Ausbildungsmesse „Spot on job“

446
Berufe im öffentlichen Dienst in ihrer ganzen Vielfalt von der Altenpflege bis zum Winzer kennenlernen

Stuttgart.| Bei der Messe „Spot on job“ im Stuttgarter Rathaus am Freitag, 27. April, stellen von 9 bis 15 Uhr die Stadtverwaltung und ihre Eigenbetriebe sowie die Polizei und der Flughafen Stuttgart ihre vielfältigen Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten vor. Um 9.30 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Fritz Kuhn die Ausbildungsmesse im Großen Sitzungssaal. Die Ausstellung erstreckt sich über das Foyer im dritten Stockwerk bis in den vierten Stock, und auch der Marktplatz wird einbezogen.

Welche Ausbildung passt zu mir? Welche dualen Studiengänge gibt es und wie laufen diese ab? Wie bewerbe ich mich und was erwartet mich bei einem Auswahlverfahren? Wie kann meine berufliche Entwicklung im öffentlichen Dienst aussehen? Diese Fragen beschäftigen Schulabgängerinnen und Schulabgänger auf ihrem Weg ins Berufsleben.

Antworten darauf erhalten sie bei der Ausbildungsmesse „Spot on job“ am 27. April im Stuttgarter Rathaus. Die Landeshauptstadt, als eine der größten Arbeitgeberinnen in der Region, lädt an diesem Tag Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte und Eltern ein, sich vor Ort im Rathaus über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten bei der Stadt zu informieren. Zahlreiche Ausbildungsberufe gibt es unter anderem im Tiefbauamt, beim Jugendamt, beim Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Stuttgart, im Klinikum und in zahlreichen anderen Ämtern und Eigenbetrieben. Auch der Flughafen und die Polizei sind mit ihrem umfangreichen Angebot vertreten.

Was die Aussteller gemeinsam haben: Es sind allesamt attraktive, moderne und sichere Ausbildungsbetriebe mit einer vielfältigen Berufswelt. Präsentiert werden auf der Messe, die zum vierten Mal von der Landeshauptstadt Stuttgart veranstaltet wird, 17 unterschiedliche Institutionen mit mehr als 70 verschiedenen Ausbildungsberufen und Studiengängen.

Die Besucherinnen und Besucher erhalten nicht nur Informationen direkt von Auszubildenden und Ausbildern über die Betriebe und deren Ausbildungsgänge, auch verschiedene Aktivitäten wie ein Azubi-Speed-Dating oder ein Action Bound laden zum Mitmachen ein.

Auch auf dem Marktplatz kann man sich anhand der Fahrzeuge der verschiedenen Bereiche einen Eindruck von den verschiedenen Tätigkeitsbereichen verschaffen und sich die Höhenrettung der Feuerwehr anschauen oder sogar selbst mitmachen. Am Stand von JobConnections können Bewerbungsfotos direkt vor Ort gemacht werden. Wer sich alle Informationen geholt hat, kann sich in der „Chill Zone“ am Panoramafenster entspannen und mit städtischen Azubis locker ins Gespräch kommen.

Mehr Informationen gibt es unter www.stuttgart.de/spotonobjob. Auf www.instagram.com/deine.stadt ist ein Rätsel zur Messe zu finden, der Gewinn kann am 27. April am Stand der Azubis eingelöst werden.