Kinder für ein vorurteilsfreies Miteinander sensibilisieren

129
Anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens ermöglicht die Bildungsstiftung der Kreissparkasse Grundschülern ein besonderes Theatererlebnis

Esslingen.| Die im Jahr 2007 anlässlich „160 Jahre Sparkasse“ ins Leben gerufene „Bildungsstiftung der Kreissparkasse für den Landkreis Esslingen“ begeht ihr zehnjähriges Bestehen. Zweck dieser Stiftung unter dem Vorsitz von Landrat Heinz Eininger sind die Themenfelder Erziehung, Bildung, Wissenschaft und Forschung. Seit ihrer Gründung hat die Bildungsstiftung der Kreissparkasse eine ganze Reihe von Leuchtturmprojekten auf den Weg gebracht. Dazu zählen unter anderem der Bildungswettbewerb „Ideen. Bildung. Zukunft.“, das in Kooperation mit der Mecodia Akademie angebotene Schulprojekt „Internet – aber sicher“, die von der Deutschen Umweltaktion durchgeführten Umweltprojekte „Wasser und Energie“, das Unterrichtskonzept „Kooperatives Lernen“, Stiftungsprofessuren für die Hochschulen in Esslingen und Nürtingen, ein Finanzplanspiel für Schüler sowie die Landkreisaktion „Leseförderung Klasse 3“ mit dem „Lesepreis“-Vorlesewettbewerb für dritte Schulklassen.

Zum zehnjährigen Bestehen der Bildungsstiftung gibt es allerdings keinen offiziellen Festakt. Stattdessen spendiert die Bildungsstiftung in Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Schulamt Nürtingen den ersten und zweiten Grundschulklassen im Landkreis einen Besuch des Theaterstücks „Lümmel“. Namensgebende Hauptperson dieses Erzählstücks über den Wert von Freundschaft und die Verschiedenheit von Lebewesen ist ein Esel mit drei Ohren. Mit viel Humor thematisiert „Lümmel“ Themen wie Stigmatisierung, inklusives Verhalten, Überwindung von Ausgliederung und Integration.

Landrat Heinz Eininger und Burkhard Wittmacher, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen,  besuchten gemeinsam eine der ersten Vorstellungen mit Schauspieler Wilhelm Schneck: „Die anspruchsvolle Thematik ist kindgerecht verpackt. Unterhaltsamer und kurzweiliger kann man Kinder kaum für ein vorurteilsfreies Miteinander sensibilisieren“, sagte Burkhard Wittmacher. Landrat Eininger erklärte: „Die Bildungsstiftung der Kreissparkasse greift hier ein wichtiges aktuelles Thema auf. Das Theaterstück bietet sich ideal an, um die Thematik anschließend in den Klassen zu behandeln.“ Diese Ansicht teilt auch die Leiterin des Staatlichen Schulamts Nürtingen, Dr. Corina Schimitzek: „Ich bin der Bildungsstiftung der Kreissparkasse sehr dankbar, dass Sie das Thema angeht. Nur durch die intensive Zusammenarbeit mit der Kreissparkasse und ihren Stiftungen ist es uns möglich, eine Vielzahl von Projekten zu stemmen, die über den normalen Unterrichtsbetrieb hinausgehen.“