Ludwigsburg: Öffentlichkeitsfahndung nach Domenico D.
Seit dem Samstag, 16.03.2019, wird der 79-Jährige italienische Staatsangehörige Domenico D. vermisst.
Herr D. verließ im Verlauf des Samstag seine Wohnanschrift in Ludwigsburg in unbekannte Richtung. Herr D. ist etwa 160 cm groß, hat eine normale bis kräftige Statur, wiegt etwa 65-70 kg und hat eine Glatze mit grauem Haarkranz. Er trägt eine Brille, hat braune Augen und auf dem linken Auge eine Erblindung. Zur Zeit seines Verschwindens trug er vermutlich dunkle Kleidung und schwarze Lederschuhe. Herr D. ist auf Medikamente angewiesen. Er ist orientierungslos und spricht italienisch, unter Umständen gebrochen deutsch. Herr D. ist gut zu Fuß und könnte darüber hinaus mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sein. Hinweise zum Aufenthalt des Herrn D. nimmt das Polizeipräsidium Ludwigsburg, Tel. 07141/18-9 entgegen. (ots)

Großbottwar: Verkehrsunfall mit einer schwer und zwei leicht verletzten Personen
Am Freitagnachmittag befuhr gegen 16.00 Uhr ein 43 Jahre alter Opel Fahrer die Landesstraße 1115 von Mundelsheim in Fahrtrichtung Backnang. Auf Höhe der Einmündung zur Winzerhäuser Straße wollte dieser links nach Großbottwar abbiegen und übersah dabei einen ihm entgegenkommenden vorfahrtsberechtigten 85-jährigen Mercedesfahrer. Bei dem Unfall wurden der Mercedesfahrer leicht und seine 75 Jahre alte Beifahrerin schwer verletzt. Der Unfallverursacher zog sich ebenfalls leichte Verletzungen zu. Alle Personen wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 13.000 Euro. Der Unfallverursacher wurde nach dem Unfall von einem Zeugen angesprochen. Zu diesem Zeugen ist aber nichts Weiteres bekannt.
Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeidirektion des Polizeipräsidiums Ludwigsburg unter 0711/6869230 zu melden. (ots)

Gerlingen: Sprengung eines Zigarettenautomaten
In der Nacht zum Samstag, kurz nach Mitternacht, wurden mehrere Anwohner der Dieselstraße durch einen sehr lauten Knall wach. Durch eine Streife des Polizeireviers Ditzingen wurde festgestellt, dass dort ein Zigarettenautomat aufgesprengt wurde. Zudem wurden Zigarettenschachteln sowie Bargeld im Wert von mehreren Hundert Euro aufgefunden. Zeugen haben kurz nach dem Knall ein weißes Fahrzeug mit hoher Geschwindigkeit die Dieselstraße entlangfahren sehen. Die Fahndung mit mehreren Streifen des Polizeirevier Ditzingen verlief ohne Erfolg. Über die Höhe des Sachschadens und des Diebesguts ist bislang nichts bekannt.
Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang Zeugen. Diese werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ditzingen unter der Rufnummer 07156/4352-0 zu melden. (ots)

