Neues zum Fahrplanwechsel im Landkreis Ludwigsburg

109
Foto: © schau.media kommunikation
Die wichtigsten Änderungen ab dem 9. Dezember 2018 und zu Jahresbeginn im VVS-Gebiet

Zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember 2018 gibt es bei Bussen und Bahnen viele Änderungen. Zusätzlich gehen am 1. Januar 2019  drei Linienbündel mit teilweise verbessertem Fahrplanangebot in Betrieb. Die dazugehörigen Änderungen sind in dieser Pressemitteilung bereits enthalten, es folgen dennoch zum Linienbündel 3 (Gerlingen) am 12. Dezember 2018, zum Linienbündel 4 (Ditzingen) am 13. Dezember 2018 und zum Linienbündel 13 (Strohgäu Ost) am 14. Dezember 2018 gesonderte Pressemitteilungen. Alle Verbindungen sind bereits jetzt schon in der elektronischen Fahrplanauskunft über die App „VVS Mobil“ oder die VVS-Internetseite abrufbar.

S-Bahnen

Linie S4 (Backnang – Stuttgart)
Verlängerung des 15-Minuten-Takts am Vormittag – frühmorgens  zusätzliche Bahn von Marbach
Künftig wird die Linie S4 zwischen Marbach und Schwabstraße bis ca. 10 Uhr alle 15 Minuten unterwegs sein und damit rund eine Stunde länger als bisher. Außerdem fährt montags bis freitags ein zusätzlicher Zug der S4 um 3.55 Uhr von Marbach bis zur Schwabstraße. An dieser Haltestelle können Fahrgäste auf die S3 Richtung Flughafen umsteigen.

Linie S5 (Bietigheim-Bissingen – Stuttgart)
Verlängerung des 15-Minuten-Takts am Vormittag –
frühmorgens  zusätzliche Bahn von Bietigheim-Bissingen
Auch die Linie S5 fährt bis ca. 10 Uhr im 15-Minuten-Takt und damit eine gute Stunde länger als bisher. Die Fahrgäste profitieren in Zukunft von einem besseren Angebot zum Flughafen: Von Montag bis Freitag ist vom Bahnhof Bietigheim-Bissingen aus um 3.52 Uhr ein weiterer Zug in Richtung Stuttgart Schwabstraße unterwegs. Dort können Fahrgäste auf die S3 zum Flughafen umsteigen.

Linie S6 (Weil der Stadt – Stuttgart)
Verlängerung des 15-Minuten-Takts am Vormittag – frühmorgens zusätzliche Bahn von Bietigheim-Bissingen
Die Linie S6 zwischen Weil der Stadt und Stuttgart ist bis ca. 10 Uhr im 15-Minuten-Takt unterwegs und damit rund eine Stunde länger als bisher. Von Weil der Stadt fährt zudem um 3.48 Uhr ein zusätzlicher Zug bis zur Schwabstraße. Dort können Fahrgäste auf die S3 zum Flughafen umsteigen.

Linie S60 (Böblingen – Renningen (– Stuttgart))
Erweitertes Angebot zwischen Böblingen und Schwabstraße über Renningen
Montags bis freitags fahren die Züge, die in Böblingen um 8.34, 9.04 und 9.34 Uhr starten, künftig über Renningen als zusammenhängender Zug der S6 weiter bis zur Schwabstraße.
Die Züge, die um 9.39, 10.09 und 10.39 Uhr in Renningen starten, fahren als zusammenhängender Zug der S6 bereits ab Schwabstraße
Die Züge, die samstags zwischen 14.34 und 17.04 Uhr alle 30 Minuten ab Böblingen fahren, werden über Renningen hinaus bis zur Schwabstraße verlängert. Die Züge, die in Renningen alle 30 Minuten zwischen 16.09 Uhr und 18.39 Uhr abfahren, beginnen bereits in der Schwabstraße.

Stadtbahn

Linie U16 (Fellbach – Bad Cannstatt Wilhelmsplatz – Giebel)
Neue Stadtbahnlinie U16 geht zum Fahrplanwechsel in Betrieb
Zum Fahrplanwechsel nimmt die Linie U16 der SSB ihren Betrieb auf. Die Bahnen der U16 fahren Montag bis Freitag in der Hauptverkehrszeit alle 10 Minuten von Giebel über Feuerbach und Bad Cannstatt nach Fellbach. Durch die neue Linie sollen vor allem die stark ausgelasteten Strecken der Linien U1 (Fellbach – Bad Cannstatt), U13 (Bad Cannstatt – Feuerbach) und U6 bzw. U13 (Feuerbach – Feuerbach Pfostenwäldle) entlastet werden.

