ort und baute die schmorende Verteilerdose aus. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, ist derzeit noch unklar. (ots)

Sulzbach an der Murr: Gullideckel aus Schacht gehoben
Unbekannte haben in der Nacht von Sonntag auf Montag in Sulzbach an zwei Stellen Gullideckel aus den dazugehörigen Schächten gehoben. An der Ecke Kleinhöchberger Straße und Margarethenstraße meldeten sich zwei Personen, welche mit ihrem Wagen über den offenen Sacht gefahren waren. Die zum Schacht gehörige Abdeckung konnte im Bereich des alten Freibades wieder aufgefunden werden. Ein zweiter offener Schacht an der Ecke Hoher Weg und Eichendorffstraße musste vom Bauhof ersetzt werden.
Die Polizei Backnang sucht nun nach Zeugen unter Telefon 07191 909-0 nach Zeugen, welche Hinweise zu den Tatverdächtigen geben können. (ots)

Backnang: Fahrradfahrer verletzt sich schwer
In der Bietigheimer Straße war am Montag gegen 13:20 Uhr ein 57 Jahre alter Radfahrer unterwegs. Beim Überfahren eines Gullideckels kam der Radler zu Fall und zog sich Kopfverletzungen zu. Er trug dabei keinen Helm. Der Mann wurde vom Rettungsdienst in eine nahegelegene Klinik verbracht. (ots)

Mainhardt: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Am Ostermontag, gegen 11.30 Uhr, befuhr eine 80-jährige Renault-Lenkerin die B 39 in Richtung Ammertsweiler. Auf Höhe einen Parkplatzes wollte sie nach links in diesen einbiegen und übersah hierbei einen entgegen kommenden Motorradfahrer. Der 31-Jährige wollte mit seinem Motorrad noch auseichen, konnte einen Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern. Beim dem anschließenden Sturz zog er sich schwere Verletzungen zu und musste in eine Klinik eingeliefert werden. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von 5000 Euro.

Leutenbach: Pkw überschlagen
Ein 34-jähriger Daimler-Lenker befuhr am Montag, gegen 11.10 Uhr die L1127 von Affalterbach in Richtung Leutenbach. Dort wollte er einen vor ihm fahrenden Lkw überholen und fuhr dazu auf die Gegenfahrbahn. Eine entgegen kommende 34-jährige Opel-Lenkerin wollte den Pkw ausweichen und kam hierbei auf den Grünstreifen. Als sie gegen lenkte, kam ihr Pkw ins Schleudern und von der Fahrbahn ab. Dabei überschlug sich der Opel und kam auf dem Dach zum Liegen. Die 34-Jährige zog sich beim Unfall schwere Verletzungen zu und wurde in eine Klinik eingeliefert. Am Opel entstand ein Totalschaden in Höhe von 5000 Euro.

Alfdorf: Schlägerei und Trunkenheitsfahrt
Am Montag gegen 01:00 Uhr kam es auf einer Osterparty in Alfdorf zu einer Schlägerei zwischen ca. 15 Personen. Eine Gruppe, die bei der Schlägerei beteiligt war, fuhr mit dem Auto in Richtung Adelstetten davon. Dort wurde die Gruppe zur Erforschung des Sachverhalts einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass der Fahrer des Pkw erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Nachdem eine Blutentnahme durchgeführt worden war, wurde sein Führerschein beschlagnahmt.

Winnenden-Hanweiler: Privatparty eskaliert
Am Sonntag gegen 03:30 Uhr erschienen auf einer Privatparty in der Trollingerstraße ohne Einladung sechs Personen mit zwei Pkw. Nachdem sie von den Hausherren gebeten worden waren, die Party zu verlassen, prügelten sie ohne weitere Vorwarnung auf die geladenen Gäste ein. Dabei wurden mehrere Gäste leicht verletzt. Für einen Gast musste ein Rettungswagen angefordert werden. Die Polizei fuhr mit mehreren Streifen aus Winnenden und Waiblingen an. Bis zum Eintreffen der Streifen hatten sich die Angreifer jedoch bereits entfernt.