Marbach am Neckar: Teenager berauben Gleichaltrigen
Da sie verdächtigt werden, einen Raub auf einen 16-Jährigen begangen zu haben, ermittelt die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg derzeit gegen zwei 15- und 16-jährige Jugendliche. Das Opfer, der 16 Jahre alte Tatverdächtige und dessen 15 Jahre alter Komplize trafen sich vermutlich zufällig am Mittwochnachmittag am Bahnhof in Marbach am Neckar. Im weiteren Verlauf soll es zu einer Einigung zwischen dem 16-Jährigen und den beiden Tatverdächtigen hinsichtlich des Kaufs einer E-Shisha gekommen sein. Gegen 16.40 Uhr trafen sich die drei wohl erneut im Bereich der Gleisanlage. Unter dem Vorhalt von Messern sollen der 16-Jährige und sein Komplize den zuvor ausgehandelten Kaufpreis von ihrem Opfer gefordert haben. Der ältere Tatverdächtige habe den Gleichaltrigen festgehalten, dessen Jacke durchsucht und ihm einen Geldbeutel und 80 Euro entwendet. Dann seien die beiden Tatverdächtigen zu Fuß geflüchtet. Während dessen alarmierte der beraubte Jugendliche die Polizei. Im Rahmen der Fahndung konnten Polizeibeamte die zwei Verdächtigen vorläufig festnehmen. Sie wurden zum Polizeirevier Marbach am Neckar gebracht und die Polizei nahm Kontakt zu ihren Erziehungsberechtigten auf. Der 15-Jährige wurde nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn erfolgte am Donnerstagnachmittag die Vorführung des älteren Tatverdächtigen beim zuständigen Haftrichter, der einen Haftbefehl wegen Raubes gegen den deutschen 16-Jährigen, der die Tat in Teilen einräumt, erließ. Gegen Auflagen wurde dieser Haftbefehl außer Vollzug gesetzt. (ots)

Marbach am Neckar: Unfallflucht im Supermarkt-Parkhaus
Ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro hinterließ ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker an einem Toyota, der am Freitag zwischen 07:30 und 13:30 Uhr, auf der achten Ebene des REWE-Parkhauses in der Steinerstraße in Marbach am Neckar abgestellt war. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigte der Unbekannte den Toyota und machte sich anschließend aus dem Staub. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Marbach, Tel. 07144/900-0, in Verbindung zu setzen. (ots)

Markgröningen: Unfallflucht in Sackgasse
Nach einer Unfallflucht, die sich zwischen Donnerstag 21:00 Uhr und Freitag 06:45 Uhr im Bonatzweg in Markgröningen ereignete, sucht das Polizeirevier Vaihingen an der Enz, Tel. 07042/941-0, nach Zeugen. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte die Front eines Mercedes, der in der dortigen Sackgasse geparkt war. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden von rund 2.000 Euro zu kümmern, setzte der Unbekannte seine Fahrt fort. (ots)

Ludwigsburg: Unfallflucht in der Ostholzallee
Das Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, ermittelt derzeit gegen den noch unbekannten Fahrer eines silbernen Fahrzeugs, der am Freitag gegen 07.15 Uhr in der Osterholzallee in Ludwigsburg in einen Unfall verwickelt war. Der Unbekannte war stadteinwärts unterwegs, während eine 18-jährige VW-Lenkerin zeitgleich in die entgegengesetzte Richtung fuhr. Der Unbekannte soll sich mittig auf der Fahrbahn befunden haben und recht zügig gefahren sein, so dass die VW-Lenkerin nach rechts ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dies führte dazu, dass sie zunächst gegen einen geparkten Dacia prallte, von diesem abgelenkt wurde und dann gegen einen ebenfalls geparkten BMW stieß. Der VW und der Dacia waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. (ots)

Benningen am Neckar: Mercedes-Lenker abgehauen
Nach einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Dienstag gegen 16:45 Uhr auf der Kreisstraße 1672 ereignete, sucht das Polizeirevier Marbach, Tel. 07144/900-0, nach Zeugen. Nach bisherigen Erkenntnissen war ein 71-Jähriger mit seinem Audi von Benningen am Neckar in Richtung Ludwigsburg unterwegs. Circa 400 Meter nach dem Kreisverkehr am Ortsende, kam ihm ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker entgegen. Dieser überfuhr wohl teilweise die Gegenfahrbahn und streifte den Audi des 71-Jährigen. Dadurch entstand ein Sachschaden von etwa 4.000 Euro. Der Unbekannte, der vermutlich mit einem silbergrauen älteren Mercedes (evtl. E-Klasse) unterwegs war, setzte indes seine Fahrt unbeirrt in Richtung Benningen am Neckar fort. (ots)

