Fellbach: Kutsche auf der Bundesstraße
Am Samstag, um 17:53 Uhr, melden mehrere Verkehrsteilnehmer eine Kutsche auf der Bundesstraße 14, auf Höhe des Teilers Bundesstraße 14 und 29. Die Kutsche konnte durch zwei Streifenwagen bis zur nächsten Ausfahrt sicher begleitet werden. Der Kutschenlenker hatte sich wohl verfahren und muss nun mit einer Verwarnung rechnen. (ots)

Backnang: Unfall verursacht und abgehauen
Am Samstag, gegen 20:20 Uhr, befuhr ein 52-jähriger Ford-Lenker in einer Fahrzeugschlange als erstes Fahrzeug die B14 aus Backnang kommend in Fahrtrichtung Winnenden. Kurz nach der Eisenbahnunterführung (beim Viadukt) kam es zu einem Auffahrunfall mit dem bislang unbekannten Fahrzeug. Der unbekannte Verursacher kollidierte aus ungeklärter Ursache nahezu ungebremst frontal mit dem Heck des vorausfahrenden Ford. Durch die Wucht des Aufpralls geriet der Ford ins Schleudern und kam auf der Gegenfahrbahn zum Stehen. Nach bisherigem Ermittlungsstand muss der Verursacher offensichtlich rechts an dem Ford vorbeigefahren sein und diesen nochmals auf der Beifahrerseite gestreift haben. Anschließend entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Am Ford entstand Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Backnang unter 07191 909 0 entgegen. (ots)

Fellbach: Unfall mit zwei verletzten
Am Samstag, um 11:00 Uhr, befuhr eine 26-jährige Smart-Lenkerin die Landesstraße 1197 aus Richtung Oeffingen kommend in Fahrtrichtung Remseck. Auf Höhe des Sami-Khedira-Stadions musste der vor ihr fahrende 51-jährige Toyota-Fahrer bremsen, da die vor ihm fahrende Pkw-Lenkerin stark abbremste, um eine Zusammenstoß mit zwei Fischreihern zu verhindern. Die Smart-Lenkerin merkte dies zu spät und fuhr auf den vor ihr fahrenden Toyota auf. Beide Fahrzeuglenker wurden leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. (ots)

Berglen: Vermisste Person
Seit 04.04.2019 ist der junge Mann vermisst. Er verließ gegen 18.00 Uhr das elterliche Haus in Berglen, um einen Freund (bislang unbekannt) in Waiblingen zu besuchen. Ob er dort ankam ist derzeit nicht bekannt. Polizeiliche Maßnahmen führten bislang nicht zum Auffinden des jungen Mannes. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche. Der junge Mann ist 24 Jahre alt, 181 cm groß und hat blonde Haare.
Ein Bild des Vermissten ist auf der Internetseite https://fahndung.polizei-bw.de/tracing/pp-aalen-berglen-vermisstenfall/ eingestellt.
Derzeit kann ein Unglücksfall nicht ausgeschlossen werden.
Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Aalen unter der Telefonnummer 07151/950-0. (ots)

Schwaikheim: Radfahrer stürzt nach Fahrfehler – leicht verletzt
Am Freitag, gegen 15:45 Uhr, fuhr ein 53 Jahre alter Radfahrer auf der Kelterstraße bergab und verlor aufgrund eines Fahrfehlers die Kontrolle über sein Zweirad. Ihm rutschte das Vorderrad weg und er kam zu Sturz. In der Folge prallte er mit dem behelmten Kopf und dem Fahrrad gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Skoda Octavia und verletzte sich hierbei verletzte leicht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.050 Euro. (ots)

Leutenbach: Vorfahrt missachtet – Motorradfahrer stürzt
Der 52 Jahre alte Lenker eines Opel Zafira fuhr am Freitag, gegen 15:30 Uhr, aus der Straße „Am Überbach“ nach links auf die L1127 in Richtung B14 ein. Hierbei übersah er das von links kommende, in Richtung Ludwigsburg fahrende Krad eines 28jährigen Motorradfahrers. Dieser musste stark bremsen, kam hierbei zu Fall und rutschte samt Motorrad einige Meter auf der Fahrbahn entlang. Das Motorrad kam im Straßengraben zum Liegen. Es kam zu einer leichten Berührung zwischen dem der Kawasaki und dem Opel. Der Zweiradfahrer wurde mit dem Sanka in ein Krankenhaus verbracht. Der entstandene Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt. (ots)