Busse

Expressbuslinie X60 (Leonberg – Universität –Flughafen/Messe)
Linie X60 fährt Haltestelle Leonberg Altstadt an
Die Abfahrtszeiten der Busse der Linie X60 wurden für alle Wochentage an den nun fünf Abfahrtshaltestellen vereinheitlicht. Künftig fahren sie montags bis freitags zur Minute 21 und 51 ab Leonberg, vom Flughafen zur Minute 2 und 32. Samstags und an Sonn- und Feiertagen gehen sie zur Minute 51 ab Leonberg auf die Runde, von Flughafen/Messe zur Minute 02. Außerdem brauchen Fahrgäste aus Richtung Leonberg am Flughafen nicht umsteigen, wenn sie mit der Linie X10 weiter in Richtung Kirchheim/Teck fahren möchten. Sie können im Fahrzeug sitzen bleiben und nach einer kurzen Standzeit fährt der Bus als Linie X10 weiter.
Neu ist auch, dass die X60 künftig auch die Haltestelle Leonberg Altstadt anfährt. Wie auch auf den anderen Linien fahren die Busse künftig unter der Woche bis ca. 19 Uhr im Halbstundentakt.

Linie 508 (Ludwigsburg – Möglingen – Zuffenhausen)
Fahrplan wird ausgeweitet
Der Halbstundentakt wird morgens um eine Stunde bis etwa 9 Uhr verlängert. Mittags sind die Busse auf dieser Linie künftig stündlich unterwegs.

Linie 531 (Asperg – Markgröningen – Schwieberdingen)
Busse fahren am Wochenende häufiger
Auf dieser Linie fahren die Busse samstagnachmittags auf dem Abschnitt zwischen Asperg und Markgröningen zusammen mit der Linie 532 im Halbstunden-Takt. Bislang gab es nur stündliche Verbindungen. Zwischen Asperg und Schwieberdingen sind die Busse im Stundentakt anstatt wie bislang im Zwei-Stunden-Takt im Einsatz.

Linie 532 (Ludwigsburg – Asperg – Markgröningen – Oberriexingen)
Busse der Linie 532 enden künftig in Oberriexingen
Die Linie 532 endet künftig in Oberriexingen. Für Fahrgäste, die weiter nach Sachsenheim fahren wollen, fährt in Zukunft eine eigene Linie 562. Die Busse der Linie 532 fahren künftig an Samstagen, Sonn- und Feiertagen am frühen Nachmittag zwischen Asperg und Oberriexingen im Stundentakt, statt wie bisher im Zwei-Stunden-Takt. Zwischen Asperg und Markgröningen sind die Busse der Linie 531 und 532 im Halbstunden-Takt unterwegs. Im morgendlichen Berufsverkehr von Montag bis Freitag beginnt die Linie 532 in den meisten Fällen nicht in Asperg, sondern in Ludwigsburg.

Linie 533 (Aldingen – Ludwigsburg – Möglingen – Markgröningen)
Fahrplan der Linie 533 am Samstagnachmittag ausgebaut

Am Samstagnachmittag wird der Fahrplan der Linie 533 zwischen nachmittags und abends massiv ausgebaut. Zwischen Aldingen und Ludwigsburg fahren die Busse im Halbstunden-Takt bis 17.31 Uhr (statt wie bisher bis 13.31 Uhr). Zwischen Ludwigsburg und Möglingen sind die Busse zwischen 9.13 und 18.31 Uhr im Halbstunden-Takt unterwegs (statt wie bisher im Stundentakt). Zwischen Möglingen und Markgröningen wurde der Stundentakt bis 18.31 Uhr verlängert (bisher galt bereits ab 14.31 Uhr ein Zwei-Stunden-Takt). Auch montags bis freitags sieht der Fahrplan zusätzliche Fahrten vor.

Linie 534 (Ludwigsburg – Möglingen – Schwieberdingen – Hemmingen)
Mehr Fahrtmöglichkeiten zwischen Ludwigsburg und Möglingen
Die Busse der Linie 534 sind künftig montags bis freitags von 6.22 bis 8.52 Uhr morgens im Viertelstunden-Takt unterwegs. Bislang gab es den Viertelstunden-Takt nur zwischen 6.52 bis 8.22 Uhr. Durch diese Neuerung gibt es auf der Strecke zwischen Möglinger Zentrum und Ludwigsburg mehr Fahrmöglichkeiten. Außerdem sind die Busse auf der Strecke zwischen Ludwigsburg und Schwieberdingen von Montag bis Freitag abends bis 19.51 Uhr alle halbe Stunde im Einsatz. 

Linie 535 (Ludwigsburg – Möglingen – Münchingen – Ditzingen)
Linie 535 ist künftig regelmäßiger im Einsatz
Die Linie 535 wird deutlich ausgeweitet und verbindet Ditzingen und Münchingen auf direktem Weg mit Ludwigsburg. Die Busse fahren künftig zwischen 5.43 Uhr und 21.17 Uhr – außer einer Lücke gegen 19 Uhr – im Stundentakt. Bisher waren sie zwischen 6 und 18 Uhr nur mit vereinzelten Fahrten unterwegs. 

