Neues zum Fahrplanwechsel im Landkreis Esslingen

627

Die wichtigsten Änderungen ab dem 10. Dezember 2017 und zu Jahresbeginn im VVS-Gebiet – alle Verbindungen bereits in der elektronischen Fahrplanauskunft des VVS über App oder Web abrufbar

Am 1. Januar 2018 geht im Landkreis Esslingen ein Linienbündel mit teilweise verbessertem Fahrplanangebot in Betrieb.

Linienbündel ES9

Linie 179 (Oberlenningen – Erkenbrechtsweiler – Neuffen)
Neuer Betreiber der Linie ist Bader Reisen – sonntags fährt künftig alle zwei Stunden ein Bus
Auf der bisherigen Ganter-Linie 179 fahren ab 1. Januar 2018 die Busse der Firma Bader Reisen. An Sonn- und Feiertagen fährt künftig alle zwei Stunden ein Bus. Bislang war Erkenbrechtsweiler im Winterhalbjahr sonn- und feiertags nur mit Ruftaxis erreichbar.

 Linie 181 (Nürtingen – Rieth)
Betreiber der Linie bleibt Bader Reisen – Fahrplan wird ausgeweitet – erster Bus fährt zwei Stunden früher – letzter Bus eine Stunde später
Der Fahrplan der Linie 181 wird zum 1. Januar 2018 von montags bis freitags deutlich ausgeweitet. Künftig sind die Busse dieser Linie von 6:15 Uhr bis 20:15 Uhr unterwegs. Bislang fahren sie nur zwischen 7:44 und 19:20 Uhr. Neu ist auch, dass die Busse im morgendlichen Berufsverkehr alle 30 Minuten auf der Strecke sind. Zudem wurden die Anschlüsse der Linie 181 an die Regionalzüge der Linie R8 (Tübingen–Stuttgart)  in Richtung Stuttgart deutlich verbessert: Künftig haben alle Fahrten der Linie 181 Anschluss von und zu den  Zügen der Linie R8 in und aus Richtung Stuttgart. Die Umsteigezeit liegt je nach Fahrtrichtung bei sieben bis acht Minuten.

Linie 182 (Nürtingen – Roßdorf)
Betreiber der Linie bleibt Bader Reisen – Fahrplan wird ausgeweitet – erster Bus fährt zwei Stunden früher – letzter Bus eine Stunde später
Auch das Angebot auf der Linie 182 wurde deutlich verbessert. Während die Busse dieser Linie bisher in den Sommerferien nicht gefahren sind, sind die Busse künftig auch an allen Ferientagen unterwegs. Fahrgäste können sich außerdem auf einen Halbstundentakt in der morgendlichen Hauptverkehrszeit und eine etwas längere Betriebszeit auf dieser Linie freuen.
Auch der Verlauf der Linie 182 wurde angepasst: Das Wohngebiet Innerer Gänslesgrund erhält mit der neuen Haltestelle „Tischardter Straße“ und das Gewerbegebiet Großer Forst mit der neuen Haltestelle „Großer Forst“ erstmals Anschluss an den Busverkehr.
Neu ist auch, dass die Busse der Linie 182 in Rossdorf als Linie 183 weiter über Braike nach Nürtingen fahren beziehungsweise die Busse der Linie 183 ab Rossdorf weiter als Linie 182 über Enzenhardt nach Nürtingen. Dadurch entstehen praktische umsteigefreie Busverbindungen im Stadtgebiet von Nürtingen, beispielsweise von Braike zu den Einkaufsmärkten im Enzenhardt.

Linie 183 (Nürtingen – Braike (– Waldfriedhof) – Roßdorf)
Betreiber der Linie bleibt Bader Reisen – Fahrplan wird ausgeweitet – Busse fahren unter der Woche tagsüber alle 30 Minuten
Der Fahrplan der Linie 183 wurde um etliche Fahrten ergänzt: Künftig fahren die Busse von Montag bis Freitag durchgehend im 30-Minuten-Takt. Derzeit sind die Busse vormittags nur alle Stunde im Einsatz. Abends fahren die Busse bis Mitternacht stündlich statt bislang nur bis gegen 20 Uhr. Auch an Sonn- und Feiertagen tagsüber – hier gilt derzeit ein Zweistunden-Takt – wird das Fahrplanangebot durch die Einführung eines Stunden-Taktes in etwa verdoppelt.

