Auftaktwettkampf zur Herbstsaison für den deutschen Meister MTV Stuttgart

61

Stuttgart.| Die Turnerinnen des MTV Stuttgart starten am Samstag in Heidenheim in die Herbstsaison der Bundesliga. Dabei hat der amtierende Deutsche Meister das Finale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft fest im Visier.

Eine Woche nach den Weltmeisterschaften im kanadischen Montreal geht es für die Damen des MTV Stuttgart nahtlos weiter. Mit Tabea Alt, Elisabeth Seitz und Kim Bui waren gleich drei Stuttgarter Turnerinnen im WM Aufgebot der erfolgreichen deutschen Mannschaft. Neben der Bronzemedaillengewinnerin Tabea Alt gehen Kim Bui, Elisabeth Seitz, Carina Kröll, Emelie Petz und die belgische Nationalturnerin Dorien Motten an die Geräte gehen. Derzeit noch nicht einsatzfähig ist Kim Ruoff, die sich mit einer langwierigen Verletzung herumschlägt.

„Es ist immer schwierig einzuschätzen, wie fit die Turnerinnen nach einem solchen internationalen Highlight wie die Weltmeisterschaften sind“, sagt Trainerin Marie-Luise Probst-Hindermann über die Einsatzmöglichkeiten ihrer Schützlinge. Um nichts auf dem Weg ins Finale anbrennen zu lassen, hat sich das Trainerteam deshalb entschlossen, mit Lisa-Katharina Hill ein bekanntes Gesicht nachzumelden. „Lisa hat einen tollen Trainingseindruck hinterlassen und kann das Team sicher gut unterstützen“, sagt Probst-Hindermann.

Der Rekordmeister hält den Ball dennoch flach. Es muss alles klappen, um mit einem Sieg den vorzeitigen Einzug ins Finale zu sichern. Die Belastungen auf die WM Turnerinnen ist hoch und es ist davon auszugehen, dass Bui, Seitz und Alt nicht an jedem Gerät zum Einsatz kommen. Stärkster Konkurrent ist wie schon in der Frühjahrsaison die TG Karlsruhe-Söllingen, in deren Diensten die Weltmeisterin am Schwebebalken Pauline Schäfer steht.

Ein Wiedersehen also der WM Mannschaft nur ein paar Tage nach deren Rückkehr. Die Turnwelt blickt gespannt nach Heidenheim!

Wettkampfbeginn der 1. Bundesliga ist um 17:00 Uhr in der Karl-Rau Halle in Heidenheim.