Ludwigsburg: Versuchter Raub
Zwei bislang unbekannte Täter versuchten am Donnerstagabend in der Thuner Straße einen 77-Jährigen auszurauben. Der Senior stand gegen 23:15 Uhr im Heckbereich seines geparkten Autos. Er bemerkte einen Mann hinter seinem Rücken, drehte sich zu ihm um und sprach ihn an. Daraufhin trat ihm eine zweite männliche Person entgegen, packte ihn an der Jacke und verlangte sein Bargeld. Als der Senior lautstark um Hilfe schrie, ließ der Täter von ihm ab und flüchtete gemeinsam mit seinem Begleiter über die Christophstraße in unbekannte Richtung. Die beiden wurden als junge Männer im Alter zwischen 16 und 18 Jahren beschrieben. Während einer der Täter etwa 1,85 Meter groß und schlank ist, soll es sich bei seinem Begleiter um einen circa 1,75 Meter großen Mann mit molliger Figur gehandelt haben. Beide waren dunkel gekleidet. Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, Tel. 07141/18-9, bittet um Hinweise. (ots)

Ludwigsburg: Auf Stauende aufgefahren
Zwei Leichtverletzte und einen Sachschaden in Höhe von 19.000 Euro forderte ein Unfall am Donnerstag auf der Schlossstraße. Eine 27-Jährige war gegen 14:15 Uhr in einem VW Polo in Richtung Heilbronner Tor unterwegs. Vermutlich übersah sie eine verkehrsbedingt stehende 57-Jährige, die am Steuer eines BMW saß und fuhr auf das Stauende auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der BMW auf den VW Golf eines 28-Jährigen geschoben. Sowohl die 27-Jährige, als auch ihre ebenso alte Beifahrerin erlitten eine leichte Verletzung und mussten mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der VW Polo und der BMW waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. (ots)

Ludwigsburg: Von der Fahrbahn abgekommen
Schwer verletzt musste der Rettungsdienst am frühen Freitagmorgen eine 54-Jährige in ein Krankenhaus bringen, nachdem sie in der Bottwartalstraße in einen Unfall verwickelt worden war. Die Frau war gegen 03:40 Uhr in einem Opel in Richtung Hoheneck unterwegs, als sie auf Höhe einer Bushaltestelle nach rechts auf den Bürgersteig geriet. Sie touchierte ein dort aufgestelltes Verkehrszeichen, überfuhr die Liebenzeller Straße, prallte gegen einen geparkten VW Golf in der Hofeinfahrt eines Geschäfts und wurde verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Da Betriebsstoffe ausliefen, kam die Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen und acht Einsatzkräften an die Unfallstelle. (ots)

Ditzingen: Schüler während Wintersporttag bestohlen
Während rund 60 Schüler der Realschule Glemsau am Donnerstagvormittag in der Sporthalle das dortige Winterssporttag-Angebot wahrnahmen, trieb ein noch unbekannter Dieb sein Unwesen. Zwischen 10.45 Uhr und 11.00 Uhr stahl der Täter fünf Handys, zwei Uhren, einen Geldbeutel und insgesamt etwa 50 Euro Bargeld aus den Umkleideräumen. Insgesamt zwölf Sportler wurden bestohlen. Mehreren Schülern war während der Tatzeit in der Halle eine unbekannte Person aufgefallen. Vermutlich handelt es sich ebenfalls um einen Jugendlichen. Der Jugendliche, der wohl kein Schüler der Realschule ist, wurde als etwa 180 cm groß beschrieben und trug eine bis zu den Knien reichende blau-grau-weiß gemusterte Tarnjacke. Ob dieser Jugendliche etwas mit den Diebstählen zu tun hat, konnte bislang nicht geklärt werden. Die Ermittlungen dauern an und das Polizeirevier Ditzingen, Tel. 07156/4352-0, bittet um weitere Hinweise. (ots)

