Neustart der BMX-Bahn mit Einweihung

121

Bahnumbau 3-GeradeKornwestheim.| Die BMX-Bahn der Skizunft und BMX-Leistungszentrum des OSP Stuttgart in Kornwestheim ist nach vielen Wochen und Händen voller Arbeit neu gestaltet worden. Mit Tom Ritzenthaler, dem bekanntesten BMX- Bahnbauer weltweit überhaupt und der Zusammenarbeit mit dem BMX-Bundestrainer Florian Ludewig (BDR)und den vereinten Kräften der Mitglieder  freut sich die Skizunft, nun eine Top-Bahn mit internationalem Standard präsentieren zu können.  Der renommierte Bahnbauer Tom Ritzenthaler ist dazu eigens aus der USA mit Eric Bless angereist.

Die großen Maschinen wurden bereit gestellt und 500Tonnen Belag herangeschafft um die Bahn zu formen.

Die BMX-Sportler der Skizunft Kornwestheim freuen sich auf die neue Bahn und auf die neue Streckenführung.  Die Lokalmatadorin und Vize-Europameisterin (Cruiserklasse) Sandra Pavokovic, die in der Klasse Junior Women startet und  international erfolgreich unterwegs ist, freut sich auf die technisch anspruchsvolle Bahn. „So kann ich mich besser auf die internationalen Wettkämpfe auf der Heimbahn vorbereiten“. Auch der Tom Ritzenthaler und Eric BlessNachwuchsfahrer vom German Talentteam Kay Stindl, der verletzungsbedingt eine Zwangspause einlegen musste kann es nicht mehr erwarten vom Startgatter über die Hindernisse zu springen. Nach der Eröffnung wird der deutsche Nationalkader und der Nachwuchskader wieder auf der BMX-Bahn regelmäßig mit dem Bundestrainer Simon Schirle trainieren.

Der Bronzemedailliengewinner bei der WM in Auckland 2013 Louis Brethauer sieht gespannt der neue Herausforderung entgegen, insbesondere der Proline, die nur den Championchips Klassen Elite Men und Junior Men vorbehalten sind. Sprünge von 15 Medern in der Luft sind dann mit dem kleinen 20 Zoll Rad möglich.

Sandra Bild vom Race in Ahnatal PresseDas nächste große 2-tägigen Event wird auf der brandneuen Bahn am 04. und 05. Oktober 2014 stattfinden. Zum Bundesliga-Endlauf werden sich auf der BMX-Arena ca. 400 BMX-Athleten aus ganz Deutschland einfinden.

„Es gibt jedoch noch viel zu tun, die Vereinsmitglieder müssen das Umfeld wieder in Form bringen und begrünen,“ resümiert Karin Gebauer-Pavokovic. „Wir würden uns über Sponsoren sehr freuen, denn wir müssen alles als Verein selbst tragen, nur der WLSB hat den Sportstättenbau mit 3000,- € bezuschußt. Dieser Umbau ermöglicht uns auch zukünftig, Bundesligarennen und sogar internationale Rennen auszutragen“.

Die   Einweihungsveranstaltung findet am 17. Juli ab 17:00 Uhr auf dem BMX-Race-Track statt.  Um 17.00 Uhr ist die Bahneröffnung mit Grußworten, Danksagungen und einem Scherenschnitt  zur Bahneröffnung. Die Skizunft freut sich außerordentlich, dass Frau OB Ursula Keck bereits zugesagt hat.

Fotos: Skizunft