Waiblingen: Gas- mit Bremspedal verwechselt
Der 52 Jahre alte Lenker eines VW Touran wollte am Freitag, gegen 17:43 Uhr, in der Marienstraße rückwärts in eine Parklücke einfahren. Hierbei verwechselte er das Gas- mit dem Bremspedal, worauf der VW rückwärts auf den hinter diesem geparkten Suzuki und dieser wiederum gegen den dahinter parkenden Ford Ka geschoben wurde. Der entstandene Gesamtschaden summiert sich auf geschätzte 8.000 Euro. (ots)

Weinstadt: Motorradfahrer schwer verletzt
Gegen 14:30 Uhr am Donnerstagnachmittag war ein 40 Jahre alter VW-Fahrer mit seinem Wagen auf der Cannonstraße in Richtung Bruckwiesenstraße unterwegs. An der Kreuzung mit der Schorndorfer Straße wollte er seine Fahrt geradeaus in die Bruckenwiesenstraße fortsetzen. Dabei missachtete er offenbar die auf Rot stehende Ampel. Ein von links kommender 56.jähriger Biker, der mit seiner Ducati in Richtung Remshalden unterwegs war, kollidierte mit dem PKW und wurde dabei schwer verletzt. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 5.000 Euro. Zur Klärung der näheren Unfalldetails bittet die Polizei um Zeugenhinweise, die unter Tel. 07904/94260 entgegengenommen werden. (ots)

Fellbach: Transporter machte sich selbständig
Am Raiffeisenplatz machte sich am Freitagmittag gegen 12.40 Uhr ein Ford Transit selbständig. Ein Paket-Auslieferer stellte sein Auto im Bereich einer Tiefgaragenzufahrt ab ohne es gegen ein Wegrollen zu sichern. Als er ausgestiegen war rollte der Transporter die Einfahrt hinunter und beschädigte hierbei Beleuchtungseinrichtungen. Die Einfahrthöhe war für den Transporter zu niedrig, weshalb sich das Fahrzeug am Eingangstor verkeilte. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 13000 Euro. Personen oder andere Fahrzeuge kamen nicht zu Schaden. (ots)

Auenwald: Betrunkener Autofahrer flüchtete nach Unfall
Beim Abbiegen von der Lippooldsweiler Straße in die Talstraße kam am Freitag gegen 00.45 Uhr ein Mazda-Fahrer von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Verkehrszeichen. Der Autofahrer wurde dabei beobachtet, wie er nach dem Unfallgeschehen flüchtete. Der alkoholisierte Autofahrer kam später zu Fuß zur Unfallstelle zurück. Wo sich der Unfallwagen befindet, wollte der Mann nicht preisgeben. Bei dem 30-jährigen Autofahrer wurde eine Blutprobe erhoben. Zeugen, die Hinweise zum Vorfall und zum Aufenthaltsort des Unfallautos machen können, sollten sich bitte mit der Polizei in Backnang unter Tel. 07191/9090 in Verbindung setzten. (ots)

Murrhardt: Autofahrer unter Drogeneinwirkung
Ein 24-jähriger Fiat-Fahrer befuhr am Donnrstag gegen 23 Uhr die L 1119 von Murrhardt in Richtung Vorderwestermurr. In einer Linkskurve kam er vom Straßenverlauf ab und prallte gegen den Bordstein. Hierbei wurde die Vorderachse derart schwer beschädigt, dass der Unfallwagen abgeschleppt werden musste. An diesem entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro. Unfallursächlich wäre wohl auch ein querendes Tier gewesen, dem der Autofahrer ausweichen wollte. Weil sich konkrete Anhaltspunkte ergaben, dass der Autofahrer unter Drogeneinwirkung stand, wurde bei ihm eine Blutprobe erhoben. Die Untersuchungen hierzu dauern an. (ots)

Weinstadt: Motorradfahrer schwer verletzt
Gegen 14:30 Uhr war ein 40 Jahre alter VW-Fahrer mit seinem Wagen auf der Cannonstraße in Richtung Bruckwiesenstraße unterwegs. An der Kreuzung mit der Schorndorfer Straße wollte er seine Fahrt geradeaus in die Bruckenwiesenstraße fortsetzen. Dabei missachtete er offenbar die auf Rot stehende Ampel. Ein von links kommender 56-jähriger Biker, der mit seiner Ducati in Richtung Remshalden unterwegs war, kollidierte mit dem PKW und wurde dabei schwer verletzt. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 5.000 Euro. (ots)