Linie 185 (Grafenberg – Großbettlingen – Nürtingen) und 195
Mehr Fahrten auch am Wochenende
Der Fahrplan zwischen Nürtingen und Großbettlingen wird umstrukturiert und ausgeweitet: Auf dieser Strecke fahren die Busse künftig montags bis freitags durchgehend im Halbstunden-Takt – aktuell sind die Busse teilweise noch im Stundentakt unterwegs. Außerdem fahren die Busse nun auch am Wochenende und an Feiertagen mindestens stündlich statt derzeit teilweise alle zwei Stunden. Im Abendverkehr fahren die letzten Busse ab Nürtingen an allen Tagen bis gegen 22 Uhr und sind damit deutlich länger auf der Strecke als bisher.
Darüber hinaus wird die Buslinie 195, die bislang nur den Schülerverkehr zwischen Raidwangen, Großbettlingen und Frickenhausen übernommen hat, in eine vollwerte Buslinie mit zehn Fahrten von montags bis freitags umgewandelt und bis zum Nürtinger Zentralen Omnibusbahnhof verlängert. Dadurch müssen Fahrgäste, die zwischen Nürtingen und Großbettlingen unterwegs sind, teilweise auch die Busse der Linie 195 nutzen. Neu ist auch, dass die Linie 185 von Montag bis Freitag in Großbettlingen alle zwei Stunden die Endstation „Heerweg“ ansteuert. Damit erhalten die westlichen Wohngebiete von Großbettlingen eine deutlich attraktivere Anbindung an den Busverkehr als bislang.
Auf diesen Linien fahren die Busse der Firma Bader Reisen.

Linie 191 (Owen – Beuren – Erkenbrechtsweiler – Hohenneuffen – Neuffen)
Neuer Betreiber der Linie ist Bader Reisen
Auf der bisherigen OVR-Linie 191 fahren ab 1. Januar 2018 die Busse der Firma Bader Reisen. Die Panorama-Therme in Beuren wird von den Freizeitbussen dieser Linie nicht mehr angebunden, da die Fahrzeit hierfür nicht mehr ausreicht.

Linie 199 ((Owen –) Beuren – Neuffen – Metzingen)
Fahrten zwischen Neuffen und Metzingen nun auch im Winter
Auf der Linie 199 gibt es an Sonntagen künftig gegen 20 Uhr eine zusätzliche Fahrt zwischen Neuffen und Metzingen und umgekehrt. Zudem finden die Fahrten, die bislang sonntags zwischen Neuffen und Metzingen nur im Sommerhalbjahr angeboten wurden, nun auch im Winterhalbjahr statt.
Auf der bisherigen OVR-Linie fahren ab 1. Januar 2018 die Busse der Firma Bader Reisen.

Weitere Änderungen im Landkreis Esslingen

Linie 122 (Oberesslingen – Denkendorf – Neuhausen)
Damit Busse pünktlicher fahren wird Fahrplan angepasst
Wegen regelmäßiger Verspätung wird der Fahrplan der GRO-Linie 122 im Minutenbereich angepasst.

Linie 131 (Esslingen (N) – Ruit – Heumaden (– Scharnhausen)
Damit Busse pünktlicher fahren wird Fahrplan angepasst
Wegen regelmäßiger Verspätung wird der Fahrplan der GRO-Linie 131 im Minutenbereich angepasst.

Linien 142 und RT 142 (Plochingen – Reichenbach (Fils)) sowie Linie 148 (Ortsbus Reichenbach (Fils))
Fahrpläne werden angepasst und besser merkbar
Ab 10. Dezember 2017 finden sich in der Linie 142 nur noch sämtliche Fahrten, die zwischen Plochingen und Reichenbach (Fils) verkehren. Alle rein innerörtlichen Fahrten sind in Linie 148 erfasst. Alle Ruftaxi-Fahrten bleiben bestehen, werden zukünftig ausschließlich als RT 142 bezeichnet, an die Abfahrtszeit der Busse angepasst und am Wochenende zeitlich ausgeweitet. Bis zum Betriebsschluss jedes Wochentages sind sie stündlich unterwegs. Die Fahrten der Linie 148 sind montags bis freitags am Reichenbacher Bahnhof auf die Züge der R1 von und in Richtung Stuttgart angepasst worden. Zukünftig fahren alle Busse in Richtung Risshalde über die Haltestellen Leintel und Steinäckerstraße. Von der Risshalde wird immer über die Haltestellen Weinberg- / Teckstraße sowie Blumen- / Wilhelmstraße in Richtung Zentrum gefahren.

Linie 170 (Kirchheim (T) – Weilheim – Wiesensteig – Reußenstein)
Kleine Fahrplanänderungen
Der Fahrplan auf der WBG-Linie 170 wird nach einem Jahr Betriebserfahrung im Linienbündel ES 8 im Minutenbereich angepasst und vereinheitlicht.

Linie 173 (Kirchheim (T) – Weilheim (T) – Bissingen (T) – Kirchheim (T))
Kleine Fahrplanänderungen
Der Fahrplan auf der WBG-Linie 173 wird nach einem Jahr Betriebserfahrung im Linienbündel ES 8 im Minutenbereich angepasst und vereinheitlicht.

Linie 175 (Kirchheim (T) – Bissingen (T) – Weilheim (T) – Kirchheim (T))
Kleine Fahrplanänderungen
Die Fahrzeiten zwischen Kirchheim und Dettingen sowie Weilheim und Kirchheim werden im Minutenbereich angepasst.
Dienstags bis donnerstags an Schultagen verkehrt um 15:16 Uhr eine zusätzliche Fahrt ab Bissingen zum Spätunterricht in Weilheim.
In Weilheim wird an der Kreissparkasse/Brunnenstraße um 20:56 Uhr ein Anschluss aus Richtung Neidlingen nach Kirchheim eingeführt.
Die am Wochenende ab 20:00 Uhr zwischen Bissingen und Weilheim angebotenen Ruftaxis verschieben sich um elf Minuten auf die Abfahrtsminute 46, um eine durchgehende Fahrt aus Ochsenwang zu ermöglichen.