Ditzingen: Unfall auf Bundesstraße 295 – Zeugen gesucht
Nach einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochabend gegen 18:15 Uhr auf der Bundesstraße 295 im Bereich Ditzingen in Höhe des Mühlwegs ereignete, sucht die Polizei nach Zeugen. Ein 59 Jahre alter Mercedes-Fahrer und eine 45 Jahre alte VW-Fahrerin waren von Leonberg in Richtung Ditzingen unterwegs als sich der Verkehr staute. Die VW-Fahrerin bremste ab und es kam in der Folge zu einer Kollision mit dem hinter ihr befindlichen Mercedes-Fahrer. Ob oder inwiefern ein Sachschaden entstand, bedarf weiteren Ermittlungen. Da die Beteiligten unterschiedliche Angaben zum Unfallhergang machen, bittet das Polizeirevier Leonberg mögliche Unfallzeugen, sich unter der Telefonnummer 07152/605-0 zu melden. (ots)

Bietigheim-Bissingen: Vandalismus im Kronenzentrum
Wegen Sachbeschädigung ermittelt das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen gegen unbekannte Täter, die am Mittwoch zwischen 11.00 Uhr und 20.45 Uhr im Kronenzentrum in der Bietigheimer Innenstadt ihr Unwesen trieben. Durch massive Gewalteinwirkung beschädigten die Unbekannten die Hauptzugangstür, über die man von der Fußgängerzone in das Kronenzentrum gelangt. Die Tür wurde nahezu vollständig aus ihren Angeln gerissen. Im Untergeschoss, im Bereich des Zugangs zur Tiefgarage, wurde eine größere Müllansammlung festgestellt, die möglicherweise von den Tätern hinterlassen wurde. Die stark beschädigte Tür konnte gesichert werden. Bis auf weiteres ist sie jedoch als defekt gekennzeichnet und kann nicht als Zugang benutzt werden. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 3.000 Euro geschätzt. Die Polizei nimmt unter der Tel. 07142/405-0 Hinweise entgegen. (ots)

A 81, Gemarkung Ditzingen: Schwerer Auffahrunfall auf der Autobahn
Am Mittwoch gegen 15.15 Uhr kam es auf der Autobahn A81 in Fahrtrichtung Heilbronn auf Höhe der Anschlussstelle Feuerbach zu einer folgenschweren Kollision zweier Lastwagen. Aufgrund des Rückstaus wegen eines weiteren Verkehrsunfalles im Bereich vor der Anschlussstelle Zuffenhausen musste der 52 Jahre alte Fahrer eines Volvo-Sattelzuges am Stauende auf der rechten Fahrspur abbremsen. Der hinter ihm fahrende 39-jährige Lenker eines 26-Tonnen Lkw der Marke MAN fuhr daraufhin auf das Heck des Aufliegers des Sattelzuges auf. Die Kollision war so heftig, dass das Führerhaus des MAN stark deformiert und der Fahrer eingeklemmt wurde. Ein ebenfalls in Richtung Heilbronn fahrender Pkw Peugeot eines 54-Jährigen wurde durch umherfliegende Trümmerteile getroffen und beschädigt. Der Fahrer des Sattelzuges und der Pkw-Lenker wurden glücklicherweise nicht verletzt. Der schwer verletzte Fahrer des MAN-Lkw musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack geborgen werden und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. Die Autobahn war in Fahrtrichtung Heilbronn aufgrund Rettungsmaßnahmen und Unfallaufnahme für ca. eine Stunde voll gesperrt. Vom Autobahndreieck Leonberg her staute sich der Verkehr daher auf einer Länge von ca. 7 Kilometern. Aufgrund schaulustiger Verkehrsteilnehmer kam es auch in der Gegenrichtung zu einem Gafferstau von ca. 4 Kilometern Länge. Außer mit dem Hubschrauber war der Rettungsdienst noch mit zwei Rettungswagen vor Ort. Die Feuerwehr Ditzingen war mit insgesamt 7 Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften an der Unfallstelle. Außerdem war die Autobahnmeisterei Ludwigsburg mit Absperr- und Reinigungsmaßnahmen am Unfallort eingesetzt. (ots)

