Neue alte Spitze im AOK-Bezirksrat

1057
Bild v. l.: Christian Kratzke, Herbert Hilger, Bernhard Löffler, Wolfgang Bauer | Foto: AOK Stuttgart-Böblingen
Herbert Hilger und Bernhard Löffler wurden in ihren Ämtern als alternierende Vorsitzende des Bezirksrats der AOK Stuttgart-Böblingen bestätigt.
Sindelfingen/Stuttgart.| Der neu gewählte Bezirksrat der AOK Stuttgart-Böblingen ist letzten Montag am AOK-Standort in Sindelfingen zu seiner ersten konstituierenden Sitzung zusammengetreten. Der ehemalige Geschäftsführer der Bezirksgruppe Stuttgart des Arbeitgeberverbandes Südwestmetall und Vertreter der Arbeitgeber, Herbert Hilger, wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt und für dieses Jahr zum Vorsitzenden bestimmt. „Mein Ziel ist es, weiterhin gut mit der Arbeitnehmerseite und der Geschäftsführung zusammen zu arbeiten“, so Hilger unmittelbar nach der Abstimmung. „Und Stärke beweisen, indem man gemeinsam zu einer einheitlichen Meinung und Lösung kommt“.

Auch Bernhard Löffler, Regionalgeschäftsführer der DGB-Region Nordwürttemberg und Vertreter der Arbeitnehmer, wurde einstimmig wiedergewählt und wird stellvertretender Vorsitzender des AOK-Gremiums. Außerdem wurde die Besetzung des Koordinierungs- und des Widerspruchsausschusses festgelegt, in denen Widersprüche der Versicherten gegen Entscheidungen der Gesundheitskasse behandelt werden.

Christian Kratzke, Geschäftsführer der AOK Stuttgart-Böblingen gratulierte den beiden Vorsitzenden: „Das Ergebnis ist ein großer Vertrauensbeweis und steht für Verlässlichkeit und Kontinuität. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Ihnen für weitere fünf Jahre“. Außerdem begrüßte er 20 neue Versicherten- und Arbeitgebervertreter und wünschte ihnen eine erfolgreiche Arbeit und ein gutes Miteinander zum Wohle der Menschen in der Region. Kratzke ehrte und verabschiedete auch fünf langjährige Bezirksratsmitglieder, Wolfgang Schuch, Carsten Claus, Paul Zechmeister, Roland Leopold und Harald Gauß und dankte ihnen für ihren Einsatz und ihr Engagement. Er überreichte ihnen Urkunden und die Ehrennadel der AOK Stuttgart-Böblingen.

Der 30-köpfige Bezirksrat der AOK Stuttgart-Böblingen besteht aus jeweils 15 Versicherten- und Arbeitgebervertretern aus Stuttgart und dem Landkreis Böblingen. Sie vertreten die Interessen der Beitragszahler und setzen sich für eine qualitativ hochwertige Versorgung bei gleichzeitig wirtschaftlicher Mittelverwendung ein. Der AOK-Bezirksrat hat zudem ein Vorschlagsrecht bei der Wahl der Geschäftsführung und gestaltet auch aktiv die KundenCenter-Politik mit.

Die AOK Stuttgart-Böblingen ist eine der größten Bezirksdirektionen der AOK Baden-Württemberg. Zirka 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen über 394.000 Versicherte und 23.000 Firmenkunden.