Die Kaderplanungen sind abgeschlossen

460
Bild: Deni Cerniar (li.) und Robert Stiefel | Foto: Schwimmverein Ludwigsburg 08 e.V.
Mit den beiden Verpflichtungen Deni Cerniar und Robert Stiefel steht der Kader für die neue Wasserball-Saison

Ludwigsburg.| Deni Cerniar und Robert Stiefel wechseln beide an den Neckar. Die Offensive des SVL gewinnt dadurch nochmals an Qualität.

Der 26-jährige Deni Cerniar wird die linke Seite des SVL verstärken und wechselt aus Potsdam nach Ludwigsburg. Der 1,87 große Hüne spielte davor bereits bei einigen Topclubs in seiner Heimat Kroatien sowie beim SV Cannstatt.

„Deni bringt Erfahrung aus der Pro A mit, die uns enorm weiterhelfen wird. Seine Abgezocktheit soll uns in den entscheidenden Spielsituationen helfen“, gibt Trainer Schulz seine Pläne mit dem Neuzugang bekannt. „Ich freue mich, am ambitionierten Projekt des SVL teilzuhaben. Ich bin der Meinung, dass ein Platz im oberen Tabellenbereich mit Blick auf die Aufstiegsplätze ein durchaus realistisches Ziel ist“, gibt sich Cerniar motiviert.

Vom SSV Esslingen wird Robert Stiefel (23) in die Barockstadt wechseln. Der Sohn des ehemaligen Nationalspielers Jürgen Stiefel sammelte Erfahrung an US-amerikanischen Colleges und bringt seine Qualitäten in das Team mit ein: „Robert ist ein hochtalentierter Spieler, der in den ersten Trainigseinheiten seine Klasse gezeigt hat. Wir sind sehr glücklich, mit ihm in dieser Saison zusammen arbeiten;“ berichtet Vizepräsident Matthias Nagel.

Die Kaderplanungen des SVL sind damit abgeschlossen und der Kader für die Bundesligasaison 2018/19  steht. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Saison und laden Sie herzlich ein, an den Spielen des Teams teilzunehmen. Zum Saisonauftakt reist das DWL-Team am 27. Oktober nach Köln, ehe man am 10. November die Mannschaft des SC Wedding Berlin im heimischen Stadionbad begrüßen wird.