GOLDRAUSCH mit Spitzenkoch Michael Braun übernimmt die Gastronomie im neuen Friedrichsbau Varieté

823
„Essen ist das Bedürfnis – Genießen die Kunst“
Michael Braun
Michael Braun

Stuttgart.| Die Kunst des Genießens ist die Philosophie der GOLDRAUSCH-Gastronomie, die mit den beiden Gastronomen Oliver Haug und Michail Toutountsidis und dem Spitzenkoch Michael Braun ab 4. Dezember 2014 die Küche im neuen Domizil des Friedrichsbau Varietés bespielen wird. Varieté-Geschäftsführerin Gabriele Frenzel ist begeistert: „Das Konzept mit den drei Profis an der Spitze hat uns sofort überzeugt! Es passt sehr gut zu uns. Es ist edel, sehr hochwertig und gleichzeitig regional orientiert und bodenständig.“ Auch Geschäftsführer Timo Steinhauer ist überzeugt: „Eine gute Gastronomie gehört traditionsgemäß zu dieser besonderen Theaterform. Varieté bedeutet Vielfalt, mit allen Sinnen genießen und das schließt die Kulinarik mit ein. Wir freuen uns, dass wir unsere Gäste und auch große Firmengruppen mit der GOLDRAUSCH-Gastronomie mit ausgezeichneter Kochkunst verwöhnen können. Das ist ein Mehrwert, den wir vorher nicht in diesem Umfang anbieten konnten.“

Oliver Haug ist mit komplexen und organisatorischen Abläufen in der Gastronomie vertraut. Er hat viel Erfahrung bei großen internationalen Unternehmen wie Kofler & Kompanie als Senior Projektleiter oder als Geschäftsführer bei der Sarah Wiener GmbH in Stuttgart sammeln können. „Ich freue mich sehr darauf, mit unserer eigenen Firma etwas ganz Neues ins Leben zu rufen.“ Und nicht nur das, im Privaten kocht er leidenschaftlich gern: „Durch meine Großmutter habe ich die Liebe zu frischen Zutaten und Kräutern entdeckt, und sie hat mir die ein oder anderen Kniffe beigebracht.“

Zusammen mit Michail Toutountsidis haben sie die Tout-Sweet GbR gegründet: „Für mich geht ein Traum in Erfüllung, da ich auf dem Pragsattel meine beiden großen Leidenschaften miteinander verbinden kann, die Gastronomie und das Theaterflair“, erzählt Toutountsidis. Der ausgebildete Musicaldarsteller und studierte Filmemacher stand nicht nur selbst jahrelang auf der Bühne, er war auch Inhaber eines kleinen Restaurants in Stuttgart.

Auch Michael Braun ist keinesfalls ein unbeschriebenes Blatt in Stuttgart. Geboren in Schwäbisch Hall, kam er viel rum in der Welt, kochte bei Juan Amador im Fährhaus auf Sylt und den Drei-Sterne-Größen Heinz Winkler und Dieter Müller, machte einen Abstecher nach Florida als Privatkoch von Donald Trump und übernahm 2011 das Zepter in der Küche des Stuttgarter Szenelokals „5“. 2012 machte er sich mit seinem Gourmetrestaurant BraunS selbständig und ist nun Chefkoch im Mercedes-Benz-Museum, für das Sarah Wiener aus dem fernen Berlin verantwortlich ist. In Kurzform ist das die aufregende Vita eines Mannes, der sein Handwerk versteht, der etwas wagt und kreativ experimentiert. Und das kann er sich leisten, denn er greift auf sehr viel Erfahrung zurück: „Wenn ich etwas mache, dann zu 100%. Kochen war schon immer meine Leidenschaft und es war für mich sehr spannend, die verschiedenen Stilrichtungen wichtiger Köche kennenzulernen, um mich selbst zu definieren.

Juan Amador z.B. widmet sich nicht nur der französischen Haute Cuisine, sondern verwendet auch Methoden der Molekularküche, die hoch technologisch und modern ist. Man sollte als Koch dieses Gebiet unbedingt gestreift haben, auch wenn ich als Kind Nutellabrot und Spätzle mit Soße am liebsten mochte“, schmunzelt Braun.

