Foto: www.tombloch.de
Frohe Botschaft zu Weihnachten: Giannis Athanasopoulos verlängert Vertrag

Stuttgart.| Während die Spielerinnen am Samstagabend vor dem vierten Advent sich von den 2251 Zuschauern in der ausverkauften SCHARRena feiern ließen, weil sie zum zweiten Mal in dieser Saison den Dresdner SC deutlich mit 3:0 geschlagen haben, hat sich ein Trio unbemerkt von den Feierlichkeiten auf dem Spielfeld kurz zurückgezogen, um weitere zukunftsweisende Weichenstellungen des Pokalfinalisten von 2019 zu zementieren.

Alles war bereits vorbereitet, die Gespräche längst geführt: Trainer Giannis Athanasopoulos hat seinen Vertrag als Chef-Trainer von Allianz MTV Stuttgart um weitere zwei Jahre verlängert und mit seiner Unterschrift besiegelt. „Das ist das schönste Geschenk, dass ich zu Weihnachten und für das neue Jahr bekommen habe. Ich bin sehr stolz darauf, zu diesem Team gehören zu dürfen“, sagte Giannis Athanasopoulos. „Ich bin sehr glücklich und hochmotiviert und freue mich auf die nächsten zwei Jahre in Stuttgart mit dieser tollen Mannschaft.“

„Für uns ist dies die Abrundung des gesamten Pakets an Verträgen, die zuletzt unterschrieben worden sind, nachdem uns unsere Hauptsponsoren Allianz und Scharr Planungsicherheit für die nächsten Jahre gegeben haben“, sagte Geschäftsführer Aurel Irion. „Nach den erneuerten Anstellungsverträgen von Kim Renkema und mir, ist die Weiterverpflichtung von unserem Chef-Trainer die logische Konsequenz. Er hat sehr gute Arbeit geleistet und das Team stärker gemacht.“

Sportdirektorin Kim Renkema: „Viele sehen unseren guten Weg und danken uns. Diese Entwicklung ist zu einem riesigen Teil Giannis Athanasopoulos zu verdanken. Die Vertragsverlängerung macht nicht nur ihn, sondern auch uns glücklich. Er hat super Arbeit geleistet und ist für uns die ideale Besetzung.“

Eine frohe Botschaft zu Weihnachten. Doch selbst jetzt, während der Feiertage, ruht der blau-gelbe Ball nicht. Das Team von Allianz MTV Stuttgart trainiert noch einmal in der SCHARRena, bevor die Mannschaft in den hohen Norden reist.

Das letzte Spiel des Jahres findet am zweiten Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember, um 19.30 Uhr beim ebenfalls bislang ungeschlagenen Tabellenführer SSC Palmberg Schwerin statt.
Das Spitzenspiel wird live aus der Palmberg-Arena im Free-TV auf Sport1 übertragen.