Der Schönbuchturm und seine 348 Stufen

457
Förderverein Aussichtsturm im Naturpark Schönbuch e.V. wirbt für Stufenkauf

Kreis Böblingen.| „Mehr als die Hälfte ist erklommen, bist aus der Puste du gekommen?“ Solche und andere Zitate werden in Kürze zu lesen sein, während es die 174 Stufen hinauf oder auch genauso viele hinunter geht. Insgesamt 348 Stufen hat der Schönbuchturm in seinen beiden gegenläufig verlaufenden Treppen, die sich um die eindrucksvolle Holz- und Stahlkonstruktion herum winden.

Das erste Bauteil ist gefertigt und schon jetzt kann man dieses erste Stück Turm von weit her sehen. Und man bekommt einen Eindruck davon, wie imposant der Schönbuchturm sein wird. Im Juni diesen Jahres wird die Eröffnung gefeiert und bis dahin – aber auch darüber hinaus – kann sich Jede und Jeder noch entscheiden, ob sie/er sich mit einer eigenen Stufe am Turm verewigen möchte. Ein 4 x 17 cm großes Edelstahlschild wird, gut sichtbar, auf der Stufe angebracht. Ob der Name der Familie, das Logo des Unternehmens oder etwas ganz anderes – die Inhalte sind vielfältig und können frei vorgegeben werden. Und die Idee dahinter, sich selbst auf lange Zeit an einem so besonderen Bauwerk lesen zu können, hört mit der Eröffnung des Turms nicht auf. Auch nach Fertigstellung können jederzeit weitere Schilder angebracht werden – logischerweise so lange, bis alle Stufen belegt sind; (aktuell sind knapp die Hälfte vergeben).

Es gibt also noch Gelegenheit, sich Stufen zu sichern. Der Förderverein Aussichtsturm im Naturpark Schönbuch e.V. wirbt dafür, sich selbst mit dem Kauf einer Stufe quasi zu einem Teil des Schönbuchturms zu machen bzw. sich so einen kleinen Teil am Turm zu sichern. Wer Interesse hat, kann über die Homepage zum Turm für 1.000 Euro seine persönliche Stufe kaufen. www.schönbuchturm.de.