• Berufsausbildungsmesse „bam“ zeigt jungen Menschen, was sie einmal werden können
  • Eine Verabredung mit der eigenen Zukunft

Ludwigsburg.| Im Ludwigsburger Forum am Schlosspark werden Tausende von Interessentinnen und Interessenten erwartet, wenn am 9. und 10. März wieder die Berufsausbildungsmesse „bam“ einlädt. Unter der Überschrift „Und jetzt Du“ stellen 127 Betriebe und Einrichtungen ihre Ausbildungsplätze oder Hilfen auf dem Weg zur Ausbildung vor. Am Freitag ist die „bam“ von 9 bis 16.30 Uhr geöffnet, am Samstag von 9 bis 14 Uhr. Verschiedene Zusatzveranstaltungen ergänzen das Angebot. Schirmherr der „bam“ ist wieder Landrat Dr. Rainer Haas.

Berufsausbildungen in allen Bereichen des wirtschaftlichen Lebens im Landkreis Ludwigsburg werden von Fachleuten – vom Azubi bis zur Ausbildungsleiterin – auf der „bam“ präsentiert: Industrie, Handel und Dienstleistung, Handwerk, Verwaltung, pflegerische Berufe und vieles mehr. Neben der klassischen „Lehre“ mit Ausbildung im Unternehmen und der Berufsschule werden auch viele Ausbildungsmöglichkeiten im „Dualen Studium“ vorgestellt: Hier ergänzen sich betriebliche und hochschulische Ausbildungsinhalte.

Speziell zum Dualen Studium (DS) findet bereits am Vorabend der „bam“ eine Informationsveranstaltung statt: Für angehende Abiturientinnen und Abiturienten gibt es am Donnerstag, 8. März, ab 19 Uhr den „DS-Infoabend“. Ort des Geschehens ist der Bühnensaal des Forums am Schlosspark; der Eingang ist an der Seite, die zur Stuttgarter Straße hin liegt. Nach einem Impulsreferat und einer kurzen Vorstellung der vertretenen Unternehmen geht es um direkte Gespräche: DS-Fachleute aus rund 20 Unternehmen und Einrichtungen informieren über Anforderungen und Möglichkeiten des jeweiligen Ausbildungsangebots.

„Berufe und Chancen“ für alle Interessierten sind das Thema am Freitagabend: Von 17 bis 19 Uhr bekommen Schülerinnen und Schüler sowie Eltern einen Überblick über mögliche Wege nach dem Schulabschluss; Interviews mit „Ausbildungsbotschaftern“ aus ganz verschiedenen Lehrberufen geben praxisnahe Einblicke in die Welt der Ausbildung. Auch von erfahrener Seite wird berichtet, welche „Karriere mit Lehre“ sich machen lässt. Diese Veranstaltung findet ebenfalls im Bühnensaal des Forums am Schlosspark statt.

Für Schülerinnen und Schüler, die sich lieber während der „bam“-Öffnungszeiten durch knappe, aussagestarke Berichte aus der Praxis inspirieren lassen wollen, gibt es die „BerufeWelten“: Am Freitag um 10 Uhr, um 11.30 Uhr und um 13.30 Uhr sowie am Samstag um 10 und um 12.30 Uhr stehen Ausbildungsbotschafter im Silchersaal des Forums am Schlosspark in Interviews Rede und Antwort. Dieses Angebot stellt die IHK Ludwigsburg auf die Beine.

Eine besondere Veranstaltung bieten die Wirtschaftsjunioren Ludwigsburg: Bei „Dress for Success“ werden am Samstag um 11 Uhr und um 13 Uhr zahlreiche Tipps zur Frage gegeben, mit welcher Kleidung man sich bei Bewerbungen und im Arbeitsleben sinnvoller Weise darstellt. Nach einem ansprechenden Vortrag gibt es die Gelegenheit zu persönlicher Beratung.

Das persönliche Gespräch ist in allen Bereichen der „bam“ besonders wichtig: Wer sich für bestimmte Ausbildungsberufe oder -unternehmen interessiert, kann auf diese Weise am besten herausfinden, was ihn erwarten könnte. Darum sind die Veranstalter der „bam“ (neben der IHK und der Kreishandwerkerschaft sind das die Agentur für Arbeit, die allgemeinbildenden Schulen und die Berufsschulen des Landkreises sowie das staatliche Schulamt) besonders froh, dass auch in diesem Jahr das Forum am Schlosspark wieder voll sein wird mit Fachleuten, die für die große Vielfalt von Ausbildungsplätzen und Berufen im Landkreis Ludwigsburg stehen.

Zur optimalen Vorbereitung des persönlichen Erlebens im Forum am Schlosspark bietet die Internetseite www.bam-ludwigsburg.de eine große Fülle von Informationen mit starken Suchmöglichkeiten nach Angeboten der Firmen, die auf der „bam“ vertreten sein werden, nach Berufsgruppen, Orten und vielem mehr.