Landkreis Ludwigsburg, Enzkreis, Rems-Murr-Kreis, Stadt Stuttgart und Leonberg: Schlag gegen kriminelle Streetgang – Sieben Tatverdächtige verhaftet
Dem Polizeipräsidium Ludwigsburg ist ein erfolgreicher Schlag in der Bekämpfung der Bandenkriminaliät gelungen. Nach intensiver, mehrmonatiger kriminalpolizeilicher Ermittlungsarbeit führten am frühen Donnerstagmorgen im Landkreis Ludwigsburg, Enzkreis und Rems-Murr-Kreis sowie in den Städten Stuttgart und Leonberg mehr als 500 Polizisten eine konzentrierte Durchsuchungs- und Festnahmeaktion durch. Darunter befanden sich zahlreiche, besonders ausgebildete Kräfte und operative Einheiten des Polizeipräsidiums Einsatz, die durch Spezialeinsatzkommandos aus Hessen, dem Saarland und Rheinland-Pfalz sowie von Zoll und Steuerfahndung unterstützt wurden. Gefunden wurden Drogen, Bargeld und Handys. Sieben Personen wurden verhaftet.
Nach intensiven, verdeckt geführten Ermittlungen der Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg wurden insgesamt 30 Wohnungen, Gaststätten und Geschäftsräume durchsucht.
Hintergrund dieser Maßnahmen sind Ermittlungsverfahren, vorwiegend wegen des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge mit Kokain und Marihuana, die sich derzeit gegen 22 Beschuldigte richten. Bei den heute vorgenommenen Durchsuchungen entdeckten die Beamten unter anderem verkaufsfertig portioniertes Kokain und Marihuana, einen sechsstelligen Bargeldbetrag, Mobiltelefone und Speichermedien sowie mehrere Schreckschusswaffen und nach dem Waffengesetz verbotene Gegenstände.
Gegen sieben Tatverdächtige lagen aufgrund der Ermittlungserkenntnisse bereits Haftbefehle vor. Vier der Männer wurden dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der die Haftbefehle in Vollzug setzte und sie in verschiedene Justizvollzugsanstalten einwies. Die weiteren Vorführungen dauern an.
„Wir haben es hier mit äußerst gewaltbereiten Schwerkriminellen zu tun, die staatliche Strukturen, einschließlich der Polizei nicht anerkennen. Wir werden auch in Zukunft derartige Gruppierungen und ihre Anhängerschaft durch polizeiliche Maßnahmen immer wieder empfindlich stören, um deren Gefüge zu zerschlagen“, so der Kripo-Chef Frank Spitzmüller.
Die Maßnahmen richteten sich gegen Mitglieder sowie Personen aus dem Umfeld einer im Großraum Ludwigsburg und Stuttgart agierenden kriminellen Gruppierung. Diese spielte bei zurückliegenden Auseinandersetzungen im öffentlichen Raum eine wesentliche Rolle.
Der Polizeivizepräsident Burkhard Metzger lobte die große Entschlossenheit, die die Ermittler in den letzten Monaten an den Tag legten: „Es ist uns heute nicht nur ein Schlag im Kampf gegen das Milieu der organisierten Kriminalität gelungen. Mit diesem Einsatz wollten wir auch das durch derartige Gruppierungen beeinträchtigte Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger stärken“. (ots)

Schorndorf: Vorfahrt missachtet
Am Donnerstag gegen 12:45 Uhr missachtete ein 19-jähriger Nissan-Fahrer an der Einmündung Schorndorfer Straße / Querspange West die Vorfahrt eines 58-jährigen Fahrers eines Elektrauautos der Marke BMW. Der BMW-Fahrer wurde hierbei leicht verletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, der entstandene Sachschaden liegt bei rund 25.000 Euro Sachschaden. (ots)

Berglen: Porsche erheblich beschädigt
Der Fahrer eines Gabelstaplers lud am Donnerstag kurz nach 9 Uhr eine große Kabeltrommel von einem Lkw. Die Kabeltrommel war hierbei nicht gesichert und rollte unkontrolliert vom Gabelstabler in Richtung eines in der Marderstraße geparkten Porsche. Dieser wurde hierbei auf der Fahrzeugseite erheblich eingedellt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 20.000 Euro. (ots)