BAB 81 Möglingen: Auffahrunfall mit zwei Sattelzügen
Ein Leichtverletzter und ein Sachschaden von rund 60.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Mittwoch gegen 11:45 Uhr auf der BAB 81 zwischen den Anschlussstellen Ludwigsburg-Süd und Ludwigsburg-Nord ereignete. Von Stuttgart kommend in Richtung Heilbronn musste ein 39 Jahre alter Sattelzuglenker verkehrsbedingt auf dem rechten von insgesamt drei Fahrstreifen anhalten. Ein nachfolgender 49-Jähriger erkannte das Stauende mutmaßlich zu spät und prallte mit seinem Sattelzug auf das Heck seines Vordermanns. Der 49-Jährige erlitt hierbei leichte Verletzungen. Er musste anschließend durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Darüber hinaus war sein Sattelzug nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten war der rechte Fahrstreifen bis etwa 14:00 Uhr gesperrt. Hierdurch bildete sich ein Rückstau von mehreren Kilometern. (ots)

Remseck am Neckar-Neckarrems: Sporthalle der Kelterschule geräumt
Die Sporthalle der Kelterschule in Neckarrems wurde am Mittwochmorgen geräumt, nachdem im Bereich eines Herdes ein unangenehmer Geruch in der Luft lag. Da vermutet wurde, dass es sich um Gas handeln könnte, wurden die Freiwillige Feuerwehr Remseck am Neckar, der Rettungsdienst und die Polizei kurz nach 10.00 Uhr alarmiert. Die Feuerwehr führte Messungen durch, konnte jedoch keine Gaskonzentration feststellen. Vorsorglich mussten die 25 anwesenden Schüler die Halle verlassen. Das Gebäude blieb zunächst gesperrt, ein Fachmann wurde hinzugezogen. Nachdem der Gutachter die Halle freigegeben hatte, konnte der Unterricht fortgesetzt werden. (ots)

Ludwigsburg-Hoheneck: Brand im Bereich eines Mehrfamilienhauses
Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer alarmierte am frühen Mittwochmorgen, gegen 04.40 Uhr, Polizei und Feuerwehr nachdem er in der Marbacher Straße in Hoheneck einen Brand im Bereich eines Mehrfamilienhauses entdeckt hatte. Die Feuerwehr Ludwigsburg rückte mit vier Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften aus. Unter einem Balkon einer Wohnung im Hochparterre befand sich ein Holzlager, bestehend aus alten Holzscheiten und -latten, das aus bislang unbekannter Ursache in Brand geraten war. Die Wehrleute bekämpften das Feuer zügig. Glücklicherweise entstand am Gebäude kein Sachschaden. Das Haus musste nicht geräumt werden. (ots)

Ditzingen: Zwölfjähriges Mädchen bei Unfall leicht verletzt – Zeugen gesucht
Die Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg, Tel. 0711/6869-0, sucht Zeugen, die am Montag gegen 09:45 Uhr einen Unfall auf Höhe des Feuerwehrgerätehauses in der Münchinger Straße in Ditzingen beobachtet haben. Ein bislang unbekannter Pkw-Lenker war in einem Kreisverkehr unterwegs und wollte diesen in Richtung Münchingen verlassen. Hierbei achtete er vermutlich nicht auf eine 12-jährige Fußgängerin, die den Fußgängerüberweg von rechts nach links überqueren wollte. Im Bereich des Überweges kam es schließlich zu einer Berührung zwischen dem Mädchen und dem Pkw. Die Zwölfjährige erlitt hierbei leichte Verletzungen, die zu einem späteren Zeitpunkt ärztlich versorgt werden mussten. Ohne sich um das verletzte Mädchen zu kümmern, fuhr der Unbekannte in Richtung Münchingen davon. Der Fahrer soll ein älterer Mann mit weißem Haar und weißem Vollbart gewesen sein. Er saß vermutlich am Steuer eines grauen Kleinwagens, eventuell einem VW mit Ludwigsburger Zulassung (LB). (ots)

