2016_2017_a-team_tsc_residenz_ludwigsburg

Ludwigsburg.| Am nächsten Wochenende, am 12.11.2016, richtet der TSC Rot-Gold Casino Nürnberg in Bamberg die Deutsche Meisterschaft der Formationen aus. Bei den Lateinformationen wird auch das A-Team des TSC Residenz Ludwigsburg e.V. die Stadt Ludwigsburg als eines der sportlichen Aushängeschilder auf der Tanzfläche vertreten.

„SOAR“ – der Titel zum neuen Thema des TSC Residenz Ludwigsburg ist in vielerlei Hinsicht Programm. Emporsteigen, sich erheben, aufsteigen. All diese Bedeutungen vereint das englische Wort. Nach Jahren des Aufstiegskampfes haben die Trainer Klaus Pätzold und Jürgen Neidlinger gemeinsam mit ihrer Mannschaft das Ticket für die 1. Bundesliga gelöst und wollen nun mit neuer Musik, neuer Choreografie und neuem Outfit den Klassenerhalt erreichen. Am 31.10. hatten sie sich das erste Mal vor Publikum präsentiert. Nach dem Trainingswochenende in der Sporthalle am Rotbäumlesfeld durften sich Offizielle, Sponsoren, Vorstand, Eltern und Freunde einen ersten Eindruck verschaffen. Alle waren begeistert und freuen sich schon auf die kommende Saison.

Neben den 12 alten Hasen verstärken vier neue Tänzerinnen und Tänzer das Team. An den Start gehen:
Christian Frey mit Lisa Pumilia
Magnus Kinzele mit Michaela Transier
Maurice Supernok mit Marleen Müller
Stefan Riehle mit Senta Neff
Andrej Mik mit Sabrina Oster
Matthias Sorg mit Annabell Ziems
Tobias Stark mit Johann Thums sowie
Nicolas Warth mit Katja Riehle

Beteiligte Mannschaften sind:
FG Tanzsportzentrum Aachen / Boston-Club Düsseldorf A
TSG Backnang 1846 Tanzsport A
FG T.T.C. Rot-Weiss-Silber Bochum – 1. TSZ Velbert A
Grün-Gold-Club Bremen A
Grün-Gold-Club Bremen B
Blau-Weiss Buchholz A
1. TC Ludwigsburg A
TSC Residenz Ludwigsburg A

Foto: TSC Residenz Ludwigsburg