MTV Turnerinnen erneut siegreich

523
Foto: MTV Stuttgart

Die Dominanz der MTV Turnerinnen scheint ungebrochen. Auch am dritten Wettkampftag sicherte sich das Team mit 195,45 Punkten den Sieg in der ausverkauften Stadthalle in Monheim vor dem TSV Tittmoning und geht unangefochten in die Sommerpause.

Knapp fünf Punkte Vorsprung zeigt die Konkurrenzlosigkeit des Deutschen Meisters. Und dies ohne Topturnerin Elisabeth Seitz, die sich parallel zum Ligawettkampf den Weltcupsieg in Tokio sichern konnte. Weiter fehlten den Stuttgarterinnen Carina Kröll und Lara-Marie Hinsberger. Beide MTV Turnerinnen bestritten in Jesolo ein internationales Turnier. Ebenfalls nicht zum Einsatz kam Tabea Alt. Die Silbermedaillengewinnerin der letztjährigen Weltmeisterschaft ist nach ihrer Verletzung noch nicht wettkampfbereit. „Es hat einen riesen Spaß gemacht zu turnen, unsere Stimmung in der Mannschaft ist überragend“, freute sich Vorzeigeturnerin Kim Bui über die Leistungen.

Der Kader der Stuttgarterinnen ist von Wettkampf zu Wettkampf geschrumpft. Dafür gibt es nicht nur verletzungsbedingte Gründe. Die Topturnerinnen werden in Vorbereitung auf die Europa- und Weltmeisterschaften auf internationalen Wettkämpfen zu Leistungsüberprüfungen eingesetzt. Dieser Umstand trifft nicht nur den MTV Stuttgart. So fehlten zum Beispiel auch Pauline Schäfer und Sophie Scheder, beide in Diensten des TSV Tittmoning und die in Stuttgart trainierende Michelle Timm (TSG Steglitz). „Dass die Saison so glatt für uns verläuft, damit haben wir niemals gerechnet“, sagt Trainer Robert Mai. Mit dem dritten Sie in Folge steht sein Team vorzeitig im Finale um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft. Und man kann sich vermutlich heute schon ausdenken was passiert, wenn alle MTV Turnerinnen wieder einsatzbereit sind.

Weiter geht es für die Frauenbundesliga erst wieder am 17.November in Berlin. Und auch am diesem vierten Wettkampftag möchten die Stuttgarterinnen die weiße Weste behalten. „Unser Ziel ist es, als Tabellenführer in das Finale zu gehen“, zeigt sich Mannschaftskapitänin Kim Bui kämpferisch.