Rems-Murr-Kreis: Brandermittlungen nach Wohnhausbrand
Nach dem Gebäudebrand mit einem Toten und zwei Verletzten am 29.03.2019 in Urbach sind die kriminalpolizeilichen Ermittlungen nahezu abgeschlossen.
Das Feuer war gegen 07:10 Uhr in dem Zimmer des 62 Jahre alten Bewohners einer Sozialwohnung ausgebrochen, der hierdurch zu Tode kam. Eine Obduktion des Mannes hatte ergeben, dass die Verletzungen durch das Feuer todesursächlich waren.
Die genaue Brandursache hingegen konnte aufgrund der massiven Zerstörung durch das Feuer nicht mehr eindeutig festgestellt werden. Anhaltspunkte für eine absichtliche oder fahrlässige Brandlegung durch Dritte liegen nicht vor.
Bei dem Brand hatte sich ein 31 Jahre alter Bewohner der Sozialwohnung schwere Verletzungen zugezogen, nachdem er auf der Flucht vor dem Feuer aus dem Fenster des 2. OG gesprungen war. Er konnte das Krankenhaus inzwischen wieder verlassen. Ein 52 Jahre alter Mann hatte leichte Verletzungen erlitten. Weitere Bewohner konnten das Gebäude, zum Teil mit Hilfe von Nachbarn, unverletzt verlassen.
Durch den Vollbrand war an dem Mehrfamilienhaus ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Euro entstanden. Es ist nicht mehr bewohnbar. (ots)

Fellbach: Betrunkener im Wohnzimmer
Ein Fellbacher Anwohner in der Schorndorfer Straße staunte am Donnerstagmorgen nicht schlecht, als er gegen 5.30 Uhr einen Fremden auf seiner Wohnzimmercouch feststellte. Der Mann war sichtbar betrunken und blutete. Es stellte sich heraus, dass der 32-jährige Mann infolge seines Rauschzustandes sein Hotel nicht mehr fand und versehentlich in einem fremden Haus landete, bei dem die Haustüre in der Nacht wohl unzureichend gesichert war. Die Platzwunde im Gesicht hatte sich der Betrunkene wahrscheinlich bei einem Sturz zugezogen. (ots)

Schorndorf: Feuerwehreinsatz im Krankenhaus
Im Schorndorfer Klinikum kam es am Mittwochabend, gegen 21:15 Uhr aufgrund eines technischen Defekts zu einem Feuerwehreinsatz. Ein Kompressor in der Druckluftzentrale im Untergeschoss war heißgelaufen und begann zu kokeln. Die verständigte Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen und den Rauch nach außen ableiten. Verletzt wurde hierbei niemand. (ots)

Aspach: Alleinbeteiligt von Fahrbahn abgekommen – schwer verletzt
Am Mittwoch, gegen 19:50 Uhr, befuhr der 26 Jahre alte Lenker eines AMG Mercedes die K1828 von Allmersbach am Weinberg in Richtung Kleinaspach. Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit geriet er auf den rechten Grünstreifen, lenkte gegen, schleuderte nach links und kam von der Fahrbahn ab. In der Folge prallte er gegen die Böschung und überschlug sich mehrmals. Der 26jährige wurde in seinem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Aspach, welche mit 6 Fahrzeugen und 34 Mann im Einsatz war, aus dem Wrack befreit werden. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Schaden am Mercedes beläuft sich auf geschätzte 80.000 Euro. (ots)

Backnang/ Murrhardt: Fahrzeuge aus dem Verkehr gezogen
Zwei Fahrzeuge eines 44-jährigen Bulgaren wurden von der Verkehrspolizei Backnang aus dem Verkehr gezogen. Bereits am 13. März war in Murrhardt ein Mercedes-Sprinter aufgefallen, der auf einem mitgeführten Autoanhänger einen VW Sharan transportierte. An der Tandemachse des Anhängers fehlte damals ein Rad komplett. Auf der anderen Seite war ein Reifen luftleer. Zu einer näheren Überprüfung wurde von der Polizei ein Sachverständiger hinzugezogen. Laut Gutachten war die Verkehrssicherheit an dem mitgeführten Anhänger wegen eines gerissenen Fahrzeugrahmens absolut nicht gegeben. Auch am Kotflügel waren erhebliche Mängel festzustellen, denn eingeschweißte Verstärkungen aus Stahl streiften an den Reifen. Zudem war auf dem Anhänger das mitgeführte Auto nicht vorschriftsmäßig gesichert. Die Weiterfahrt musste damals untersagt werden. Die von der Polizei erhobene Sicherheitsleistung in Höhe von über 2000 Euro konnte nicht bezahlt werden, weshalb das Fahrzeug vorläufig amtlich verwahrt wurde.
Am 9. April fiel der 44-Jährige erneut mit einem offensichtlich verkehrsunsicheren Pkw BMW in Backnang auf. Dieselben Beamten inspizierten das Auto und mussten wieder erhebliche Mängel feststellen, die auch von einem nochmals hinzugezogenen Sachverständigen bestätigt wurden. Die hinteren Bremsen des Autos waren ohne Funktion, der Tank hatte ein Leck und verlor Treibstoff. Auf dem Fahrzeug waren zudem unterschiedlichste und nicht für das Fahrzeug genehmigte Reifengrößen montiert. Außerdem war der 44-Jährige dieses Mal ohne Fahrerlaubnis am Steuer, da ihm diese Ende März in Italien entzogen worden war. Der Autofahrer hat nun mit weiteren Strafverfahren und Kosten zu rechnen, die sich nochmal auf mehrere tausend Euro belaufen könnten. (ots)

