Am 5. Dezember öffnet die Stadtbücherei wieder ihre Türen

img_4798

Vaihingen/Enz.| Seit fast fünf Monaten gleicht die Stadtbücherei Vaihingen einer Großbaustelle. Sowohl innen als auch außen wird das Gebäude saniert und umgebaut. Es wurden im laufenden Betrieb Wände versetzt, der Aufzug eingebaut und ganze Stockwerke, wie die Kinderbücherei, geräumt. Anfang Dezember werden die meisten Arbeiten soweit abgeschlossen sein, dass sämtliche Angebote der Bücherei wieder genutzt werden können. Am Montag (5. Dezember 2016) öffnet die beliebte Einrichtung wieder ihre Türen für die Büchereikunden.

Seit fünf Monaten geben sich die Handwerker die Klinke in die Hand: Um den Nutzern in Zukunft erweiterte Flächen mit mehr Lese- und Arbeitsplätzen bieten zu können, wird die Stadtbücherei seit Juni grundlegend saniert und umgebaut. Seit Ende Juli waren alle Medien mit einer großzügigen Leihfrist ausgeliehen worden, in der Hoffnung, alle absehbaren Schließzeiten der Stadtbücherei damit abzudecken. Doch die Planung und Durchführung eines solchen Projekts erfordert verständlicherweise laufende Anpassungen. War man ursprünglich noch davon ausgegangen, ab 14. November zumindest im eingeschränkten Rahmen den Büchereibetrieb wieder aufnehmen zu können, so steht inzwischen fest, dass die letzte große Schließzeit etwas länger dauern wird als vorgesehen. Nach Abschluss der letzten Bodenbelagsarbeiten braucht die Stadtbücherei noch die Zeit, die alten und neu hinzugekommenen Möbel wieder aufzubauen. Danach gilt es, über 500 Fachböden wieder mit knapp 20.000 in Umzugskisten verpackten Medien zu füllen und die Bibliotheksnetzwerke endgültig zu installieren.

img_4805

Apropos Bibliotheksnetzwerk: Damit das Bibliotheksprogramm trotz Umbau in der komplett leergeräumten Stadtbücherei genutzt werden kann, wurde ein Mininetzwerk auf dem Dachboden aufgebaut. Die Kunden können weiterhin alle OnlineDienste der Stadtbücherei nutzen, ob nun die Onlinebibliothek, die Datenbank des Brockhaus, die für die Büchereinutzer abonniert ist, oder den Onlinekatalog Lissy. Dort können sich ab Mitte November auch alle Benutzer informieren, wann ihre ausgeliehenen Medien nun tatsächlich fällig sein werden, denn die Stadtbücherei verlängert automatisch alle Medien nochmal um 4 Wochen, da die bisherigen Rückgabedaten nicht realisierbar sind. „In diesem Zusammenhang möchten wir uns auch bei allen Benutzern bedanken, die großzügig Lesestoff daheim gelagert haben“, unterstreicht Büchereileiterin Therese Möhler. „So war mehr als 35% des Bestandes ausgeliehen und musste folglich auch nicht eingepackt werden. Wir hoffen, dass dadurch die lange Durststrecke in der Versorgung nicht ganz so unangenehm war“.

Fotos: Vaihingen/Enz