Am 17. März 2019 bietet die Stadt Vaihingen an der Enz wieder einen märchenhaften Stadtspaziergang an

Vaihingen/Enz.| In Vaihingen an der Enz gibt es immer wieder Spannendes und Unterhaltsames zu entdecken. Nicht immer geht es dabei um historische Fakten, sondern manchmal auch um fantastische Geschichten, die zum Staunen, Schmunzeln und Lachen anregen. Zu dieser Kategorie zählt der „Märchenhafte Stadtspaziergang durch Vaihingen“, der am Sonntag (17. März 2019) um 15 Uhr unter der Leitung von Stefanie Keller, alias Fanny, angeboten wird.

In der über 1200-jährigen Stadtgeschichte Vaihingens ist viel passiert. Vieles davon ist dokumentiert, aber was würden die Häuser über ihre einstigen Bewohner erzählen, wenn sie könnten? Denn es war einmal (oder auch nicht) ein Bauer, ein Schneider, ein Priester und noch so manch anderer Bürger, die nicht in den Analen stehen. Genau davon weiß die ausgebildete Märchenerzählerin Stefanie Keller, alias Fanny, zu berichten. Bei ihrem 1 ½ stündigen Stadtspaziergang können die Teilnehmer erfahren, was sich einst hinter den Mauern und Türen von Vaihingen alles zugetragen haben hätte können.

Die Führung kostet für Erwachsene 8 Euro und für Kinder 5 Euro. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Bronze-Stadtmodell vor dem Rathaus, Marktplatz 1. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.