Irish Spring – Festival of Irish Folk Music am St. Patrick’s Day in Marbach

Marbach a. N.| Authentisch irisch wird der St. Patrick‘s Day am Sonntag, 17. März 2019 in der Marbacher Stadthalle Schillerhöhe gefeiert: Ab 19.00 Uhr sind beim diesjährigen Irish Spring Festival wieder Jigs, Reels und Hornpipes von Tradition bis Moderne zu hören.

Seit seiner Premiere im Jahre 2001 hat sich das Irish Spring Festival hierzulande schon längst vom Geheimtipp zum wichtigsten jährlichen keltischen Frühlings-Folk-Festival auf Tournee entwickelt. Es gehört heute für viele Musik-Fans zum Frühling wie die ersten warmen Sonnenstrahlen und die erwachende Natur. Mit Nähe, Natürlichkeit und Feinheit stehen der Irish Folk und seine artverwandten Ableger einmal mehr vor einer Renaissance beim deutschen Publikum und in der Beliebtheit wieder ganz oben – eine klare Antwort auf zunehmende Kommerzialisierung und überproduzierte Mega-Events im Konzertgeschehe.

Das Festival mit seinem heißen Draht direkt in die keltische Musik-Szene ist ein Garant dafür, den Besuchern neben Bewährtem auch aufregende andere Strömungen sowie neue Entwicklungen zu präsentieren. 2019 stehen Künstler im  Mittelpunkt, die sich dem Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne verschrieben haben. Mit dabei sind:

Den Abend er­öff­nen mit Eddie Shee­han und Cor­mac Doyle zwei in­ni­ge, stur­mer­prob­te iri­sche „Hau­de­gen“. Ex­klu­siv für Irish Spring haben sie ein Spe­zi­al­pro­gramm mit Lie­dern über Aus­wan­de­rung zu­sam­men­ge­stellt, einem jahr­hun­der­te­al­ten Trau­ma der Iren, das heute auch in an­de­ren Tei­len der Welt wie­der bren­nend ak­tu­ell ist.

Die vier jun­gen Män­ner von Bo­xing Banjo kom­men aus dem tra­di­tio­nel­len iri­schen Her­zen im Wes­ten der Grünen Insel. Sie ste­hen für den mu­si­ka­lisch selbst­be­wuss­ten An­satz, die Tra­di­ti­on (bis zu­rück zu den 1920er Jah­ren) wie­der auf­zu­neh­men, zu entstauben und nicht min­der en­er­gie­voll Al­ter­na­ti­ve zur elek­tro­ni­schen Musik zu in­ter­pre­tieren.

Die preis­ge­krön­te iri­sche Tanz-​Vir­tuo­sin San­dra Gan­ley aus Mayo wird mit ihren rhyth­mi­schen Ein­la­gen akus­ti­sche und vi­su­el­le High­lights ein­streu­en. Sie wech­selt mü­he­los zwi­schen dem er­dig-​au­then­ti­schen Sean Nos-​Stil und den schwe­ben­den Tanz­fi­gu­ren, wie man sie von Ri­ver­dance kennt.

Nach der Pause wer­den die wild-​ge­fühl­vol­len Schot­ten von Bre­abach das Pu­bli­kum mit­rei­ßen. Für die BBC, viele Fans und Kri­ti­ker sind sie die beste Live Band des Gen­res und wur­den erst kürz­lich zur schot­ti­schen „Band des Jah­res“ ge­kürt.

Das Highlight zum Abschluss ist das große Festival Finale, das alle Künstler nochmals auf die Bühne führt um in gemeinsamer Session den Zauber, aber auch den Rausch eines wilden Folkabends zu feiern.

Weitere Informationen zum Festival gibt es unter www.irishspring.de und Aktuelles von der Tour gibt es unter www.facebook.com/MarbachKultur.

Der Eintritt für die Veranstaltung des Marbacher Kulturamtes kostet im Vorverkauf 29,60 €, ermäßigt 25,20 €. Karten gibt es bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen – in Marbach bei Foto Beran (Marktstraße 32), Schilleria (Marktstraße 15) und Euli-Service (Hauptstraße 8 in Rielingshausen).

Im Internet sind Karten unter www.schillerstadt-marbach.de/karten und sowie über die Tickethotline 01806 700 733 (0,14 €/Minute aus dem deutschen Festnetz; bei Anrufen aus dem Mobilfunknetz können die Kosten abweichen) erhältlich.

An der Abendkasse gibt es ab 18.00 Uhr Karten zu 32,00 €, ermäßigt 28,00 € oder für 1 MARBACH.