Linie 536 (Ludwigsburg IKEA – Breuningerland – Tamm – Möglingen)
An Samstagen fahren die Busse häufiger
Die Busse der Linie 536 fahren samstags zwischen 8.53 und 18.15 Uhr auf der Strecke zwischen Tamm und Breuningerland im Halbstunden-Takt, bisher gab es einen Stundentakt. An Sonn- und Feiertagen sind die Busse zwischen Tamm und Hohenstange ganztägig alle Stunde unterwegs. Bisher waren die Busse nur viermal täglich im Einsatz. Montags bis freitags fahren die Busse zwischen 06.08 und 07.38 Uhr im Halbstunden-Takt direkt von Tamm zum Breuningerland ohne Halt in Hohenstange. Nachmittags von 16.25 bis 17.55 Uhr kommen Fahrgäste dann wieder auf direktem Weg zurück nach Tamm. Dieses Angebot ist insbesondere für Mitarbeiter rund um das Breuningerland interessant. Montags bis freitags wird das Breuningerland auch vormittags zwischen 8.00 und 12.00 Uhr im Halbstunden-Takt (bislang im Stunden-Takt) angefahren. Samstags fahren die Busse der Linie 536 viermal auf dem Abschnitt zwischen Tamm und Möglingen. Somit kommen Fahrgäste aus Möglingen und Asperg auch samstags ohne Umstieg zum Breuningerland und IKEA. Montags bis samstags wird vom Breuningerland auch nach 23.00 Uhr ein Bus nach Tamm fahren.

540 (Bietigheim ZOB – Bissingen Neuer Friedhof)
541 ((Tamm –) Bissingen – Unterriexingen)
553 (Untermberg – Bissingen – ZOB – Bietigheim)
554 (Untermberg – Bissingen – ZOB – Bietigheim – Bönnigheim)
557 (ZOB – Buch – Bietigheim – Ellental – Bissingen – ZOB)
Die neue Haltestelle Bissingen Borsigstraße wird von den Linien 540,  533, 554 und 557 in Fahrtrichtung ZOB angefahren. Dafür halten die Busse künftig nicht mehr an den Haltestellen Karlstraße und Carl-Benz-Straße.

Die Busse der Linien 541 und 553 halten an der neuen Haltestelle Enzstraße in Untermberg.

562 (Oberriexingen – Sachsenheim)
Neue Linie 562 fährt zwischen Oberriexingen und Sachsenheim
Die neue Linie 562 fährt künftig zwischen Oberriexingen und Sachsenheim. Auf dieser Strecke waren bislang die Busse der Linie 532 unterwegs. Die Busse der neuen Linie 562 fahren künftig montags bis freitags zwischen 6.00 und 19.00 Uhr weitestgehend im Stundentakt. An Samstagen, Sonn- und Feiertagen zwischen 10.00 und 19.00 Uhr sind die Busse auf dieser Linie im Zwei-Stunden-Takt unterwegs.

620 (Ditzingen – Heimerdingen (– Weissach))
Haltestelle Gewerbegebiet Nord nicht mehr angefahren
Der Fahrplan der Linie 620 wird auf die geänderten Fahrpläne der Strohgäubahn und der Linie S6/60 angepasst. Die Fahrten der Linie 620 werden um eine Viertelstunde verschoben, sodass Fahrtmöglichkeiten von Heimerdingen nach Stuttgart bestehen.
Die Haltestelle Gewerbegebiet Nord in Heimerdingen kann in Zukunft nicht mehr angefahren werden.

624 (Stadtverkehr Ditzingen)
Stadtverkehrslinie fährt auch an Sonn- und Feiertagen
Die Busse der Linie 624 fahren künftig von Montag bis Freitag häufiger über die Ditzenbrunner Straße. Über die Münchinger Straße gibt es in Zukunft zwei zusätzliche Fahrten. Außerdem sind die Busse eine Stunde länger bis um 20.43 Uhr im Einsatz. Samstags fährt die Linie ebenso wie an Wochentagen über die Württembergstraße. Auch samstags wird es mehr Fahrten geben, sodass der letzte Bus von Ditzingen um 19.13 Uhr fährt. Außerdem wird es an Sonn- und Feiertagen erstmals ein Angebot der Stadtverkehrslinie innerhalb Ditzingens geben: Von 9.00 bis 18.00 Uhr fahren die Busse alle Stunde. 

626 (Ditzingen Bahnhof – Industriegebiet Ost)
Neue Linie fährt ins Ditzinger Industriegebiet-Ost
Die neue Linie 626 fährt im Ditzinger Industriegebiet Ost unterwegs und entlastet damit die Linie 624, die ebenfalls das Industriegebiet in Ditzingen anfährt.

Alle Änderungen sind unter www.vvs.de oder der App „VVS mobil“ abrufbar. Über ihre persönliche Verbindung können sich Fahrgäste bei der elektronischen Fahrplanauskunft auf www.vvs.de oder über die kostenlose VVS-App informieren. Die neuen Fahrplanbücher sind ebenso wie die Faltfahrpläne für rund 160 Linien bereits kurz vor dem Fahrplanwechsel bei den Verkaufsstellen, die auf der VVS-Homepage unter der Rubrik „Service“ aufgelistet sind, sowie am VVS-Schalter im i-Punkt, Königstraße 1a in Stuttgart, erhältlich.