Polizei-Report Stuttgart | 02.10.2015

140

PolizeiReport-Linie

Stuttgart-Münster: Kupferkabel gestohlen
Unbekannte Täter haben zwischen Freitag (25.09.2015) und Donnerstag (01.10.2015) von einem Baustellengelände an der Nagoldstraße Kupfer im Wert von über 20.000 Euro gestohlen. Die Täter erbeuteten rund 800 Meter Kupferkabel, das sie von mehreren Trommeln abgerollt haben. Zum Abtransport dürften mehrere Personen und ein größeres Transportfahrzeug erforderlich gewesen sein. Zeugenhinweise erbitten die Beamtinnen und Beamten des Polizeireviers 6 Martin-Luther-Straße unter der Rufnummer 8990-3600.

Stuttgart-Mitte: Frau vergewaltigt
Eine 25 Jahre alte Frau ist in der Nacht zum Donnerstag (01.10.2015) in einem Hotel in der Stuttgarter Innenstadt offenbar von einem Bekannten vergewaltigt worden. Die 25-Jährige sowie ihr 30 Jahre alter Bekannter hatten sich mit weiteren Kollegen getroffen und konsumierten auf einem Fest gemeinsam Alkohol. Zurück im Hotel kam es dann offenbar gegen den Willen der Frau zu sexuellen Handlungen. Die 25-Jährige offenbarte sich am nächsten Abend einem Arzt und erstattete anschließend Anzeige bei der Polizei. Die Ermittlungen dauern an.

Stuttgart-Mitte: Verkehrskontrolle – Mutmaßliche Diebe kontrolliert und vorläufig festgenommen
Polizeibeamte haben am Donnerstag (01.10.2015) bei einer Verkehrskontrolle zwei mutmaßliche Diebe vorläufig festgenommen und Diebesgut beschlagnahmt. Die Beamten stoppten gegen 17.55 Uhr die beiden Insassen eines Opel am Josef-Hirn-Platz. Im Fahrzeug fanden sie neuwertige Kleidungsstücke, Schuhe und mutmaßliches Diebeswerkzeug. Die 45 und 47 Jahre alten Insassen machten keine Angaben zur Herkunft der mutmaßlich gestohlenen Kleidungsstücke und Schuhe. Die Beamten beschlagnahmten die Gegenstände, die beiden Tatverdächtigen wurden nach Abschluss der Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an.

Stuttgart-Bad Cannstatt: Taschendieb vorläufig festgenommen
Taschendiebe haben am Mittwoch (30.09.2015) auf dem Cannstatter Wasen mindestens vier Festbesucher bestohlen und dabei Mobiltelefone und Bargeld erbeutet. Polizisten nahmen einen Tatverdächtigen fest. Zeugen beobachteten gegen 21.30 Uhr wie ein Mann in einem Festzelt offenbar den Bediengeldbeutel eines Kellners stahl. Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes trafen den 42-jährigen mutmaßlichen Dieb noch im Festzelt an und übergaben ihn den alarmierten Polizeibeamten. Das vermeintliche Diebesgut, mehrere Hundert Euro, hatte er noch bei sich. Der Tatverdächtige ist nach Abschluss der Ermittlungen wieder auf freien Fuß gesetzt worden.