Die Vorteile des Wirkstoff CBD

132

Sie werden in der Medizin immer beliebter, auch wenn sie eigentlich vielerorts (noch) illegal sind: CBD Öle. Dieser Wirkstoff wird der Marihuana-Pflanze entnommen und ist neben THC einer der wichtigsten Cannabinoide für den medizinischen Nutzen. CBD enthält nämlich das sogenannte “Cannabidiol”. Dieser Stoff konnte in vielen Studien durch seine positiven gesundheitlichen Effekte überzeugen. Insbesondere, nachdem in den letzten Jahren in vielen Bundesstaaten der USA Cannabis legalisiert und damit die Pforten zu einer umfangreicheren Forschung geöffnet wurde, haben sich viele Mediziner, aber auch Anhänger einer Cannabis-Legalisierung, für CBD Öl ausgesprochen.

Ein großer Vorteil , unter anderen Informationen über Cannabis, Ein des Cannabidiol: Es macht weder süchtig, noch hat es eine psychoaktive Wirkung auf den Geist. Obwohl es auch – wie der berauschende Wirkstoff THC – aus der Cannabis-Pflanze entnommen wird, ist es vor allem bei der Schmerztherapie wirksam. THC ist nur ein einziger Komponent der Cannabis-Pflanze. Neben ihm gibt es auch 60 weitere Wirkstoffe, die keine psychoaktive Wirkung haben. Das bedeutet, dass der Konsum von CBD Ölen keinerlei Einfluss auf das geistige Befinden hat. Auch industrielles Hanf ist praktisch frei von THC.

Diese Tatsache ist ungemein wichtig für den medizinischen Bereich, denn auf dieser Grundlage kann CBD Öl Schmerzpatienten verschrieben werden, ohne dass sie sich auf einen Rausch einstellen müssen. Oft wird Marihuana (dort, wo es legal ist) nicht wegen dem enthaltenen THC verschrieben, sondern wegen eben jenem wirksamen Cannabidiol.

Die Forschung zu CBD befindet sich immer noch in einem sehr jungen Stadium. Denn ohne eine rechtliche Sicherheit ist es nicht möglich, viel zu dem Wirkstoff zu forschen. Dennoch können bereits einige Experimente belegen, dass CBD bei Krankheiten und Schmerzen wirksam sein kann. Vor allem die Anwendung bei Epilepsiepatienten hat viele Erfolge gebracht. Psychische Störungen und Entzündungen werden gehemmt.

Ein weiterer, großer Vorteil von CBD: Man muss es nicht rauchen, so wie etwa THC. CBD bekommt man in Ölform, manchmal auch als Tablette. Das ist schonender für Lunge und Atemwegen und viel einfacher anzuwenden. Das Cannabidiol an sich ist übrigens legal – es wird aus industriellen Hanfpflanzen extrahiert und als Nahrungsergänzungsmittel behandelt.