Schwieberdingen: Körperverletzung in Flüchtlingsunterkunft
Mehrere Streifenwagenbesatzungen waren am Dienstagmorgen, gegen 09.30 Uhr, im Lüssenweg in Schwieberdingen im Einsatz, nachdem es in einem Flüchtlingswohnheim zu einer Körperverletzung gekommen war. Ein 22-jähriger Bewohner kehrte vermutlich alkoholisiert in das Zimmer zurück, in dem er mit zwei weiteren Männern untergebracht ist. Mit dem 35 Jahre alten Mitbewohner brach er schließlich einen Streit vom Zaun, in dessen Verlauf ein Gerangel entstand und der 22-Jährige seinen Kontrahenten mit einem Küchenmesser attackierte. Der zweite ebenfalls 22 Jahre alte Mitbewohner ging schließlich dazwischen, worauf das Opfer nach draußen rannte und die Polizei alarmierte. Der 22-jährige Tatverdächtige, der sich beim Eintreffen der Polizei noch in dem Zimmer befand, wurde dort von den Beamten zu Boden gebracht, ihm wurden die Handschließen angelegt und er wurde vorläufig festgenommen. Der 35 Jahre alte Mann erlitt leichte Verletzungen. Er wurde vor Ort vom Rettungsdienst ärztlich versorgt. Der 22-Jährige wurde anschließend zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen. (ots)

Marbach am Neckar: Knallgeräusche und ein Einbruchsalarm sorgen für Feuerwehr- und Polizeieinsatz
Knallgeräusche und ein Einbruchsalarm haben am Montagabend gegen 22:50 Uhr für einen Einsatz der Feuerwehr und der Polizei in der Wildermuthstraße in Marbach am Neckar gesorgt. Nach bisherigen Erkenntnissen hat ein bislang unbekannter Täter vermutlich unter Verwendung von Knallkörpern die Scheibe der Eingangstür eines Drogeriemarktes beschädigt. In der Scheibe befand sich anschließend ein Loch mit etwa faustgroßem Durchmesser. Der Unbekannte, der offensichtlich nicht in das Innere des Marktes gelangt war, suchte daraufhin das Weite. Laut eines Zeugens rannte der Täter entweder in Richtung Innenstadt oder in Richtung des Schiller-Nationalmuseums davon. Eine sofort eingeleitete Fahndung durch die hinzugerufene Polizei verlief ohne Ergebnis. Darüber hinaus befand sich die Freiwillige Feuerwehr Marbach, die ebenfalls durch Zeugen alarmiert worden war, mit zwei Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften vor Ort. Ob es sich um einen versuchten Einbruch oder um eine Sachbeschädigung handelt, bedarf weiterer Ermittlungen. Die Höhe des angerichteten Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Marbach, Tel. 07144/900-0, in Verbindung zu setzen. (ots)

Bönnigheim: Unfallflucht mit 4.000 Euro Sachschaden
Ein Sachschaden von rund 4.000 Euro hinterließ ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker, der am Montag zwischen 16:30 und 16:50 Uhr in der Burgstraße in Bönnigheim einen Mercedes streifte. Das Auto war am Fahrbahnrand geparkt und wurde an der linken Fahrzeugseite vermutlich beim Vorbeifahren beschädigt. Der Verursacher fuhr anschließend davon. Das Schadensbild lässt darauf schließen, dass die Beschädigungen vermutlich durch einen Lkw verursacht wurden. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Tel. 07142/405-0, entgegen. (ots)

