RadSternfahrt macht in Esslingen Station

253
OB Zieger begrüßt Radler am Bahnhofsplatz

Esslingen.| Ein Radfahrvergnügen der besonderen Art verspricht die RadSternfahrt Baden-Württemberg am 21. Mai 2017. Mit Polizeieskorte geht es auf sieben Routen auf den Stuttgarter Schloßplatz. Unter dem Motto „FahrRad statt Feinstaub“ rufen der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) sowie andere fahrradaffine Verbände zum Mitradeln auf. Unterstützt wird die Radsternfahrt von der Stadt Esslingen und weiteren Kommunen und Landkreisen.

Im Fahrradjubiläumsjahr 2017 können erneut wie in den Vorjahren Tausende von motivierten RadfahrerInnen unter Polizeischutz auf Hauptverkehrsstraßen, ohne rote Ampeln singend, lachend und kritisch ins Stuttgarter Zentrum radeln. Erwartet werden 4.000 – 5.000 Teilnehmer, die mit Ihrem Slogan ein Zeichen setzen für das Fahrrad als umweltgerechtes Verkehrsmittel. Von sieben Startpunkten (Reutlingen, Geislingen, Schorndorf, Backnang, Marbach, Weil der Stadt und Herrenberg) geht es auf autofreien Straßen auf den Stuttgarter Schlossplatz. Dort erwartet die Radler ein buntes Programm mit Musik und Informationen rund ums Fahrrad. „Die Sternfahrt soll ein Zeichen setzen für das Radfahren im Alltag. Es soll demonstriert werden, dass Fahrradfahren schnell, gesund, klimaschonend, günstig und damit förderungswürdig ist“, so die Veranstalter. Auch die Kinder sollen nicht zu kurz kommen, denn ab Bad Cannstatt wird es für Familien mit Kindern eine „Sternchenfahrt“ geben. Dabei werden die Kinder die letzte Etappe von ca. 4 Kilometer von Cannstatt bis zum Stuttgarter Hauptbahnhof anführen. Begleitet werden alle Touren von knapp 50 Motorradpolizisten, die für einen reibungslosen und unfallfreien Ablauf sorgen. „Wir unterstützen ausdrücklich die RadSternfahrt und freuen uns, wenn möglichst viele MitbürgerInnen daran teilnehmen“ so OB Dr. Zieger. Schirmherr der Veranstaltung ist wie in den Vorjahren Verkehrsminister Winfried Hermann.

In Esslingen findet die Veranstaltung zur Radsternfahrt ab 10.00 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz statt. Die städtische Klima-Initiative ESSLINGEN&CO lädt alle RadlerInnen herzlich dazu ein.  Beim Tempo-Café-Mobil der WEK Werkstätten Esslingen-Kirchheim bekommen alle RadlerInnen leckere Bio-Kaffee-Spezialitäten und können sich mit feinen Laugen-Fahrrädern und Bio-Limo stärken – solange der Vorrat reicht.

Der Oberesslinger E-Bike Laden e-motion e-Bike Welt Stuttgart stellt E-Lastenräder und E-Bikes für verschieden Einsatzbereiche aus. Darunter auch besondere Modelle wie zum Beispiel ein Parallel -Tandem auf dem Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen zusammen mit Ihrer Begleitperson fahren können oder ein E-Dreirad. Die Dreiräder sind geeignet für Menschen mit Gleichgewichtsproblemen, die kein normales Fahrrad mehr fahren können aber dennoch die Bewegung und Unabhängigkeit eines Fahrrades nicht missen wollen. Ausgestellt ist auch ein Kompaktrad, das einfach klein zusammengeklappt werden kann und damit ideal ist für Pendler. Und natürlich sind auch die gängigen Stadt- und Touren-E-Bikes ausgestellt.

Ab 10.45 Uhr treffen die RadlerInnen aus Geislingen bzw. Göppingen und Plochingen ein und werden von OB Dr. Zieger begrüßt. Danach geht es für alle gemeinsam weiter über Obertürkheim und Bad Cannstatt auf den Stuttgarter Schlossplatz zu den Fahrradaktionstagen.

Mehr Infos zur Radsternfahrt in Esslingen unter www.esslingen.de/mobilitaet