Ludwigsburg.| Wie sich Produkte auf die Umwelt und unsere Alltagskultur auswirken, wird maßgeblich durch deren Design bestimmt. Gutes Design überzeugt sowohl ästhetisch als auch ökologisch. Der „Bundespreis Ecodesign“ zeichnet nachhaltige und herausragend gestaltete Produkte, Dienstleistungen und Konzepte aus. Unternehmen, Designagenturen, Start-Ups und Studierende sind aufgerufen, innovative Lösungen einzureichen. Die Wanderausstellung stellt im Ludwigsburg Museum, Eberhardstraße 1, alle Preisträger aus dem Jahr 2018 vor, die in ihren Entwürfen mit höchster ökologischer und Design-Qualität überzeugen. Tanino Bellanca, Medienbeauftragter der Stadt Ludwigsburg und Verantwortlicher für die Präsentation des Bundespreises vor Ort, führt in der Museumspause am Mittwoch, 6. März, 12.30 bis 13 Uhr, durch die Ausstellung und gibt kurzweilige Einblicke in eine Auswahl an prämierten Produkten. Eine Eintrittsgebühr in Höhe von fünf Euro pro Person (inklusive Kaffee) wird erhoben.

Das Ludwigsburg Museum ist von Dienstag bis Sonntag, 10 bis 18 Uhr geöffnet.
Weitere Informationen unter Telefon (0 71 41) 9 10-22 90,
E-Mail: museum@ludwigsburg.de, www.ludwigsburgmuseum.de.