Echte Mitarbeiter der Waffenbehörde weisen sich stets durch Dienstausweis aus

Ludwigsburg.| Im Rems-Murr-Kreis und im Landkreis Esslingen sind Fälle bekannt geworden, in denen unbekannte Männer sich als Waffenkontrolleure des Landkreises vorstellten und vorgaben, im Auftrag des Landratsamtes unterwegs zu sein. Damit wollten sich die Unbekannten widerrechtlich Zugang zum Wohnhaus verschaffen. Es ist nicht auszuschließen, dass sich solche Vorkommnisse auch außerhalb dieser Landkreise ereignen oder bereits ereignet haben.

Die Waffenbehörde des Landratsamts Ludwigsburg weist in diesem Zusammenhang auf die besonders sensible Thematik hin und bittet Waffenbesitzer im Landkreis um besondere Vorsicht. Mitarbeiter der Waffenbehörde des Landratsamtes Ludwigsburg weisen sich stets durch einen Dienstausweis aus. Wenn Zweifel bestehen, ob die Personen tatsächlich von der Waffenbehörde kommen, können sich die Waffenbesitzer im Zuständigkeitsbereich des Landratsamtes – das sind alle Kommunen im Landkreis außer den großen Kreisstädten – während der üblichen Bürozeiten unter den Telefonnummern 07141 144-2343 oder 07141 144-2348 rückversichern. Bei Verdachtsfällen können sich Waffenbesitzer über den Notruf 110 auch umgehend an die Polizei wenden, insbesondere auch außerhalb der Bürozeiten der Waffenbehörde.