„Sport im Park“ brachte über 23.000 Stuttgarter fit durch den Sommer

87
Neuer Teilnehmerrekord

Stuttgart.| Mehr als 23.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren von Mai bis September beim kostenlosen und unverbindlichen Bewegungsangebot „Sport im Park“ aktiv. Das ist auch in dieser Saison wieder ein neuer Rekord und entspricht einer Steigerung von 35 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. In der Saison 2016 bewegte das Kooperationsprojekt des Amts für Sport und Bewegung und des Sportkreises Stuttgart rund 17.000 Stuttgarter.

„Mit beeindruckenden Teilnehmerzahlen schafft ‚Sport im Park‘ in seiner achten Saison einen deutlichen Kulturwandel hin zu mehr Bewegung im öffentlichen Raum. Und es sind hauptsächlich die Stuttgarter Sportvereine, die diesen Wandel möglich machen“, sagt Dr. Martin Schairer, Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport, mit Blick auf das Rekordergebnis, „denn die Sportvereine haben 54 der insgesamt 63 ‚Sport im Park‘-Termine durchgeführt, die von Anfang Mai bis Ende September Woche für Woche aufs Neue stattfanden.“ Schairer weiter: „Ich hoffe, die Arbeit der Vereine begeistert die ‚Sport im Park‘-Teilnehmer dafür, den Sportvereinen beizutreten.“

„Die Bewegungsangebote auf den Stuttgarter Grünflächen zeigen die starke Aktivität und Qualität der Sportvereine in den Stadtbezirken“, erklärt Fred-Jürgen Stradinger, Präsident des Sportkreises Stuttgart, „den Übungsleitern unserer Vereine danke ich herzlich für ihr Engagement. Man sieht, dass die hohe Qualität ihrer Arbeit bei den Stuttgartern sehr gut ankommt.“

Die Gründe für den Anstieg der Teilnehmerzahlen sind 13 weitere ‚Sport im Park‘-Termine pro Woche im Vergleich zum Vorjahr, eine gestiegene Nachfrage bei allen Angeboten sowie das gute Wetter während der Sommersaison.

Weitere Informationen zu „Sport im Park“ erteilt das Amt für Sport und Bewegung, Sören Otto, Telefon 216-59810, und finden sich unter www.stuttgart.de/sportimp.