Neuer Mundelsheimer Bürgermeister Boris Seitz am Montagabend verpflichtet

101
Landrat Dr. Haas: Sie haben nun eine zweifache Perspektive als Dienstvorgesetzter und als „Meister aller Bürger“

Mundelsheim.| Der neue Mundelsheimer Bürgermeister Boris Seitz ist am Montagabend in der Käsberghalle im Rahmen einer öffentlichen Gemeinderatssitzung vom ersten stellvertretenden Bürgermeister Andreas Link verpflichtet worden. Landrat Dr. Rainer Haas sagte in seinem Grußwort zu Seitz: „Die Bürgerinnen und Bürger haben aus einem fünfköpfigen Bewerberfeld gleich im ersten Wahlgang mit mehr als 60 Prozent Zustimmung ein echtes Mundelsheimer Gewächs gewählt: Seit Ihrer Geburt wohnen Sie in dieser schönen Weingemeinde, sind im Ort tief verwurzelt und gut vernetzt und können nun hier Ihren Traumberuf Bürgermeister ausüben – dazu gratuliere ich Ihnen herzlich.“

Weiter sagte der Chef der Kreisverwaltung, dass Seitz in seiner neuen Funktion nun eine zweifache Perspektive habe als Verwaltungsleiter und Dienstvorgesetzter einerseits und als „Meister aller Bürger“ andererseits. „Als Bürgermeister müssen Sie ein Alleskönner sein, weil man von Ihnen die Kraft eines Stiers, die Weisheit eines Elefanten, die Würde eines Bischofs, die Schlauheit eines Fuchses und die Geduld eines Esels erwartet“, prophezeite Haas augenzwinkernd. Seitz sei nun der Verwaltungschef einer reizvoll gelegenen Gemeinde, wie schon die Oberamtsbeschreibung Marbach aus dem Jahr 1866 belege, aus der Haas zitierte: „Eine sehr angenehme, wohl geschützte Lage in einer kleinen, mit üppigen Weinbergen umgebenen Bucht des Neckartals, deren ziemlich breite, wiesenreiche Talebene sich an die westliche Seite des Dorfes anlehnt.“

„Für Ihre neue Aufgabe wünsche ich Ihnen alles Gute, vor allem Kraft, Glück und Gelassenheit“, sagte der Chef der Kreisverwaltung. Das werde Seitz brauchen, um seine im Wahlkampf formulierten Ziele, unter anderem Bürgernähe, geordnete Finanzen sowie Schaffung einer Infrastruktur für Kinder und Senioren, mit dem Gemeinderat umsetzen zu können.

Zum Schluss überreichte Haas Seitz eine Urkunde als landrätliche Bestätigung der Wahl und einen Blumenstrauß.