Gerlingen: 25 Graffiti-Taten aufgeklärt
Mit der Ermittlung eines 17-jährigen Tatverdächtigen hat das Polizeirevier Ditzingen eine Serie von 25 Sachbeschädigungen durch Graffiti aufgeklärt, bei der in den letzten Monaten in Gerlingen, Ditzingen und Korntal ein Sachschaden von rund 5.000 Euro angerichtet worden war. Der Jugendliche beschmierte Verteilerkästen, Mülleimer und Altkleidercontainer, schreckte jedoch auch nicht davor zurück, einen Lkw und Garagenwände zu besprühen. Durch den Hinweis eines aufmerksamen Bürgers, der in der Nacht zum 11. Januar 2019 zwei Personen beim Besprühen eines Verteilerkastens in der Weilimdorfer Straße in Gerlingen beobachtet hatte, kam die Polizei dem Tatverdächtigen auf die Schliche. Kurze Zeit später machten die Beamten den 17-Jährigen und einen 18-jährigen Begleiter im Stadtteil Gehenbühl ausfindig. Im Verlauf der folgenden Ermittlungen konnten dem Jugendlichen 25 bis zu fünf Quadratmeter große Graffitis zugeordnet werden. Mit den Taten konfrontiert zeigte sich der Jugendliche der Polizei gegenüber geständig und räumte die Sachbeschädigungen ein. (ots)

Ditzingen: Navigationsgeräte und Lenkräder entwendet
Bislang unbekannte Diebe trieben in der Nacht zum Montag in Ditzingen ihr Unwesen. Die Unbekannten hatten es auf insgesamt zehn BMW abgesehen, die in der Lessingstraße, in der Herrmann-Hesse-Straße, in der Knielstraße, in der Jahnstraße, in der Uhlandstraße, in der Gottfried-Keller-Straße, in der Ditzenbrunner Straße und in der Zollernstraße abgestellt waren. Während an einigen Fahrzeugen jeweils eine Seitenscheibe gewaltsam geöffnet wurde, ist die Vorgehensweise, wie die Täter in die übrigen Fahrzeuge gelangten, derzeit nicht bekannt. Aus dem Inneren der Autos entwendeten die Diebe vier fest eingebaute Navigationsgeräte und sechs Lenkräder. Der Wert des Diebesguts wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Die Höhe des angerichteten Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, Tel. 07141/18-9, in Verbindung zu setzen. (ots)

Ludwigsburg-Eglosheim: Radfahrerin leicht verletzt
Mit leichten Verletzungen musste eine 19 Jahre alte Radfahrerin am Montagmorgen durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden, nachdem sie gegen 06:20 Uhr in der Katharinenstraße in Ludwigsburg-Eglosheim in einen Unfall verwickelt worden war. Mutmaßlich aus Unachtsamkeit übersah ein 54-jähriger Peugeot-Lenker, der von der Monreposstraße in die Katharinenstraße einfahren wollte, die aus Richtung Frankfurter Straße kommende Radfahrerin und nahm ihr die Vorfahrt. Im weiteren Verlauf kam es zu einem Zusammenstoß. Die 19-Jährige stürzte auf die Fahrbahn und verletzte sich hierbei. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro. (ots)

Bietigheim-Bissingen: Fahrzeugteile gestohlen
Bislang unbekannte Täter machten sich zwischen Samstag 13:30 Uhr und Montag 08:00 Uhr auf dem Gelände eines Autohauses in der Geisinger Straße in Bietigheim an einem dort abgestellten BMW zu schaffen. An dem Fahrzeug schlugen die Unbekannten die Scheibe der Fahrer- und Beifahrertür ein. Anschließend bauten sie das Lenkrad, das komplette Armaturenbrett samt Navigationsgerät und Bordcomputer aus. Darüber hinaus ließen sie die Stoßstangen, die Motorhaube, den Kühlergrill und die vordere Beleuchtungseinrichtung mitgehen. Der Wert des Diebesguts und die Höhe des entstandenen Sachschadens stehen derzeit noch nicht fest. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Tel. 07142/405-0, entgegen. (ots)

