Foto: Carl-Schaefer-Schule
Info-Tag am vergangenen Samstag war ein voller Erfolg

Ludwigsburg.| Rund 700 Besucher kamen in die Schule, um sich über die verschiedenen Schularten, insbesondere im Vollzeitbereich zu informieren. Das Berufskolleg, das Technische Gymnasium und die Technikerschule zeigten an diesem Tag, was die Schule alles bietet. „Auch die Info-Stände der IHK und der Handwerkskammer zur Berufsausbildung waren sehr gut besucht, da fanden viele gute Gespräche statt“, freute sich Schulleiterin Andrea Theile-Stadelmann über das Interesse der Besucher.

Aber auch das TG zeigte sich von seiner besten Seite: Verschiedenen Fachbereiche stellten sich vor und an Plakatwänden konnten sich die Besucher über das pädagogische Konzept, das Schullandheim in Klassenstufe 11 und den Austausch mit Ungarn informieren. Überall standen Lehrer und Schüler bereit, um die zahlreichen Fragen zu beantworten, so dass sich ein reger Austausch entwickelte. Zum Beispiel im Bereich Fremdsprachen: „Es macht uns Spaß den zukünftigen Schülern Französisch und Spanisch vorzustellen – dann fällt es den Schülern leichter sich dann auch zwischen den Sprachen zu entscheiden“, sagte Französischlehrerin Sarah Devekiran.

„Der Info-Tag ist eine gute Gelegenheit die Türen zu öffnen, damit zukünftige Schülerinnen und Schüler einen Einblick in das aktive Schulleben bekommen“, sagte Christina Larsen, Abteilungsleiterin des technischen Gymnasiums. Jona Großmann, einer der Schülerguides, berichtete, dass ihn sehr viele Eltern über die Schule ausgefragt hätten, um einen direkten Einblick zu bekommen.

Zahlreiche Schüler aus allen Schularten und Klassenstufen verbrachten den Samstagvormittag in der Schule, um für die Verpflegung der Gäste zu sorgen, interessierte Eltern und ihre Kinder als Guides durch die Schule zu führen, an Infoständen Fragen zu beantworten oder bei Schauexperimenten in der Physik oder Chemie zu helfen.

„Ich fand es sehr schön, dass so viele unserer Schüler am Samstag dabei waren – da haben die zukünftigen Schüler einen direkteren Draht,“ so Larsen. Auch die Schulleiterin Andrea Theile-Stadelmann war erfreut über die Teilnahme der aktiven Schülerinnen und Schüler: „Das Engagement zeigt auch das gute Verhältnis, das die Schüler zu unserer Schule haben.“