Bild (v.l.): Regionaldirektor Thomas Nytz, Kreissparkasse Ludwigsburg, Bettina Weidenbach, vertretungsberechtigte Geschäftsführerin der Stiftung Invitare in Ludwigsburg, und Isabel Kurz, Pressesprecherin der Kreissparkasse Ludwigsburg, bei der Scheckübergabe | Foto: Kreissparkasse Ludwigsburg
“Weihnachtstisch“ der Kreissparkasse Ludwigsburg im Foyer ihrer Hauptstelle am Schillerplatz mit gutem Ergebnis

Ludwigsburg.|  Am Mittwoch übergaben Regionaldirektor Thomas Nytz zusammen mit Pressesprecherin Isabel Kurz von der Kreissparkasse Ludwigsburg einen Spendenscheck in Höhe von 3.000 Euro an Bettina Weidenbach, die vertretungsberechtigte Geschäftsführerin der Stiftung Invitare in Ludwigsburg, die die Hilfe dankend entgegennahm.

Das Geld stammt von der diesjährigen Weihnachtstischaktion der Kreissparkasse, die am 10. Dezember in der Hauptstelle am Schillerplatz gestartet wurde und jetzt erfolgreich zu Ende ging. Interessierte konnten während der Aktion Porzellansparschweine, Honiggläschen und PS-Lose erwerben, um nur einige der Dinge zu erwähnen, die auf dem Gabentisch präsentiert wurden. „Girokonten-Inhaber konnten sogar noch einen Mehrwert genießen“, so Nytz. „Jeder Girokunde hat pro Kauf eine Weihnachts-CD aus den Vorjahren sowie eine gebackene Leckerei erhalten.“

„Die Gaben unseres Weihnachtstisches haben bei den Ludwigsburgern viel Anklang gefunden“, sagte Kurz. „Wie geplant, kommt der Erlös der Stiftung Invitare zugute. Und weil Invitare in diesem Jahr das 20-jährige Jubiläum feiert, hat die Kreissparkasse den Betrag um einen namhaften Betrag erhöht, so dass eine schöne Gesamtsumme zusammengekommen ist“, so Kurz. „Das freut uns, weil wir die so wichtige Arbeit von Invitare zu schätzen wissen.“

Mit der Unterstützung helfe man vielen Menschen, die Hilfe brauchen.  Der Verein  ist eine in Ludwigsburg ansässige Beratungsstelle für schwangere Mädchen und Frauen, alleinerziehende Mütter und Väter, junge Eltern und Familien und alle Menschen in Not- und Krisensituationen. „Über die Spende der Kreissparkasse freuen wir uns ganz besonders. Mein Dank gilt aber auch denjenigen, die am Weihnachtstisch etwas erworben haben“, sagte Weidenbach.