Am Sonntag ist auf Schloss Solitude Schlosserlebnistag 2017

432
Foto: Staatsanzeiger

Stuttgart.| Am Wochenende ist es wieder soweit: Am Schlosserlebnistag präsentieren sich die Schlösser, Burgen und Gärten des Landes. Schloss Solitude macht wieder mit und öffnet seine prächtigen Schlossräume. Rund ums Schlösschen lädt ein Kunsthandwerkermarkt zu Entdeckungen ein. Und bei schönem Wetter kann man die Schlosskuppel besteigen und den eindrucksvollen Blick genießen.

Kunst- und Kreativmarkt und Führungen
Rings um das Lustschloss von Herzog Carl Eugen von Württemberg findet am Schlosserlebnistag von 11.00 bis 17.00 Uhr ein Markt schöner Dinge statt. Der Kunst- und Kreativmarkt des Arbeitskreises Kunst und Handwerk bietet an über 40 Ständen Künstlerisches aus Filz, Wachs, Silber und unzähligen anderen Materialien: Schmuck, Kleidung, Deko-Artikel und ausgefallene Geschenkideen. Ebenfalls über den ganzen Tag kann man eintauchen in die Welt des Herzogs und der höfischen Gesellschaft. Von 11.00 bis 16.00 Uhr stehen Schlossführungen auf dem Programm, eine Einladung, die kostbaren und prächtigen Räume des Schlosses entdecken, vor 250 Jahren geschaffen für den anspruchsvollen Herzog Carl Eugen.

Aufstieg auf die Kuppel
Ebenfalls von 11.00 bis 16.00 Uhr haben die Gäste die Möglichkeit zum Aufstieg auf die Kuppel von Schloss Solitude. Und dieser Aufstieg lohnt sich. Denn von oben eröffnet sich ein atemberaubender Blick ins Unterland. Besonders spektakulär: Von der Kuppel aus sieht man die exakte Gerade, in der die herzogliche Chaussee des 18. Jahrhunderts von Schloss Solitude bis zum Schloss Ludwigsburg angelegt wurde. Und die ist bis heute erhalten und gut sichtbar. Geöffnet wird die Kuppel allerdings nur bei schönem Wetter: Der Aufstieg hoch auf die Aussichtsterrasse geht über steile Stiegen.

Familientermin Schlosserlebnistag
Der Schlosserlebnistag findet traditionell immer am dritten Juni-Sonntag statt – in diesem Jahr bereits zum siebten Mal. Veranstalter ist der Arbeitskreis „Schlösser, Burgen und Gärten Baden-Württemberg“, in dem sich staatliche und private Kulturdenkmäler zusammengeschlossen haben. Die Staatlichen Schlösser und Gärten beteiligen sich mit vielen Monumenten des Landes an dem Festtag. Angebote für Kinder und Familien stehen beim Schlosserlebnistag im Mittelpunkt. Das jeweilige Programm gestalten die teilnehmenden Schlösser und Burgen selbst. Doch eines ist überall gleich: Der Schlosserlebnistag steht für Spaß und Erlebnisse für die ganze Familie. Das diesjährige Motto „Schloss und Wein“ wird je nach Ort unterschiedlich aufgegriffen – sorgt aber überall für spannende Angebote.

Öffnungszeiten
1. April bis 31. Oktober
Di–So und Feiertage 10.00–17.00 Uhr

Eintrittspreise Schlossführung
Erwachsene 4,00 €, ermäßigt 2,00 €, Familien 10,00 €
Eintrittspreise Besteigen der Kuppel
Erwachsene 4,00 €, ermäßigt 2,00 €, Familien 10,00 €
Künstlermarkt im Außenbereich kostenfrei

www.schloss-solitude.de
www.schloesser-und-gaerten.de