Jetzt schon das neue StudiTicket kaufen

146
Am besten online erwerben

Das StudiTicket gibt es auch im Internet und bei einigen Verkaufsstellen außerhalb von Stuttgart – Schlange stehen muss nicht sein

Stuttgart.| Das Wintersemester steht vor der Tür. Für die Studierenden heißt das: Es wird Zeit, sich ein neues StudiTicket zu besorgen. Viele Hochschüler nutzen das günstige Ticketangebot des VVS, um auf dem Weg zur Uni oder in der Freizeit mobil zu sein. Im Sommersemester 2014 wurden rund 43.000 StudiTickets verkauft, 6 Prozent mehr als im Sommersemester 2013. Rund zwei Drittel der Studierenden im VVS sind mit dem StudiTicket unterwegs. Dementsprechend groß ist auch der Andrang bei den Verkaufsstellen in Stuttgart, was zu langen Warteschlangen führen kann. Wer sich frühzeitig um ein neues Ticket kümmert, kann dies vermeiden. Ein paar Tipps:

StudiTicket online kaufen
Das StudiTicket kann bequem über das Internet gekauft und am heimischen Computer ausgedruckt werden. Im Sommersemester 2014 wurden 44 Prozent aller verkauften StudiTickets online gekauft. Momentan können Studierende folgender Hochschulen ihr StudiTicket im Internet kaufen:

  • Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart
  • Hochschule der Medien Stuttgart
  • Hochschule für Technik Stuttgart
  • Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen
  • Hochschule Esslingen
  • Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart
  • Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
  • Universität Hohenheim
  • Universität Stuttgart
  • Fachhochschule Ludwigsburg
  • Evangelische Hochschule Ludwigsburg
  • Akademie für Darstellende Kunst Ludwigsburg

Das Online-StudiTicket gibt es unter www.vvs.de im Ticketshop. Dazu einfach das Symbol „Tickets kaufen“ auf der linken Seite anklicken. Nachdem alle notwendigen Daten eingegeben wurden, wird geprüft, ob der Studierende zum Kauf des StudiTickets auch berechtigt ist, das heißt ob er eingeschrieben ist und seinen Semesterbeitrag entrichtet hat. Unmittelbar danach wird das StudiTicket zum Ausdrucken ausgegeben. Wer sich sein StudiTicket online besorgt, muss sich vorher keinen Verbundpass mehr ausstellen lassen. Das ausgedruckte Online-StudiTicket gilt in Verbindung mit dem Studierendenausweis. Gezahlt wird per Lastschrift, Giropay oder Kreditkarte. Der Vorverkauf über den Ticketshop erfolgt – wie in den Verkaufsstellen – ab 30 Tage vor Semesterbeginn.

StudiTicket frühzeitig kaufen
Studierende sollten sich frühzeitig und nicht auf den letzten Drücker ein neues StudiTicket besorgen. Der Verkauf beginnt immer vier Wochen vor Semesterbeginn. Ab dem 1. September können also schon StudiTickets für den Semesterbeginn am 1. Oktober gekauft werden.

Das StudiTicket gibt es nicht nur bei der SSB
Das VVS-StudiTicket kann im Übrigen neben den SSB-Kundenzentren, die sich in der Klett-Passage, der Rotebühlpassage und am Charlottenplatz in Stuttgart befinden, auch in allen DB-Reisezentren im VVS-Gebiet, zum Beispiel an der S-Bahn-Station Stuttgart-Vaihingen direkt auf dem Uni-Campus, sowie an einigen Verkaufsstellen der regionalen Verkehrsunternehmen erworben werden. Bei insgesamt 37 Verkaufsstellen im VVS-Gebiet gibt es das VVS-StudiTicket. Eine Liste der Verkaufsstellen gibt es auf www.vvs.de unter der Rubrik „Tickets“.

Weitere Informationen
Für das Wintersemester 2014/2015 kostet das StudiTicket 195,60 Euro. Damit können Studierende ein ganzes Semester, also sechs Monate lang, im gesamten VVS-Netz sowie in allen Bussen und Bahnen im Filsland Mobilitätsverbund (Landkreis Göppingen) rund um die Uhr Bus und Bahn fahren. Zum Kauf des StudiTickets in einer Verkaufsstelle muss der Verbundpass und der Studierendenausweis mit VVS-Aufdruck für das aktuelle Semester vorgelegt werden.

Für Studierende, die über das VVS-Verbundgebiet hinaus fahren müssen, zum Beispiel zur Uni nach Tübingen, bietet der VVS zusammen mit den die Nachbarverbünden günstige Anschluss-Tickets an. Diese gibt es für die Verkehrsverbünde Neckar-Alb-Donau (naldo), Heilbronner Hohenloher Haller Nahverkehr (HNV), Pforzheim-Enzkreis (VPE), Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) und OstalbMobil. Die VVS-Anschluss-StudiTickets werden rege nachgefragt: Im Sommersemester 2014 wurden rund 5.000 Stück verkauft.

Mehr Informationen zum StudiTicket und zum Anschluss-StudiTicket gibt es auf www.vvs.de. (sz)