Linie 176 ((Kirchheim (T) -) Bissingen (T) – Oberlenningen)
Fahrplan an Schul- und Ferientagen vereinheitlicht
Die Fahrten am Nachmittag erhalten an Schul- und Ferientagen einheitlichen Abfahrtszeiten und fahren in Oberlenningen in Anschluss an die Busse der Linie 177.
Die Fahrzeiten werden in beiden Richtungen im Minutenbereich angepasst.
Die Haltestelle Bissinger Straße in Ochsenwang wird in Richtung Bissingen zukünftig von allen Fahrten bedient, alle in Ochsenwang endenden Ruftaxifahrten werden bis zur Bissinger Straße verlängert.
Die Fahrten um 6:15 Uhr von Bissingen nach Ochsenwang und 6:30 Uhr von Ochsenwang nach Bissingen werden auch an Ferientagen eingeführt.
Montags bis freitags werden alle durchgängigen Fahrten von Bissingen in Richtung Oberlenningen in Schopfloch über die Reußensteinstraße geführt.
Die Abfahrten um 8:55 Uhr, 10:55 Uhr und 15:55 Uhr ab Bissingen bedienen zukünftig auch die Haltestelle Ochsenwang Rathaus.
Dienstags bis donnerstags an Schultagen verkehrt um 15:05 Uhr eine zusätzliche Fahrt ab Ochsenwang zum Spätunterricht in Weilheim.

Linie 177 ((Neidlingen –) Weilheim (T) – Kirchheim (T) – Oberlenningen)
Pünktlicherer Verkehr in den Nachmittagsstunden
Die Fahrzeiten werden in beiden Richtungen im Minutenbereich angepasst. Die Fahrt um 6:57 ab Weilheim, Lerchenstraße wird bis zum Bahnhof Kirchheim verlängert.
Zur Verbesserung der Anschlüsse nach Nürtingen wird die an Schultagen die Fahrt um 6:55 Uhr von Dettingen nach Kirchheim Fahrt um drei Minuten vorgezogen.
Die an Schultagen angebotenen Fahrten um 12:10 Uhr und 12:54 Uhr ab Stadion über Egelsberg nach Neidlingen werden zum Bahnhof Kirchheim verlängert. Die Busse fahren den Abschnitt zwischen Oberlenningen Bahnhof und Nikomödiestraße bei drei Fahrten in den Nachmittagsstunden nicht an. Betroffen sind die bisher um 16:12 Uhr, 17:12 Uhr und 18:12 Uhr an der Nikomödiestraße endenden oder beginnenden Fahrten. Dadurch soll die Pünktlichkeit der Linie im nachmittäglichen Berufsverkehr deutlich verbessert werden.
Montags bis freitags wird um 20:42 Uhr eine Zusatzfahrt von Oberlenningen, Nikomödiestraße nach Kirchheim aufgenommen.
In den Nächten von Sonn- und Feiertagen auf Feiertage werden um 2:46 Uhr, 3:46 Uhr und 4:46 Uhr Ruftaxifahrten von Kirchheim nach Weilheim und Neidlingen eingeführt.

Linie 177.1 (RadWanderBus Schwäbische Alb)
Baustellenbedingt wird die Linie 177.1 während der gesamten Sommersaison zwischen Gutenberg und Schopfloch umgeleitet. In Gutenberg kann die Haltestelle Post nicht angefahren werden, stattdessen wird eine Ersatzhaltestelle in der Donntalstraße eingerichtet. Die Fahrzeiten von und nach Schopfloch verlängern sich durch die Umleitung um bis zu 15 Minuten. Samstags wird während der Bauphase analog zum Sonntag ein Zweistundentakt angeboten.
Sonntags können die Busse auf dem Abschnitt zwischen Schopfloch und Laichingen während der Bauphase nicht fahren, daher beginnen oder enden alle Fahrten in Schopfloch.

Linie RT144 (144 Kirchheim (T) – Notzingen)
Zwei Ruftaxifahrten werden gestrichen
Da zur selben Zeit jeweils auch ein Bus fährt, werden zum Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2017 sonntags zwei Ruftaxifahrten von Kirchheim nach Notzingen gestrichen.

Alle Änderungen sind unter www.vvs.de abrufbar. Über ihre persönliche Verbindung können sich Fahrgäste bei der elektronischen Fahrplanauskunft auf www.vvs.de oder über die kostenlose VVS-App informieren. Die neuen Fahrplanbücher sind ebenso wie die Faltfahrpläne für rund 160 Linien bereits kurz vor dem Fahrplanwechsel bei den Verkaufsstellen, die auf der VVS-Homepage unter der Rubrik „Service“ aufgelistet sind, sowie am VVS-Schalter im i-Punkt, Königstraße 1a in Stuttgart, erhältlich.