Waiblingen: Rabiater Ladendieb in Haft
Ein 38-jähriger Mann wurde am Montagabend, gegen 21:20 Uhr vom Ladendetektiv eines Supermarktes in der Winnender Straße dabei beobachtet, wie er den Laden mit einer Flasche Schnaps, die er unter seinem Pullover versteckt und nicht bezahlt hatte, verließ. Als der Detektiv den Ladendieb ansprach, versuchte dieser zu flüchten, woraufhin es zu einem Gerangel zwischen den beiden Männern kam. Hierbei wurde der Ladendetektiv leicht verletzt. Ihm gelang es dennoch, den Mann bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Diese nahm den Dieb dann vorläufig fest. Da der 38-Jährige bereits einschlägig bekannt ist und zudem Fluchtgefahr bestand, wurde er am Dienstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem Haftrichter vorgeführt, dieser erließ Haftbefehl. Der Mann wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. (ots)

Weinstadt: Im Bus gestürzt
Eine 19-jährige Opel-Fahrerin missachtete am Dienstag, gegen 9 Uhr an der Einmündung Bahnhofstraße / Parthenayer Straße die Vorfahrt eines Linienbusses. Der Busfahrer musste daher stark bremsen, um eine Kollision zu verhindern. Eine 64-jährige Mitfahrerin des Busses stürzte daraufhin und verletzte sich leicht. Sie wurde durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. (ots)

Allmersbach im Tal: Unruhestifter in Polizeigewahrsam
In einer Obdachlosenunterkunft in der Industriestraße kam es am Mittwochabend gegen 23.30 Uhr zu anhaltenden Streitigkeiten. Laut Zeugenaussagen sei ein 31-jähriger Mann gegen eine Frau handgreiflich geworden. Die hinzugerufene Polizei hat daraufhin den aggressiven Mann ermahnt. Zwei Stunden später kam es wegen des Unruhestifters erneut zu einem Polizeieinsatz, der gegen weitere Anwesende handgreiflich geworden ist. Er sollte nun zur Vermeidung weiterer Störungen in Polizeigewahrsam genommen werden. Hiergegen wehrte sich der 31-Jährige massiv und bespuckte bzw. beleidigte die Beamten. Bei dem Einsatz wurde auch ein Dienstwagen beschädigt. Personen kamen wohl nicht zu Schaden. (ots)

Fellbach: Alkoholisierter Autofahrer
Beim Befahren des Stadttunnels fuhr am Mittwoch gegen 17.30 Uhr ein 59-jähriger Fahrer eines Renault Clio einem verkehrsbedingt stoppenden Pkw hinten auf. Dabei entstand erheblicher Sachschaden. Bei der polizeilichen Unfallaufnahme wurde bemerkt, dass der Unfallverursacher alkoholisiert war. Bei ihm wurde daraufhin eine Blutprobe erhoben und der Führerschein beschlagnahmt. Sein nicht mehr fahrbereites Auto wurde abgeschleppt. (ots)

