MFG vergibt 3,5 Millionen Euro für 16 Projekte

552

In ihrer ersten Vergabesitzung des Jahres entschieden sich die Juroren der MFG Baden-Württemberg für 16 Projekte aus den Bereichen Produktionsvorbereitung und Produktion, die mit rund 3,5 Millionen Euro unterstützt werden.

Mit 750.000 Euro geht die höchste Förderzusage an Studio Babelsberg: Der Regisseur Fede Alvarez inszeniert mit Claire Foy in der Hauptrolle „The Girl in the Spider’s Web“ und setzt mit einem vierten Teil die Millenium-Trilogie des verstorbenen Erfolgsautors Stieg Larsson fort. Die visuellen Effekte für den Film, der im Herbst in die Kinos kommen soll, werden von der Stuttgarter VFX-Schmiede Pixomondo realisiert.

Zwei weiteren Spielfilmen wurden je 400.000 Euro bewilligt: Für die Tragikomödie „Zoros Solo“ von Martin Busker und den Kinderspielfilm „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ von Caroline Link. Die renommierte Regisseurin inszeniert ihr zusammen mit Anna Brüggemann erstelltes Drehbuch mit der Ludwigsburger Sommerhaus Filmproduktion.

Mit „Meine Schmusedecke 2“, „Benztown“ und „Knöpfemania“ sind drei Animationsprojekte aus Baden-Württemberg unter den Projekten, die Produktionsförderung erhalten. Für ein weiteres Animationsprojekt wurden Fördermittel zur Produktionsvorberei­tung bewilligt, wie auch für einen von der Stuttgarter Indi Film mit David Bernet („Democracy – Im Reich der Daten“) geplanten Dokumentarfilm, der sich auf die Suche nach menschlicher Solidarität weltweit begibt.

Die Förderentscheidungen im Einzelnen:

Produktionsvorbereitung

Auf Eins (AT)
100.000,00 Euro
Animationsserie, Family Entertainment, TV
Buch: Marcus Sauermann
Regie: Klaus Morschheuser, Monika Tenhündfeld, Michael Sieber
Produzent/Antragsteller: Studio Soi GmbH & Co. KG, Ludwigsburg
AUF EINS (AT) führt uns zu Tierpfleger Stiefel und seinem ungewöhnlichen Zoo-Chor. Gorilla, Stinktier, Pinguin – Tiere, die unterschiedlicher nicht sein können, erzählen uns in kurzen Geschichten aus ihrem Alltag, in dem es mal um das ehrgeizige Chor-Projekt, immer aber um das Gefühl von Zusammenhalt in der Gruppe geht.

Solidarity
35.000,00 Euro
Dokumentarfilm, Kino/TV
Buch/Regie: David Bernet
Produzent/Antragsteller: INDI Film GmbH, Stuttgart
SOLIDARITY ist eine Reise um den Globus auf der Suche nach dem inneren Geist, der hellen und der dunklen Seite der Solidarität. Der Film verbindet Schauplätze und Geschichten, in denen dieses Ur-Prinzip menschlicher Gemeinschaft auf unterschiedlichste Weise zur Wirkung kommt. Solidarität als so einfache Geste, wie die Münze im Hut eines Bettlers, als monumentale humanitäre Hilfs-Mission, aber auch als Katalysator von Krieg und entfesselter Gewalt.

Produktionsförderung

The Girl in the Spider’s Web
750.000,00 Euro
Spielfilm, Thriller, Kino
Buch: Fede Alvarez, Jay Basu, Steven Knight, David Lagercrantz
Regie: Fede Alvarez
Produzent/Antragsteller: Studio Babelsberg, Potsdam
In „The Girl in the Spider’s Web“ wird die schwedische Elite-Hackerin Lisbeth Salander beauftragt, ein Netzwerk namens Spider aufzuspüren und die von Spider entwendete Technologie „Clavis“ zu ihrem Erfinder zurück zu bringen. Das Drehbuch basiert auf dem von David Lagercrantz geschriebenen vierten Teil der Millenium-Reihe des verstorbenen Stieg Larsson.

