Nach „Irischer Musik auf der Enz“ im ersten Halbjahr gibt es im zweiten Halbjahr „Jazz auf der Enz“

JazzaufEnz-7351

Vaihingen/Enz.| Idylle mitten in der Stadt versprechen die Stocherkahnfahrten auf der Enz, die die Stadt Vaihingen an der Enz vor zwei Jahren in ihr touristisches Programm aufgenommen hat. Am Samstag (10. September 2016) um 20.00 Uhr steht mit „Jazz auf der Enz“ ein besonderes Highlight auf dem Programm, denn zu der einzigartigen Atmosphäre auf dem Fluss kommt noch der kulinarische und musikalische Aspekt. Der Kartenvorverkauf hat begonnen.

Rund zwei Monate war der Enzpegel in Vaihingen wegen Arbeiten an einem Wasserkraftwerk um rund zwei Meter abgesenkt. Für die Stocherkahnfahrten auf dem Fluss bedeutete dies eine Zwangspause. Nun aber konnte das beliebte touristische Angebot der Stadt wieder aufgenommen werden. Auch für die ursprünglich auf den 13. August 2016 angesetzte Erlebnisführung „Jazz auf der Enz“ gibt es jetzt einen neuen Termin: Am Samstag (10. September 2016) stechen die Stocherkahnkapitäne mit dem „Silent Jazz Trio“ in See. Die Zuhörer sitzen auf drei Stocherkähnen, die Musiker Markus Widmann, Manfred Schütt und Peter Ascher auf einem Floß. Musizierend geht es vom Einstieg am Stocherkahnanlegeplatz Ecke Enzgasse/Ziegelgartenstraße um 20 Uhr flussaufwärts. Am oberen Wehr angekommen, gibt es auf dem Floß vielfältig zubereitete Häppchen und dazu passende Getränke. Die Zuhörer können es sich in ihrem Stocherkahn, auf dem Floß oder am Ufer bequem machen, während das Trio Jazz-Klassiker und eigene Stücke spielt. Laternen werden angezündet und gegen 22 Uhr lassen sich Floß und Kähne mit abendlichen Klängen der Jazzmusiker wieder flussabwärts treiben.

Stocherkahn-2258

Tickets zum Preis von 49 Euro pro Personen gibt es in der Kultur- und Touristinformation, Marktplatz 5, Tel. (07042) 18-235, bei allen reservix-Vorverkaufsstellen sowie online unter www.vaihingen.events. Bei ungünstigen Wetterbedingungen oder Gefahr durch eine zu hohe Wasserführung findet diese Führung in angepasster Form statt.

Fotos: Vaihingen/Enz