Erstklassige Darbietungen auf der Bühne, hervorragende Produkte auf dem Teller und ein aufmerksamer aber unaufdringlicher Service sind die Bausteine, welche den Abend im Friedrichsbau Varieté zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Ob beim kleinen Empfang oder der großen Gala – über das ganze Jahr hinweg bietet GOLDRAUSCH mit Michael Braun eine frische, leichte Unterhaltungsküche mit Produkten aus der Region.

Braun, Haug und Toutountsidis kennen den Gemüsebauern genauso wie den Metzger oder Winzer. Man kann sich also immer darauf verlassen, dass sie genau wissen, was Sie auf dem Teller oder im Glas haben. Sie haben kleine, traditionsreiche Weingüter aus der Region ausgewählt wie Wöhrwag aus Untertürkheim mit charaktervollen, sehr eigenständigen Weinen, Ellwanger aus Winterbach im Remstal mit über 500-jähriger Familientradition und das Weingut Aldinger aus Fellbach mit seinen vielfach preisgekrönten Weinen. Darüber hinaus wird es eine kleine, feine Auswahl aus der spanischen und italienischen Weinkultur geben. Frisch gezapftes Bier gibt es von der 1888 gegründeten Stuttgarter Privatbrauerei Dinkelacker Schwaben-Bräu. Beste Auswahl gibt es auch beim Fleisch mit dem Hohenloher Rind und Schwäbisch-Hällischem Landschwein; der Fisch kommt direkt aus einer Forellenzucht auf den Fildern. Übrigens, Linsen und gebratenen Forelle sind die Lieblingsgerichte von Michael Braun. Obst und Gemüse ist aus saisonalem und regionalen Anbau, und wann immer es möglich ist, natürlich Alles beste Zutaten, aus denen Michael Braun die köstlichsten Speisen im neuen Friedrichsbau Varieté auf dem Stuttgarter Pragsattel kreiert. Einen kleinen Vorgeschmack wird er während der Show VISIONEN im Eventcenter der SpardaWelt geben. Hier kann man von September bis Oktober während der Vorstellung gute Weine und kleine Snacks genießen. Richtig fein kochen wird er und sein Team dann ab 4. Dezember in seiner Küche im neuen Domizil. Hier gibt es a la Carte warme, in leidenschaftlicher Handarbeit zubereitete Speisen sowie raffinierte Kleinigkeiten für Spontanentschlossene. Ganze Menüs können diejenigen bestellen, die ein paar Tage im Voraus planen.

Traditionelle Rezepte, mal klassisch und mal ganz neu interpretiert, und eigene Kreationen werden die Gäste mit auf eine kulinarische Reise nehmen, sie begeistern und ihnen ein Lächeln auf die Lippen zaubern.

Die Menü-Kreationen aus der Feder von Michael Braun zur Eröffnungsshow

„Celebrating THE KING“

MENÜ
Zum Apero: Salzig / Scharfe Dollars mit Salsa „Las Vegas“
Vorspeise: American „Caesar Salad“ mit gebratener Hähnchenbrust & Parmesan
Hauptgang: Memphis „Surf and Turf“ Rosa Rindersteak mit gebratenen Tiger Pawns an einer Krustentier Sauce mit grünen Bohnen & Kartoffelpüree
Dessert: Cheesecake im Glas mit glacierten Kirschen & Schokostreusel

MENÜ vegetarisch
Zum Apero: Salzig / Scharfe Dollars mit Salsa „Las Vegas“
Vorspeise: American „Caesar Salad“ mit Fetakäse & Blutorangen
Hauptgang: Gebratene Kartoffel-Täschle mit einem Tomaten-Erbsen-Gemüse, Minze & Parmesan Espuma
Dessert: Cheesecake im Glas mit glacierten Kirschen & Schokostreusel
Die beiden Menüs kosten je 30,- € inkl. einem Glas Winzersekt zum Empfang