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl
400.000,00 Euro
Spielfilm, Kinderfilm, Kino
Buch: Anna Brüggemann, Caroline Link
Regie: Caroline Link
Produzent/Antragsteller: Sommerhaus Filmproduktion GmbH, Ludwigsburg
Kurz vor dem Wahlsieg der Nationalsozialisten 1933 flieht die neunjährige Anna mit ihrer Familie aus Berlin. Es beginnt eine für Anna abenteuerliche Reise in die Schweiz und nach Paris, auf der sie in fremden Welten neue Freunde findet. Sie ist davon überzeugt, dass alles möglich ist, solange die Familie zusammen bleibt und findet sich so trotz Flucht und Armut zurecht.

Zoros Solo
400.000,00 Euro
Spielfilm, Tragikomödie, Kino
Buch: Martin Busker, Fabian Hebestreit
Regie: Martin Busker
Produzent/Antragsteller: H&V Entertainment GmbH, München
Der afghanische Flüchtlingsjunge Zoro würde alles dafür tun, um seinem in Ungarn festsitzenden Vater endlich zur Flucht nach Deutschland zu verhelfen. Doch als dies ausgerechnet bedeutet, dass Zoro, halbstark und kriminell, Mitglied eines katholischen Knabenordens werden muss, wird nicht nur seine Männlichkeit auf eine harte Probe gestellt. Auch die strenge Chorleiterin Frau Lehmann will den Störenfried schnellstens wieder loswerden.

Und Gott sprach. Wir müssen reden
350.000,00 Euro
Spielfilm, Komödie, Kino
Buch: Hans Rath
Regie: Marc Rothemund
Produzent/Antragsteller: Zum Goldenen Lamm Filmproduktion GmbH & Co. KG, Ludwigsburg
Den Psychotherapeuten Jakob Jakobi hat das Glück (und auch seine Frau) verlassen. Er trifft im Krankenhaus auf Abel Baumann, einen glücklichen Zirkusclown. Der leidet offenbar an einer kuriosen Persönlichkeitsstörung, denn er hält sich für Gott … und sucht einen Therapeuten. Jakob ist fasziniert von den vielfältigen, seiner Meinung nach aber komplett irdischen, Talenten des sympathischen Spinners. Doch bald ist der Psychologe nicht mehr so sicher, mit wem er es wirklich zu tun hat und wer hier eigentlich wem hilft.

Tagundnachtgleiche
300.000,00 Euro
Spielfilm, Liebesfilm, Kino
Buch/Regie: Lena Knauss
Produzent/Antragsteller: Tamtam Film GmbH, Hamburg
Paula ist Alexanders große Liebe. Als er nach deren Tod ihrer Schwester Marlene näher kommt, gerät Alexander in ein emotionales Chaos, in dem Realität und Wunschvorstellungen verschwimmen.

Räuberhände
250.000,00 Euro
Spielfilm, Drama, Kino
Buch: Gabriele Simon, Finn-Ole Heinrich
Regie: Ilker Catak
Produzent/Antragsteller: Flare Film GmbH, Berlin
Janik hat Eltern, die immer alles richtig machen. Samuel kommt aus zerrütteten Verhältnissen. Während Janiks Eltern Samuel quasi adoptiert haben, hütet der seine Pennermutter wie ein Geheimnis. Samuel will Ordnung. Janik will Chaos. Ihr Ziel ist ein neues, selbsterfundenes Leben in Istanbul. Bis Janik etwas Unverzeihliches tut und ihre Freundschaft fast daran zerbricht.

Meine Schmusedecke 2
200.000,00 Euro
Animationsserie, Kinderserie, TV
Buch: Julia Ocker
Regie: Angela Steffen
Produzent/Antragsteller: Studio FILM BILDER GmbH, Stuttgart
Auf meiner Schmusedecke ist richtig was los! Hier wohnen viele Tiere zusammen, doch es gibt immer ein Problem. In dieser Serie für die kleinen Fernsehanfänger helfen alle dabei mit, die beste Lösung zu finden.

La Salamandre
150.000,00 Euro
Spielfilm, Drama, Kino
Buch: Thomas Bidegain
Regie: Alex Carvalho
Produzent/Antragsteller: san cinema UG & Co. KG, Stuttgart
Die vereinsamte Pariserin Catherine (45) besucht in Recife ihre Freundin Aude (45). Am heißen Strand begegnet sie Gil (21), der sich von den Rhythmen des Meeres, Parties und Straßenleben treiben lässt. Ihre leidenschaftliche Begegnung verbrennt Catherine. Wie ein Salamander geht sie durchs Feuer, um sich am Ende neu zu erfinden.

