Stuttgart 21: Erster Lückenschluss an der Neckarbrücke

459
Bild: Nach dem Taktschub beginnt auf der Cannstatter Seite des Neckars (oben links) an der neuen Brücke der Lückenschluss. | Foto: DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH/Arnim Kilgus
  • Einbau der Brückenelemente am Cannstatter Ufer bis Dezember 2018
  • Für die Anlieferung wird nachts eine Spur der Schönestraße gesperrt

Stuttgart.|Die DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH vollzieht im Zuge von Stuttgart 21 an der neuen Neckarbrücke auf Bad Cannstatter Seite den Lückenschluss. Der Einbau der restlichen Brückenteile beginnt mit deren Anlieferung am Freitag, 7. September 2018.

Die Anlieferung der Brückenteile beginnt am Freitag, 7. September, um etwa 19 Uhr und findet nur nachts in der verkehrsarmen Zeit statt, da die Brückenelemente von zwei Kränen abgeladen werden. Dafür muss eine Fahrspur der Schönestraße gesperrt werden. Während dessen regelt eine Ampel den Straßenverkehr unterhalb des Traggerüsts. Die Zufahrt in die Eisenbahnstraße ist von den Arbeiten nicht betroffen.

Nachdem Ende des Taktschubs der Brücke Mitte August wurde dazu unweit des Bahnhofs Bad Cannstatt über der Schönestraße ein Schutz- und Traggerüst aufgebaut. Die Brückenelemente werden nun von etwa Mitte September bis voraussichtlich Ende Dezember 2018 auf das Gerüst eingehoben und montiert.

Der Zeitablauf der Arbeiten im Einzelnen:

– Freitag, 7. September, 19 Uhr bis Samstag, 8. September, 20 Uhr.

– Montag, 10. September, 6 Uhr – durchgehend ebenfalls auch nachts – bis Freitag, 14. September, 20 Uhr.

– Von Samstag, 15. September, an arbeitet die Baufirma wieder im gewohnten Rhythmus von 7 bis 20 Uhr.