Langjährige ehrenamtliche Engagements für den Musikverein Stadtkapelle Ditzingen, die Konrad-Kocher-Schule und die Feuerwehr – Verleihung am 11. Januar 2019

Ditzingen.| Der Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg verleiht Hans-Martin Bittler für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg.  Oberbürgermeister Michael Makurath hat Bittler aufgrund dessen außergewöhnlichen Engagements in den unterschiedlichsten Bereichen des Ditzinger Gemeinwesens dafür vorgeschlagen und wird ihn mit der Auszeichnung im Rahmen des Festaktes zum 100-jährigen Jubiläum des Musikvereins Stadtkapelle Ditzingen e.V. Ditzingen überraschen, dessen Erster Vorsitzender Bittler seit 2008 ist. Der Festakt findet am 11. Januar 2019 um 19 Uhr in der Karl-Koch-Halle in Hirschlanden statt.

Hans-Martin Bittler ist seit 2008 Erster Vorsitzender des Musikvereins Stadtkapelle Ditzingen e.V. Zuvor war er bereits seit 2004 Ausschussmitglied im Vorstand des Musikvereins. Bittler ist, obwohl selbst kein Musiker, in allen Bereichen der Vereinsführung, aber auch bei praktischen Arbeitseinsätzen stets hoch engagiert. So hat er bei einem notwendigen Anbau und nach dem Jahrhunderthochwasser mit seiner Arbeitskraft maßgeblich zu aufwändigen Sanierungsarbeiten im Musikervereinsheim beigetragen.

Auch an der Organisation und Durchführung zahlreicher Veranstaltungen, beispielsweise dem jährlichen viertägigen Musikerfest im Festzelt, ist Hans-Martin Bittler federführend beteiligt. Der Auf- und Ausbau der Kooperationen mit anderen Vereinen, Schulen und der Stadtverwaltung sowie die Förderung der Jugendarbeit sind ihm besondere Anliegen. Davon zeugen unter anderem zahlreiche Auftritte der Orchester bei Veranstaltungen in Ditzingen, ein überaus beliebter „Partyabend“ beim Musikerfest  sowie ein 40-köpfiges Jugendblasorchester in Zusammenarbeit mit der Jugendmusikschule.

An der Konrad-Kocher-Schule, damals noch Grund- und Hauptschule, war Hans-Martin Bittler von 2000 bis 2004 Elternbeiratsvorsitzender und von 2003 bis 2008 Vorsitzender des Fördervereins der Konrad-Kocher Schule e.V.. In dieser Zeit hat Hans-Martin Bittler sich überdurchschnittlich aktiv in das Schulleben eingebracht. Viele Projekte wie Verkehrs- und Fahrradschulungen in Zusammenarbeit mit der Polizei, eine Verschenkbörse, Berufsbildvorstellungen durch ehemalige Schüler Sportturniere und pädagogische Schulungen für Eltern wurden von ihm initiiert. Hervorzuheben ist, dass Hans-Martin Bittler, selbst nachdem seine Kinder die Schule bereits verlassen hatten, weiterhin viele Jahre als Fördervereinsvorsitzender dort tätig war.

Für die Verleihung der Landesehrennadel nicht relevant, als Teil seines überdurchschnittlichen ehrenamtlichen Engagements aber durchaus wichtig, ist die Tatsache, dass Hans-Martin Bittler nach seinem Eintritt im Alter von 17 Jahren bei der Freiwilligen Feuerwehr Ditzingen später zunächst als Zugführer und dann von 1985 bis 2001 als Abteilungskommandant der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Ditzingen sowie als stellvertretender Kommandant der Gesamtwehr aktiv war.

In seine Zeit als Kommandant fielen zahlreiche technische Veränderungen bei der Wehr, die von ihm mit großem Engagement und großem Sachverstand umgesetzt wurden. Von ihm organisierte Ausflüge, Lehrfahrten und Sportveranstaltungen sorgten dafür, dass die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr, trotz hoher zusätzlicher Belastungen, stets motiviert bei der Sache waren. Auch die über drei Jahrzehnte andauernde kameradschaftliche Verbundenheit zur Patenfeuerwehr in Tiefenbach/Hunsrück formte Hans-Martin Bittler maßgeblich mit.

Im Jahr 2001 trat Hans-Martin Bittler in die Altersabteilung über, die er von 2005 bis 2010 leitete. Aufgrund seiner Verdienste ernannte ihn die Stadt Ditzingen zum Ehrenmitglied der Ditzinger Feuerwehr. Außerdem erhielt Hans-Martin Bittler das Ehrenzeichen des Landes in Silber für 25 Jahre aktive Dienstzeit bei der Feuerwehr.