Shipwrecks – Naufrages – Schiffbruch
150.000,00 Euro
Spielfilm, historisches Abenteuer-Drama, Kino
Buch: Akira Yoshimura, Dominique Lienhard
Regie: Dominique Lienhard
Produzent/Antragsteller: Riva Filmproduktion GmbH, Hamburg
16. Jahrhundert. Ein Dorf fernab, eingepfercht zwischen Meer und Gebirge. Alans Vater verdingt sich für zwei Jahre in der Fremde. Er überlässt dem jungen Alan die Verantwortung für das Überleben der Familie. Mit großen Feuern locken die Dorfbewohner Schiffe an ihr Ufer, überfallen sie und rauben sie aus. Eines Nachts strandet ein besonderes Schiff. Ein göttliches Geschenk?

Shoot to Kill
100.000,00 Euro
Dokumentarfilm, TV
Buch/Regie: Marc Wiese
Produzent/Antragsteller: Dreamer Joint Venture Filmproduktion GmbH, Berlin
Ein investigativer Dokumentarfilm, ein Politthriller, der einen miterleben lässt, was es heißt im Untergrund gegen einen übermächtigen Gegner, korrupte Politiker und die Zerstörung der Regenwälder zu kämpfen.

Wer 4 sind – Die Fantastischen Vier
100.000,00 Euro
Dokumentarfilm, Kino
Buch: Thomas Schwendemann, Moritz Bundschuh
Regie: Thomas Schwendemann
Produzent/Antragsteller: Kick Film GmbH, München
2019 werden die FANTASTISCHEN VIER ihr 30-jähriges Bandjubiläum feiern. Die komplexbeladenen Teenager aus Stuttgart sind eine der erfolgreichsten und beliebtesten Bands Deutschlands geworden. Vier Ausnahmekünstler, vier unterschiedliche Charaktere, vier persönliche Entwicklungen, und doch ein gemeinsamer Weg, der den „Geist“ der Band bis heute zu prägen scheint.

Benztown
95.000,00 Euro
Kurzfilm, Animation, Kino
Buch/Regie: Gottfried Mentor
Produzent/Antragsteller: Studio FILM BILDER GmbH, Stuttgart
In der Komödie Benztown wird Stuttgart zum Schauplatz eines ganz besonderen Konfliktes zwischen der plötzlich zum Leben erwachten Architektur und dem Straßenverkehr, der dadurch in die Enge getrieben wird.

Die Mutigen
50.000,00 Euro
Dokumentarfilm, Kino/TV
Buch/Regie: Ismaël Mohamed Louati
Produzent/Antragsteller: TAVMA Willy Rollé, Stuttgart
Menschen fliehen vor Krieg, um wieder eine Perspektive für ihr Leben zu haben – doch auch für Syrer im Libanon ist das Exil fern von Normalität. Auf sich selbst gestellt, schwebt weiterhin Ungewissheit über ihren Träumen und Zielen.

Knöpfemania
25.000,00 Euro
Kurzfilm, Kinderfilm, Animation, Kino
Buch/Regie: Anna Bergmann
Produzent/Antragsteller: Hörmann Filmproduktion GbR, Ulm
Die Geschichte von drei kleinen Kindern, die sehr gerne Knöpfe drücken. Versehentlich gelangen sie in eine fremde Welt, die von vielen kleinen und großen Knöpfen bewohnt wird. Die Knöpfe haben sich eine Stadt gebaut, sie gehen zur Arbeit und in die Schule, fahren Autos und trinken elektrischen Kaffee.  Diese Welt ist zwar lustig und macht Spaß, aber wie finden die drei Freunde wieder zurück?

Die Förderentscheidungen trafen Prof. Albrecht Ade, Franziska Heller, Thomas Martin, Martin Pieper, Hannah Pilarczyk, Simone Reuter, Prof. Dr. Elisabeth Schweeger, Christiane von Wahlert und Prof. Carl Bergengruen.