Großaspach: Unfall im Gegenverkehr
Auf der L1115 kam am Dienstagmorgen gegen 7:00 Uhr ein 27 Jahre aller Audi-Lenker auf dem Weg von Großbottwar in Richtung Großaspach auf die Gegenfahrbahn und kollidierte hier mit dem Ford eines 26-Jährigen. Eine 25 Jahre alte VW Polo-Fahrerin, die aus Richtung Großbottwar kam, konnte ihren Wagen nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr ebenfalls auf den Audi auf. Der Ford kam quer über beide Fahrbahnen auf der Seite zum Liegen. Alle drei Unfallbeteiligten wurden verletzt und vom Rettungsdienst in eine Klinik verbracht. Der Rettungsdienst war mit drei Rettungswagen und einem Notarztwagen vor Ort. Die Feuerwehren aus Kleinaspach und Großbottwar waren mit insgesamt drei Fahrzeugen und 24 Kräften ebenfalls Einsatz. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 50.000 Euro. Alle Unfallwagen waren nicht mehr fahrbereit und müssen abgeschleppt werden. Die L1115 ist an der Unfallstelle noch ca. 1 Stunde (Stand: 8:45 Uhr) gesperrt. Es ist eine örtliche Umleitung eingerichtet. (ots)

Schorndorf: Motorradfahrer übersehen
Eine 55-jährige Skoda-Fahrerin befuhr am Montag gegen 9.20 Uhr die Gottlob-Bauknecht-Straße und fuhr in den Kreisverkehr am Dueviller Platz ein. Hierbei übersah sie einen Rollerfahrer, der dem einbiegenden Auto nicht mehr ausweichen konnte. Der 17-jährige Biker stieß mit dem Auto zusammen und verletzte sich dabei leicht. An den Unfallfahrzeugen entstand über 2000 Euro Sachschaden. (ots)

Winterbach: Geldbörse entwendet
Vermutlich aus einem nicht verschlossenen Auto wurde am Sonntag in der Friedrichstraße eine Geldbörse gestohlen, die im Fahrzeug abgelegt war. Der VW Golf war dort in der Zeit zwischen 15.30 Uhr und 19 Uhr geparkt. Wer Hinweise zum Diebstahl machen kann, sollte sich bitte bei der Polizei in Schorndorf unter Tel. 07181/2040 melden. (ots)

Backnang: Betrunkener nimmt Polizei die Vorfaht
Ein 52-jähriger Ford-Lenker fuhr am Sonntag gegen 20.45 Uhr die Grabenstraße und bog in die Eduard-Breuninger Straße ein, ohne auf die Stoppstelle zu achten. Der vorfahrtsberechtigte Streifenwagen konnte durch eine Gefahrenbremsung einen Unfall gerade noch vermeiden. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der 52-Jährige mit über zwei Promille am Steuer saß. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und der Führerschein beschlagnahmt. Zudem wurde eine Blutuntersuchung veranlasst. (ots)

Backnang: Hakenkreuze in Autolack
Am Samstagmittag wurden bei der Polizei in Backnang zwei zerkratzte Autos gemeldet, bei denen in den Lack der Motorhauben Hakenkreuze geritzt wurden. Die beiden Fahrzeuge waren in der Straße Staige und im Zeller Weg geparkt. Bei den Ermittlungen wurden festgestellt, dass in diesem Bereich fünf weitere Autos auf die gleiche Art und Weise beschädigt wurden. Die Tat wurde wahrscheinlich in der Nacht zum Samstag verübt. Die Polizei Backnang hat die Ermittlungen hierzu übernommen. Zeugen zum Vorfall, aber auch womöglich weitere Geschädigte, die den Schaden bislang noch nicht bemerkt haben, sollten sich bitte bei der Polizei unter Tel. 07191/9090 melden. (ots)

Waiblingen: Mit Motorrad in der Fußgängerzone unterwegs
Am Sonntagmittag, gegen 13:50 Uhr befuhr ein 28 Jahre Motorradfahrer die Parkanlagen des Bürgerzentrums und anschließend weiter in die Fußgängerzone. An dem Zweirad waren keine Kennzeichen angebracht. In der Kurzen Straße wurde der Mann dann von einer Streife des Polizeireviers Waiblingen angehalten und kontrolliert. Hierbei stellte sich u.a. heraus, dass der 28-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Weil das Verhalten des Mannes sehr auffällig war und möglicherweise eine psychische Erkrankung vorlag, wurde der Mann in eine Fachklinik verbracht. Unklar ist bislang, ob evtl. Passanten durch den Biker gefährdet wurden. Geschädigte werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 950422 in Verbindung zu setzen. (ots)

Schorndorf: Motorradfahrer bei Unfall verletzt
Ein 22-jähriger Motorradfahrer kam am Sonntag, gegen 13:30 Uhr auf der Landstraße 1150 zwischen Welzheim und Schorndorf von der Fahrbahn ab und stürzte anschließend. Der Biker wurde beim Unfall leicht verletzt, an seinem Motorrad entstand ein Schaden von etwa 3000 Euro. (ots)