Ludwigsburg-Nord: Schmuck aus Wohnung gestohlen
Auf Schmuck hatte es ein Einbrecher abgesehen, der zwischen Freitag 11:15 Uhr und Sonntag 19:45 Uhr ein Wohngebiet zwischen der Abelstraße und der Imbröderstraße in Ludwigsburg-Nord heimsuchte. Der Unbekannte verschaffte sich über ein zuvor aufgehebeltes Fenster Zugang zu der Wohnung, die sich in einem Mehrfamilienhaus befindet. Anschließend durchsuchte er nahezu alle Räume und entwendete schließlich den Schmuck im Wert einer vierstelligen Summe. Der Sachschaden am Fenster konnte noch nicht beziffert werden. Zeugen die etwas Verdächtiges bemerkt haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, in Verbindung zu setzen. (ots)

Bietigheim-Bissingen: Zwei Leichtverletzte – Unfallzeugen gesucht
Das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Tel. 07142/405-0, sucht Zeugen, die am Sonntag gegen 18:50 Uhr einen Unfall beobachten konnten, der sich im Bereich der Kreisstraße 1671 und der Bundesstraße 27 beim Porsche-Eck ereignet hat. Vom „Fißlerhof“ kommend war eine 24 Jahre alte Peugeot-Lenkerin auf der Kreisstraße in Richtung der B 27 unterwegs, wo sie anschließend nach rechts auf die B 27 in Richtung Ludwigsburg auffahren wollte. Ein nachfolgender 53-Jähriger, der am Steuer eines Opel saß, fuhr im weiteren Verlauf in der Auffahrt zur B 27 auf den Peugeot auf. Beide Fahrer erlitten hierbei leichte Verletzungen und wurden durch den hinzugezogenen Rettungsdienst vor Ort betreut. Da die genauen Umstände des Unfallhergangs sowie die Schaltung der ampelgeregelten Kreuzung derzeit unklar sind, sucht die Polizei nach Zeugen. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 8.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge waren infolge des Unfalls nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Darüber hinaus befand sich die Freiwillige Feuerwehr Bietigheim-Bissingen mit zehn Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen an der Unfallstelle. (ots)

Asperg: Brand auf Balkon
Die Freiwillige Feuerwehr Asperg rückte am Sonntag gegen 15:30 Uhr mit sechs Fahrzeugen und rund 40 Einsatzkräften zu einem Balkonbrand in der Moselstraße in Asperg aus. Vor Ort stellten die eingesetzten Kräfte in einem mehrstöckigen Wohnhaus fest, das auf dem Balkon einer Wohnung ein Brand ausgebrochen war und Kartonagen brannten. Nach bisherigen Erkenntnissen befand sich auf dem Balkon im Aschenbecher eine vermutlich noch glimmende Zigarette, die durch die starken Windböen die dort gelagerten Kartonagen entflammte. Nachdem sich die Feuerwehr Zutritt zu der Wohnung verschafft hatte, löschten sie das Feuer zügig. Während des Brandes befanden sich keine Personen in der Wohnung. Gebäudeschaden ist durch das Feuer nicht entstanden. (ots)

Schwieberdingen: Einbruch in Tankstelle
Durch Aufhebeln einer Tür hat sich ein unbekannter Täter am Sonntagabend gegen 22:10 Uhr gewaltsam Zugang zum Verkaufsraum einer Tankstelle in der Robert-Bosch-Straße in Schwieberdingen verschafft. Aus der Auslage ließ er einige Schachteln Zigaretten und zwei Flaschen Wodka mitgehen. Deutlich höher als der Diebstahlsschaden ist der bei dem Einbruch angerichtete Sachschaden, der sich auf etwa 1.000 Euro beläuft. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Schwieberdingen, Tel. 07150/31245, entgegen. (ots)